* Ägypten-Reiseforum * Ägypten * Isis & Osiris * Aegypten * Ägyptenreiseforum *
www.aegyptenreiseforum.de
und
www.aegypten-reiseforum.de


wird Euch präsentiert von: www.isis-und-osiris.de


* Ägypten-Reiseforum * Isis & Osiris * Aegyptenreiseforum * Foren-Übersicht
- Werbung -
Michael Müller Verlag
Portal
 FAQ  •  Suchen  •  Einstellungen  •  Benutzergruppen  •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Impressum  •  Datenschutz  •  Forumsregeln  •  Links  •  Fotoalbum  •  User-Galerie  •  Ägypten-Reiseforum-Chat  •  Gästebuch  • 
Kalender 

Wichtige Informationen und Hinweise

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Isis
Administration


Alter: 50
Anmeldungsdatum: 07.09.2002
Beiträge: 15359
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Mi 06 Okt, 2004 14:39  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

USCHI2 hat folgenden Bericht geschrieben:

Hallo an alle GM-Fans,
Ich bin am 2.10.2004 von meinem 3. GM-Urlaub zurückgekommen, habe gerade diesen Nörgelreisebericht gelesen und verstehe die Welt nicht mehr! Nach der Ankunft bekam ich ein Zimmer mit Blick direkt auf die Baustelle und Minibalkon. Nach freundlicher Nachfrage an der Rezeption teilte man mir mit, dass ich das nächste freie Zimmer zur Poolseite bekommen soll, und das hat dann auch geklappt. Ich bekam ein Superzimmer mit großem Balkon. Da ich dem Zimmerboy gleich am ersten Morgen ein Trinkgeld im Zimmer hinterlassen hatte, war auch mein Zimmer IMMER sauber, es gab frische Handtücher und 2 Flaschen frisches Wasser und das jeden Tag!
Das Essen war wieder mehr als reichlich und sehr gut, es gab für jeden Geschmack etwas. Erwähnenswert das leckere Calamaristeak am Strandrestaurant, die manchmal höllisch scharfen asiatischen Gerichte am Pool und immer mit viel Auswahl das Lagoon. Nicht ein einziges mal habe ich einen unfreundlichen Kellner erlebt, alle waren sehr nett und zuvorkommend. Das ist m.E. wie immer im Leben: Wie man in den Wald hineinruft...............
Auch die Handtuchboys waren immer zur Stelle und wir hatten immer frische, saubere Strandtücher.
Dass nebenan eine Baustelle ist, ist ja bekannt und es lässt sich nicht ohne Lärmbelästigung weiterbauen.
Erfreulich ist, dass es mittlerweile wieder viele feste Sonnenschirme am Strand gibt.
Die Unterwasserwelt ist wunderschön und hat sogar mich als tiefwasserscheue ängstliche Schwimmerin zum Schnorchelfan mutieren lassen. Schon allein deshalb werde ich mit Sicherheit auch ein 4. Mal ins GM gehen, denn Urlaub heißt für mich relaxen, die Schönheiten und Eigenarten des fremden Landes genießen und nicht von morgens bis abends auf der Suche nach irgendwelchen Mängeln zu sein. Das GM ist ein wunderschönes Hotel welches von seinem Charme seit der Eröffnung noch nichts verloren hat. Ich würde es jedoch begrüßen, wenn sich alle Gäste selbst so verhalten würden, wie sie es vom Personal erwarten, und auch respektieren würden, dass in Ägypten die Uhren eben anders ticken.
Uschi
Zum Thema Service: Leider wurde ich am letzten Tag richtig krank. Der Hoteldoc wollte mich in ein Krankenhaus einweisen. Als ich ihm sagte, dass mein Heimflug 15 Stunden später sein wird, machte er kurzerhand aus meinem Hotelzimmer ein Krankenhauszimmer mit allem, was dazugehört. Mit 6 Infusionen, 6stündiger Dauerbetreuung und Pflege durch "Sister", Spezialdiät vom Dok in der Küche geordert, konnte ich wenn auch etwas geschwächt den Heimflug antreten. Auch hier war der Zimmerboy gefordert, der Mengen FRISCHE Handtücher für Fieberwickel und frische Bettwäsche lieferte. Kranksein ist zwar nicht schön, aber der Pflege durchaus erträglich.


Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?t=3870&highlight=

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Uli
Administration



Anmeldungsdatum: 27.02.2003
Beiträge: 12584
Wohnort: Köln
germany.gif
BeitragVerfasst: Do 07 Okt, 2004 21:07  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

markus-HH hat folgenden Bericht geschrieben:

mhauthat - Danke für das zutreffende Statement ...

... ich kann dem nur wenig mehr hinzufügen.


Das Grand Makadi wird mit "5" Sternen klassifiziert - warum kann ich nach einer Woche Aufenthalt nicht nachvollziehen.


Mängelliste:

- Hygiene - ist wohl aber ein generelles Red Sea Hotels Problem...

- schlecht ausgebildete dritte und vierte Führungsebene. Problembewusstsein nur an höchster bzw. zweithöchster Stelle kundenfreundlich

- schmuddeliger Pool mit gefährlichen "Korallenriffen".

- unzureichender Laundry-Service

- kein heisses Wasser im Zimmer

- kein Fitness/Sport-Bereich ("5" Sterne?)

- wenn schon Animation, dann bitte nicht auf Mallorca El Arenal-Niveau -
das sollen "5" Sterne sein...

- keine internationalen Getränke - nicht mal auf der Terassen-Bar gegen
Cash. Das Bonbon-Wasser mit Benzin-Geschmak (Longdrinks und Cocktails), welches man in der Anlage bekommt ist unter einfachstem internationalem Standard.

- zu wenig regionale Küche (aber da streite ich mich selbst mit meiner Reisebegleitung)

- "Wer nicht preussisch korrekt um 12:00 Uhr mittags "Essen fasst" muss hungrig bleiben (selbst am "Starfish Grill"l erlebt: Kamen um 13:30, wurden bis 13:55 nicht bedient. Neues Rest. versucht - da war allerdings schon Schluss. Ausn: Snacks, mehr nicht, im Lagoon.


Fazit:

Der wirkliche Pluspunkt der Anlage ist das Hausriff: Muränen beim Schnorcheln inklusive! Beste Bidingungen für UW-Fotografie und das nur ca. 250 m Gehweg. Sehr beeindruckend.

Anosnsten wird die Anlage zu einem überhöhten Preis vermarktet. Offensichtlichstes Element: die - einem "5" Sterne Etablissement unangemessene und überflüssige Animation. Höhepunt: Zweimal täglich "Musik", die aus Gegröle und Bum-Bum besteht. Wie einfallsreich.... Das ist Club-Niveau und dient wohl ausschließlich der Belustigung der Animateure.

Überhaupt zum Niveau. "Kurze Buxe" zum Essen geht auf den Bermudas, dann aber entsprechend mir Kniestrümpfen - please. Wir wollen doch nicht vergessen: Wir halten uns in einem sog. "5" Sterne Hotel auf!
Da hätte das Animationsteam vielleicht wirklich auch was gebracht - zB von 14:00 bis 15:00 Uhr: "Kleiner Knigge".

Die Anlage hat nach internat. Stand aller-höchstens "4" Sterne Charakter. Das Personal led. "2" bis "3". AUSNAHME: Die Boys, die einen in den Restaurants bedienen, das zZimmer machen usw. Die sind wirklich bemüht, werden aber nicht entsprechend geführt.

Hier möchte ich den kanadischen Generalmanager (oder besser: Frühstückdirektor)besonders hervorheben. m.E. interessieren ihn nur die russischen Mitgliederinnen des Animationsteams.... Die aber richtig.


UND EIN GANZ BESONDERES ANLIEGEN:
Die Jungs vor Ort leben fast ausschließlich vom Trinkgeld (ergibt sich betriebswirtschaftlich schon asu dem Vhl. von Gästen zum Personal) - Warum so spärlich?. Wer sich die Woche für € 650+ leisten kann, wird doch wohl auch noch € 20,00 übrig haben. Denn zB ist es eigentlich ganz leicht ein vernünftiges Zimmer zu bekommen - von Anafnag an ... Überall auf der Welt. Aber jetzt habe ich fast schon zu viel verraten.



Hoffe mit diesem - von meienr Warte aus, objektivem Bericht den "Neuen" geholfen zu haben. Das GM ist nämlich auch nur die Katze (wie passend) im Sack. Das Forum hier trägt zu diesem Eindruck nämlich auch überwiegend bei. Vielleicht sind ja auch etablierte "4" Sterne Anlagen in Makadai oder Hurghada zu einem Bruchteil zu bekommen...

In diesem Sinne, allen denen es noch bevorsteht: erholsame Reisetage
Grüße
Markus

PS: Was ich falsch geschreiben habe, weil ich mich vertippte, weiss ich selber. Danke


Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://www.isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?p=24210#24210

_________________
www.aegypten-reiseforum.de

 Geschlecht:Weiblich  OfflinePersönliche Galerie von UliBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenYahoo MessengerMSN Messenger
Uli
Administration



Anmeldungsdatum: 27.02.2003
Beiträge: 12584
Wohnort: Köln
germany.gif
BeitragVerfasst: Mo 11 Okt, 2004 10:42  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Markus.P hat folgenden Bericht geschrieben:


Hallo an alle,

bin seit letzter Woche wieder aus dem GM zurück.
Mir hat es richtig gut gefallen, ich möchte mich im Grossen und ganzen eigenlich den schon vorhandenen Berichten anschliessen.
Hier in kurzer Form meine Eindrücke:



- Die Anlage ist sehr sauber, es wird immer und überall geputzt und
gesaugt.
- Die Zimmer sind klasse, riesengross und schön sauber
- Das Personal war superfreundlich
- Service war klasse (auch ohne laufendes Bakschisch)
- Essen war überall superlecker, wem da nichts schmeckt, dem kann
nicht geholfen werden
- Liegen am Pool sind auch wenn man später kommt genügend
vorhanden
- Am Strand sind mitlerweile wieder einige neue Schirme am Logon
Restaurant aufgestellt worden. (Es sind auf der Seite der Baustelle ca.
50 Schirme, am Logun waren es bei unserer Abreise so um die 20,
wobei die Löcher für weitere bereits gegraben waren)
- mittlerweile gibt es einige deutsche Fernsehprogramme mehr (für den
ders braucht: ARD, ZDF, VOX, RTL, RT2, SuperRTL, Deutsche Welle,
Viva, Giga)

Was ich ein wenig schade finde ist, dass mittlerweile schon die ersten Renovierungsarbeiten durchgeführt werden.

- Im Flur vor unserem Zimmer wurden einige Quadratmeter Fliesen aus
dem Boden gebrochen und neu verlegt

- Angeblich soll diese Woche der Pool für 2 Tage abgelassen werden und
komplett neu gefliest werden, da dort mittlerweile sehr viel Farbe
abgeblättert ist (hat mich allerdings überhaupt nicht gestört)

- Bei den Wegen durch die Anlage wird auch schon fleissig ausgebessert
(Löcher in den Wegen werden zubetoniert)

- Das warme Wasser war bei uns meistens leicht braun gefärbt

Wir hatten unser Zimmer direkt an der Baustelle, mich hat es allerdings überhaupt nicht gestört, im Gegenteil es war echt interessant zu sehen wie es beim Makadi Palace vorangeht. Im Makadi Palace soll dann auch eine
"Shopping Meile" gebaut werden, im Moment gibt es zwar einen kleinen
Laden im GM, der ist allerdings nicht gerade günstig, man bekommt aber
alles was man so braucht.

Falls es jemanden mit Durchfall erwischen sollte, Tabletten bekommt man nur noch nach Check von einem Arzt, der Check vom Onkel Doktor kostet 40 Euro. Bekommt man aber ja von der Auslandskrankenversicherung wieder zurück. Imodium kann man sich sparen, hilft nicht!

Fazit:
Es war ein superklasse Urlaub in einem super Hotel

Wünsche allen, die es noch vor sich haben einen schönen und erholsamen
Urlaub.

Gruss, Markus


Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://www.isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?p=24395#24395

_________________
www.aegypten-reiseforum.de

 Geschlecht:Weiblich  OfflinePersönliche Galerie von UliBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenYahoo MessengerMSN Messenger
Uli
Administration



Anmeldungsdatum: 27.02.2003
Beiträge: 12584
Wohnort: Köln
germany.gif
BeitragVerfasst: So 31 Okt, 2004 18:01  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

"neuer Ägyptenfan" (Britta) hat folgenden Bericht geschrieben:


Hallo!
Leider sind wir nun wieder im kalten Deutschland angekommen und es ist mir ein echtes Bedürfnis auch mal etwas über das GM zu schreiben. Vor unserer Reise haben wir viel in diesem Forum über das Hotel gelesen und sind mit gemischten Gefühlen dorthin gefahren!
Ich habe noch nie in einem so tollen Hotel Urlaub gemacht! Die Anlage ist echt traumhaft, das Personal unheimlich bemüht und freundlich (und das ohne ständiges einfordern von Bakschisch). Das Essen ist super lecker, vor allem das tolle Frühstück. Wir sind so beeindruckt von dem tollen Land und dem tollen Hotel, dass wir wohl im nächsten Jahr wieder nach Ägypten fliegen werden.
Wer noch bucht sollte jedoch etwas mehr Geld für ein Zimmer mit Meerseite ausgeben. Wir hatten leider ein Zimmer zur Baustelle. Es war zwar sehr interessant die täglichen Veränderungen und die Bauweise zu beobachten, jedoch wird seit drei Tagen auch bis zum frühen Morgen gearbeitet. Uns hat es nicht so sehr gestörrt, jedoch ruheempfindlichen Menschen könnte es ein wenig zu laut sein. (Eröffnung, laut Rezeption, ist im Januar)
Das Schnorcheln in der Bucht ist traumhaft. Wer keine Schnorchelsachen hat, kann sich die auch bei der Animation leihen. Nicht vergessen: Unterwasserkammera (ist im Hotel ziemlich teuer!!)
Einen Trip in die Wüste haben wir bei SimSim bzw. seinem Vater gebucht. Es hat perfekt geklappt, obwohl ich sehr skeptisch war. Die Fahrt in der Wüste war sehr abenteuerlich, aber auch sehr sehr schön!!
Auf dem Rückweg haben wir dann den ersten Regen seit sehr langer Zeit erlebt!
Insgesamt war es noch sehr heiß, was durch den ständigen Wind jedoch gut erträglich war!
LG Britta


Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://www.isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?p=25528#25528

_________________
www.aegypten-reiseforum.de

 Geschlecht:Weiblich  OfflinePersönliche Galerie von UliBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenYahoo MessengerMSN Messenger
Isis
Administration


Alter: 50
Anmeldungsdatum: 07.09.2002
Beiträge: 15359
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: So 07 Nov, 2004 13:47  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Isis hat folgenden Bericht geschrieben:

salam,

hier mal unsere Erfahrungen mit dem Grand Makadi:

Was soll ich noch über das Hotel sagen was noch nicht lobenswert erwähnt ist *grübel*
Das Hotel erscheint einem (mir persönlich eben) wie ein Traum aus 1001-Nacht. Ich werde es einfach
mal Schritt-für-Schritt angehen ...

Das Hotel:

Alleine schon die Eingangslobby ist sehr einladend gestaltet. Der gesamte Hotelkomplex ist schön großzügig gebaut. Die Zimmer sind gut verteilt so daß man die Größe des Hotel nicht erahnen kann. Die Pool-Landschaft mit den vielen Brücken ist auch sehr schön angelegt. Auch sehr schön fanden wir die Gestaltung "in" den Pools, da sie an den Rändern mit Steinen so ausgebaut sind als wäre man am Einstieg zum Meer (siehe Bild). Bei Nacht wirkt das Hotel sehr romantisch da die gesamte Anlage sehr schön
beleuchtet ist.

Image
dank an Udo für das Bild vom (im) Pool

Die Zimmer:

Unser Zimmer (1218) war riesengroß und sehr sauber. Das Zimmer verfügt über ein großes Bad und eine gemütlichen Sitzecke. Im Zimmer befindet sich ein Safe für Wertsachem im Kleiderschrank.
Einen Kühlschrank mit Minibar gibt es auch. Allerdings ist der Inhalt nicht Bestandteil des AI-Angebots.
Unser Zimmer hatte einen kleinen Balkon und SAT-TV (auch viele deutsche Programme). Es gibt für die Zimmer keine "herkömmlichen" Schlüssel sondern eine Chipkarte mit der man dann im Zimmer auch den Strom frei schalten muß. Allerdings ist der Chip nur für das Türschloss zuständig. Für den Strom tut
es schon die Form der Karte. Soll heissen der Strom geht auch mit jeder anderen Karte oder auch mit
einem Stück Pappe Smile

Image

Image

Das Essen:

Als Erstes ist zu sagen, daß das Essen insgesamt sehr lecker war. Man bekommt fast rund um die Uhr zu essen im Hotel: von 5 Uhr - 24 Uhr. In den 4 verschiedenen Restaurants wurden uns immer leckere Sachen gereicht.

Im orientalischen Restaurant (Reservierung erforderlich) war das leckere Essen umrahmt von einer orientalischen Bauchtanz-Show. Naja, wer mich kennt weiss, dass ich vor Begeisterung über die Darbietung fast nicht zum Essen gekommen bin Smile Es gibt eine Auswahl der landestypischen Gerichte. (lecker).
Hier wird alles am Tisch serviert und man hat das Gefühl richtig nobel Essen zu gehen.

Beim Italiener (wir waren dort nur zum "spätessen") bekommt man a-la-carte eben alles was man von einem italienischen Restaurant erwartet.
Leider fanden wir dort die Atmosphäre nicht so gemütlich, denn irgendwie ist dort alles zu hell und
man hat eher das Gefühl in einer Art Kantine zu sitzen.
Möglicherweise ist das aber zu den normalen Essenszeiten mit Reservierung etwas anders.

Beim Asiaten war das Essen sehr sehr lecker. Wir hatten das Glück dass wir auf der Terrasse über dem Pool einen Platz bekommen haben. So war das Ambiente sehr sehr schön.
Hier fanden wir es insgesamt am schönsten und so sind wir hier auch 3 mal zum Essen eingekehrt.
Die Speisekarte gab immer wieder neue asiatische Leckereien preis. Auch hier wird a-la-carte
bestellt und man fühlt sich richtig wie beim "fein-essen-gehen" Smile
Durch die dezente Beleuchtung ist es richtig kuschelig.

Beim Frühstück gibt es eine große Auswahl von allem was man eben zum Start in den Tag benötigt. Von frisch gebackenes Eieromelett bis zu Crepes ... von der Marmelade bis zum Obst. Man bekommt einfach alles.

Zum Mittagessen konnte man von Buffetessen bis zum Freiluftgrill alles bekommen.
Je nacht Lust und Laune, entweder ein richtiges grosses Essen oder nur mal eben einen kleinen Snack.
Wie gesagt, man kann den ganzen Tag essen und trinken ... was ich zu Hause auf meiner Waage dann zu sehen bekam Shocked

Image
das Asiatische Restaurant bei Tage

Der Service:

Alle Bediensteten sind sehr freundlich und hilfsbereit. Die Animation ist unaufdringlich
(was wir als angenehm empfanden). Nur eins sollte auch gesagt werden. Wer auf Animation steht, der hat bestimmt schon bessere Teams erlebt. Mir als bekennende Nicht-Animations-Süchtige ist aufgefallen, daß das Team sich aber auch nicht gerade ein Bein herausgerissen hat um Gäste zu animieren.
Sauberkeit wird in diesem Hotel groß geschrieben. Es wird ständig irgendwo geputzt
oder in den Gärten gearbeitet. Die Leute an der Rezeption versuchen alles um einem weiterzuhelfen. Wenn man ein Problem mit dem Zimmer oder andere Wünsche hat wird alles versucht um die Mißstände zu beheben.

Der Strand:

Der strand ist ein naturbelassener Sandstrand, was heißen soll dass es eben am Strand viele Steine gibt. Also unbedingt Badeschuhe mitnehmen. Man kann auch nicht ohne weiteres einfach so ins Meer laufen. Von daher ist es eher nichts für kleine Kinder. Aber schaut doch einfach selber auf dem Bild !
Zum Schnorcheln ist das Riff einfach traumhaft. Wir würden das GM auch sofort wieder buchen nur wegen dem genialen Riff. Hier bekommt man sehr sehr viel zu sehen.
In naher Zukunft soll am Strand ein Steg entstehen damit man leichter über das Riffdach kommt und somit auch keine Korallen zerstört.

Image

Image


So nun noch zu unserem Forumstreffen im GM:

Es war so super nette Leute aus dem Forum zu treffen und mit ihnen die Abende zu verbringen. Es wurde viel über feurige Araber philosophiert (Pferde nicht was ihr wieder denkt Smile ) ... und wie bringt man einem Wuppertaler *pälzisch* bei oder wie fängt ein Wuppertaler "Elwedritsche" am Strand oder was ist eine "Krumbeersupp" und über vieles vieles mehr gelacht. Weiteres hier auszuführen würde wahrscheinlich zu weit führen und für "nicht insider" nur verständnisloses Kopfschütteln hervorrufen Wink

Hier nochmals viele viele Grüße nach Wuppertal zu Carsten und Karin, in die Pfalz zu "hatschepsut" und zu "Cloudy" mit Anhang.

Image
Der Forums Stamtisch bei Asiaten.

Abschließend wollen wir auch noch "Maya" grüßen und uns bedanken für den sehr schönen Aufenthalt
und natürlich den tollen Privattransfer zur Heimreise Smile ... so schnell waren wir noch nie durch
die Kontrollen Mr. Green


ma salama

... isis und osiris ...

...... weitere Bilder kommen noch *versprochen* .....

die Unterwasserbilder von uns findet ihr hier ---> Unterwasserbilder Grand Makadi Hausriff



Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://www.isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?p=25572#25572

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de



Zuletzt bearbeitet von Isis am Do 09 Dez, 2004 20:56, insgesamt 2-mal bearbeitet
Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Isis
Administration


Alter: 50
Anmeldungsdatum: 07.09.2002
Beiträge: 15359
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Mo 08 Nov, 2004 22:12  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Atti hat folgenden Bericht geschrieben:

Hallo Ihr,
wir hatten einen traumhaften Aufenthalt im GM!
Eigentlich kann ich mich nur allen positiven Berichten anschließen.
Und weiß darum auch nicht viel NEUES zu berichten!

Wir hatten eine Juniorsuite (Zimmernummer 2020) mit Blick auf die Baustelle! Zuerst waren wir etwas enttäuscht, aber dann gefiel es uns sogar ganz gut. Wir waren eigentlich nur zum Duschen und Schlafen auf dem Zimmer und ab und zu warfen wir einen Blick auf den Fortschritt der Bauarbeiten! Eine Lärmbelästigung hatten wir nicht, da wir wegen der Klimaanlage mit geschlossenen Fenstern schliefen! Das Zimmer war sogar ausgesprochen ruhig!!! Das Zimmer war ausstattungsmäßig klasse, die Schränke boten genügend Stauraum, das Bett war genial groß, alles funktionierte einwandfrei und der Zimmerservice war sehr gründlich!!!

Wir haben in den 2 Wochen alle Restaurants ausprobiert und waren sehr zufrieden, man konnte immer etwas Leckeres finden! Der Service war sehr zuvorkommend und aufmerksam. Wir haben nur freundliche Kellner kennengelernt. Nach einigen Tagen kannte die Bedienung schon unsere Getränkewünsche auswendig und wir wurden immer prompt bedient! Was will man mehr!!!

Unser absolutes Urlaubshighlight war das Riff, wir sind ausgiebig geschnorchelt und haben fast alle Fische gesehen, die in einem Buch über Fische im Roten Meer abgebildet waren. Ich träume jetzt noch von diesen bunten Fischen!!!

Hervorheben möchte ich als letztes, dass man am Strand und im Poolbereich sehr viel Platz hat! (nach einem Marsch zum Makadi Center weiß man dies zu schätzen!!!)
Also wir sind im nachhinein sehr froh, dass wir das GM gebucht hatten!!!

Wir kommen wieder!

Viele Grüße
Atti (Grand Makadi Fan)

Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?t=4258&highlight=

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Uli
Administration



Anmeldungsdatum: 27.02.2003
Beiträge: 12584
Wohnort: Köln
germany.gif
BeitragVerfasst: Mi 17 Nov, 2004 14:45  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Tirlemont hat folgenden Bericht geschrieben:


Hallo GM - Fans und alle die es noch werden wollen!!!

Wir, Serge (52), Roswitha (47) und Katharina (14), waren vom 17.1o. bis 24.10. im GM.

Wir waren einfach nur BEGEISTERT!!

Die gesamte Anlage, ein Traum, wie schon mehrfach hier beschrieben. Unsere Junior-Suite war mehr als ausreichend und das Zustellbett für unsere Tochter war nicht nur ein Gestell mit popeliger Matratze, sondern ein Gutes. Der Zimmerservice war super, jeden Tag frische Handtücher und Bettwäsche, auch wenn es eigentlich gar nicht unbedingt notwendig war. Am Abend prüfte der Zimmerboy nochmals alles, deckte die Betten auf, zog die Vorhänge zu und stellte frische Wasserflaschen hin.

Zu unserer Zeit waren überwiegend Deutsche, ein paar Belgier und Holländer im Hotel, alles freundliche, ruhige und sich gut benehmende Gäste!!! Die sogenannten "Kampftrinker", die schon um 9.00 Uhr warten, dass eine Bar öffnet haben wir nicht gesichtet (sehr angenehm).
Das gesamte Personal war überaus freundlich und hilfsbereit. Sie sprechen nicht unbedingt gut deutsch, aber immer noch besser als wir arabisch und mit englisch kommt man ganz gut klar.

Das AI-Angebot hat uns sehr überzeugt, wer hier nicht in irgendeinem Restaurant etwas leckeres findet und rummeckert, muss schon viel Phantasie haben. Für gute Leistung und Bedienung haben wir natürlich Trinkgeld gegeben und die Leute damit erfreut. Sie haben es verdient!!!

Vom Strand wurde auch schon viel berichtet. Liegen, Schirme und Handtücher gab es wirklich ausreichend. Nur gab es leider auch seltsame Menschen, die morgens um 6.00 Uhr losflitzen und immer die gleichen Liegen blockieren, schade eigentlich und blöd!!!

Ein Steg ins Wasser wäre sehr gut, da man ein wenig Angst um das wunderschöne Riff haben muss, wenn ständig so viele Menschen darüberlaufen. Am "Schiff" nach ein paar Minuten Fussweg kann man
über Sand bequem ins Wasser gelangen und auch toll schnorcheln.

Alles in Allem ein Super Urlaub vom check in morgens um 6.00 Uhr bis zum late-check-out nachts um 1.00 Uhr.

Obwohl wir eigentlich keine "Wiederholungstäter" sind, hat es uns so gut gefallen, dass wir für die Osterferien ab 26.03.2005 bereits wieder gebucht.

Kann uns vielleicht jemand sagen, ob man "Wunschzimmer" reservieren kann? Da wir Ostern mit allen drei unserer Kinder reisen, brauchen wir zwei Zimmer, wenn möglich im gleichen Gebäudetrakt.


Danke und Gruss an Alle
Roswitha und Familie



Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://www.isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?p=26347#26347

_________________
www.aegypten-reiseforum.de

 Geschlecht:Weiblich  OfflinePersönliche Galerie von UliBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenYahoo MessengerMSN Messenger
Uli
Administration



Anmeldungsdatum: 27.02.2003
Beiträge: 12584
Wohnort: Köln
germany.gif
BeitragVerfasst: Mi 08 Dez, 2004 21:38  Titel:  Neues aus dem Grand Makadi (08.12.2004)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Eberhard hat folgenden Bericht geschrieben:
Es ist schon traurig, dass wir diese wunderschönen Tage in diesem „Märchen aus 1001er Nacht“ schon wieder hinter uns gelassen haben. Crying or Very sad Man sieht also unschwer: Uns hat es rundum super gut gefallen im Grand Makadi. :love:

Allerdings hatten wir auch großes Glück mit dem Zimmer, welches sich zwar auf der Gebäudeseite im Süden in Richtung der Baustelle befand, aber zum Glück zur Poolseite lag. Die Bautätigkeit war während unseres Aufenthaltes durchaus bemerkbar, jedoch fühlten wir uns auf der Poolseite niemals davon gestört. Andere Gäste, die ein Zimmer auf der Rückseite hatten, berichteten da schon anderes.

Ein großes Problem war in dieser Woche auf jeden Fall die absolute Überbuchung des Hotels. Wie wir erfuhren, wurden Gäste aus überfüllten Hotels in Hurghada im Grand Makadi einquartiert – und zwar zum Teil sogar in dem Gebäudeteil zum Neubau des Makadi Palace (Zimmer in Richtung Hotelzufahrt Grand Makadi), welcher noch „Baustelle“ ist. So waren diese Zimmer offensichtlich nur notdürftig eingerichet (wir sahen einfache Kunststoffstühle auf den kleinen Balkons) und nach Aussage von Gästen teilweise gerade mal nur verputzt. Hier war offensichtlich auch schon ab mitten in der Nacht massiv Baulärm zu hören, welcher sich natürlich durch das Betongebäude sehr gut überträgt. Evil or Very Mad

Zur Verpflegung haben wir auch nur positives zu sagen. Allerdings sind wir weder typische „All inclusive Urlauber“, noch hatten wir überzogene Erwartungen an ein neues Hotel mit 5 ägyptischen Sternen. Einziger Wehrmutstropfen für uns war, dass wir im Island Pool Restaurant am Abend niemals die Gelegenheit nutzen konnten, asiatisch zu essen. Grund dafür war der stets recht starke Wind. Weil dieses Restaurant nur „zugige“ Aussenplätze hat, war es uns hier abends schlicht zu kalt. Auch das italienische Restaurant haben wir nicht getestet – wir fanden die Auswahl und Qualität der Speisen im Hauptrestaurant absolut okay, so dass wir bis auf einen Abend (hier hatten wir die orientalische Küche im „Tarbousch“ genossen) immer dort gegessen haben. Es gab jeden Tag frische Fischgerichte, eine breite Auswahl und ein jeweils umwerfendes Buffet an Nachtisch (Kuchenfans kommen hier voll auf ihre Kosten!!).

Zum Personal haben wir unterschiedliches zu berichten: Absolut am besten war auf alle Fälle der „Strandboy“ :70: im Südbereich des Strandes (zur Baustelle hin). Ein nettes Bakschisch am ersten Tag, und er reservierte einem für die Folgetage jeweils die gleichen Liegen. Das Personal in den Restaurants war sehr unterschiedlich, aber nie aufdringlich im Abräumen – immer wurde höflich gefragt. Vor allem die Restaurant-Leitung hat sich sehr erfolgreich um einen reibungslosen Ablauf bemüht. Nicht so toll war unser Zimmerservice – hier fehlten (trotz reichlich Bakschisch) mal die Handtücher, mal die Wasserflaschen zum Zähne putzen, etc. Aber das konnte unseren guten Gesamteindruck auch nicht trüben.

Das Wetter war teilweise sehr windig, was es an einem Tag am Strand auf den Liegen nur sehr schwer aushalten ließ. Und gegen 15 Uhr hat die Wintersonne dann auch deutlich an Kraft verloren. Gar viel zu viele Hotelgäste griffen daher zum Leitwesen der „Strandboys“ zu „Selbstjustitz“ und bauten sich aus den vorhandenen Liegen und Auflagen richtige „Windburgen (2-3 Auflagen um die eigenen beiden Liegen, eine Liege quer hinten dran, damit die Auflagen nicht vom Wind umgeblasen werden). Dies fand natürlich einige Nachahmer, so dass ich anfangs befürchtete, die Liegen würden auf keinen Fall aus reichen. Allerdings waren die „Strandboys“ manns genug, sich an diesen „Windburgen“ wieder zu bedienen, wenn andere Gäste zwar einen freien Sonnenschirm, aber keine Liegen / Auflagen gefunden haben. Das fanden wir dann absolut cool (die anderen Gäste wohl weniger...).

Schnorcheln war direkt am Strand vor dem Hotel nur an einigen Tagen möglich – gegen Ende unseres Aufenthaltes trieb der Wind dauernd Wellen gegen das Riff, so dass kaum noch jemand zum Schnorcheln dort zu finden war. Wir liefen immer die paar hundert Meter zum Boot – dort war es absolut genial !! Die Schnorchelausrüstung haben wir übrigens doch im Hotel gekauft – eine Brille und eine Schnorchel von „Primo“ (nach meiner Meinung gute Qualität, bin aber kein Fachmann) für zusammen 20,-- Euro – das war abolut fair. In Deutschland hätte ich nur für eine vergleichbare Taucherbrille schon 25,-- bis 30,-- Euro zahlen müssen. Flossen benötigt man nach unserer Erfahrung sowieso nicht unbedingt, wenn man die dringend notwendigen Badeschuhe trägt – die reichen vollkommen aus.

....(Hier "Ausflug: 1 Tag Luxor mit FTI")...

Unser schlimmstes Erlebnis war die kurzfristige Stornierung unseres für Sonntag geplanten Fluges. Somit mussten wir bereits am Samstag früh um 3 Uhr das Hotel verlassen, mit einer ägyptischen Chartermaschine, die ich nie betreten hätte, wenn ich mit ihr im Vorfeld gerechnet hätte, erst nach Paris fliegen, dort einen 5-stündigen Zwangsaufenthalt über uns ergehen lassen und dann – dieses mal seeehr bequem – mit Air France wieder nach Deutschland zu gelangen. Aber das war ein Problem bei FTI, über welches wir noch separat berichten werden. Hier nur so viel: Wer kann, sollte auf eine Reise mit FTI unbedingt verzichten. Wir hatten leider im Internet gebucht und erst am Flughafen erfahren, dass FTI für unsere Reise zuständig ist. Hätten wir das vorher gewusst, hätten wir auf jeden Fall woanders gebucht, denn FTI hat bei uns durch Erzählungen von Bekannten schon seinen Ruf weg. :behead:

Trotz allem bleiben die schönen Eindrücke des GM und wir wünschen allen, die nach uns dieses „kleine Paradies im Aufbau“ erleben dürfen, viel Spaß. Bei ein wenig „ägyptischer Gelassenheit „ ist der auch garantiert. :love:


Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://www.isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?p=27464#27464

_________________
www.aegypten-reiseforum.de

 Geschlecht:Weiblich  OfflinePersönliche Galerie von UliBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenYahoo MessengerMSN Messenger
Isis
Administration


Alter: 50
Anmeldungsdatum: 07.09.2002
Beiträge: 15359
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Fr 07 Jan, 2005 19:42  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

linchen hat folgenden Bericht geschrieben:

Hallo,

also, wir waren im November zum zweiten Mal im Grand Makadi.

Uns hat es wieder super gefallen.

Wir mussten bei der Ankunft etwas auf unser Zimmer warten, da An- und Abreisetag war und die abreisenden Gäste die Zimmer noch nicht geräumt hatten: Late Check out!
Uns hat dieses nichts ausgemacht. Wir sind einfach an die Bar.

Wir hatten eine tolle JS mit Blick auf den Pool und das Meer.

An die Sauberkeit des Zimmers war absolut nichts auszusetzten.
Der Zimmerboy war ganz, ganz nett und das Zimmer wie geleckt.
Wir hatten jeden Abend zwei Flaschen Wasser auf dem Zimmer.

Das Essen hat uns, ohne Ausnahme geschmeckt. Die Bedienungen in den
Restaurants waren super nett und zuvorkommend.

Die Animation ist absolut das schlechteste was wir je gesehen haben.
Aber sie sind auch die lustigsten und sehr, sehr nett und nicht aufdringlich.

Wir haben sehr viele total nette Leute kennengelernt, die froh waren, frei zu haben, entspannen zu können, etwas zu relaxen und, wie wir, viel Spass hatten.

Der Urlaub war so gelungen, dass wir im Mai wieder dort hinfliegen.
Das ist bei uns noch nie vorgekommen, das kann mir jeder glauben!

Was hat uns gestört?:

Das kann ich sagen: Sofort bei der Ankunft standen ca. 20 grölende Touris an der Rezeption die mir ihrem Gemecker und Geschreie einander übertönen wollten. Es ging darum, dass sie etwas auf ihre Zimmer warten mussten...........
Unser Reiseleiter tat uns total leid. In dieser Woche, in der wir da waren, haben wir jeden Tag meckernde Mitgäste getroffen.
Einfach Ätzend!

Egal wo wir saßen oder uns aufhielten, viele Leute die neben uns saßen hatten in ihrer freien Zeit nichts anderes zu tun, sich gegenseitig aufzustacheln, wer am meisten Fehler beim GM findet.

Es fing damit an, dass die Biergläser zu klein seien, die Fugen im Bad zu dick (oh Gott wie entsetzlich!!!), sie nach der Ankunft statt mit dem großen Reisebus, mit dem Jeep zum Hotel gebracht wurden da würde man sich ja Krankheiten holen , kein Fahrradverleih im Hotel ist ect.
Diese Kleinigkeiten halt und das war alles sooooo schrecklich?

Wir wurden an einem Tag von jemanden angesprochen der uns fragte, wie es uns denn gefallen würde.
Wir sagten, dass wir uns wohl fühlen würden und endlich, nach dem Stress zu Hause, die freie Zeit genießen würden.
Er sagte, dass er es ihm eigentlich auch gefallen würde, aber!!!! ob wir nicht gehört hätten, dass die Frau soundso vom Tisch soundso, von Frau Dingsbums erfahren hätte, ihre Zimmernachbarin hätte mal die Klimaanlage kaputt gehabt............

Ich habe gesagt: "Leute, laßt mich alle mit diesen Blödsinn in ruhe!"

Man, man hat 1 Woche oder 2 Woche frei, kann man diese Zeit denn nicht genießen?
Ich kann es einfach nicht verstehen!

Wenn man berechtigte Beschwerden hat, dann ist es ja in Ordnung.

Nur hatten wir es mit den Nörglern zu tun, die uns zu Hause schon auf die Nerven gehen. Gut, dass nicht alle Menschen so sind!

Außerdem gab es wahnsinnig viele Liegenreservierer:

Morgens um 6 Uhr schon die Liegen für die ganze Familie belegen.
Es waren wirklich genügend Liegen für alle Gäste vorhanden!!!!!!!!

Nur, manche Leute müssen ja diese und jene Liege haben. Anscheinend steht der Name drauf!

Im Pool geht die Farbe großflächig ab, wie schon so oft beschrieben.
Hat uns nicht gestört. Wir sind keine Poolis!

Ein Steg am Strand wäre nicht schlecht. Dann würde man besser ins Wasser kommen.


Ansonsten habe ich nichts negatives zu berichten.



Viele Grüße, Linchen
_________________
Reisende


Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?t=4917&highlight=

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Uli
Administration



Anmeldungsdatum: 27.02.2003
Beiträge: 12584
Wohnort: Köln
germany.gif
BeitragVerfasst: Sa 05 März, 2005 19:27  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

flori00 hat folgenden Bericht geschrieben:

Hallo,
wir waren jetzt gerade im Februar im Grand Makadi
Also keine Angst. Hotel ist wirklich ein kleiner Traum aus 1001 Nacht.
Jeder ist bemüht es dir nur so gemütlich wie nur möglich zu machen, ob Rezeption, Zimmerservice oder Bedienung, die immer sehr zuvorkommend sind, man sitzt kaum irgendwo, ohne dass man gefragt wird ob alles in Ordnung ist, ob man etwas möchte, z.B. Nüsse usw.
Sollten selbst einmal kleine Mängel auf dem Zimmer sein, werden diese sofort behoben, wobei es sich bestimmt nur um Kleinigkeiten handelt.
Wir würden das Hotel auf jeden Fall immer wieder buchen.

Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://www.isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?p=31367#31367

_________________
www.aegypten-reiseforum.de

 Geschlecht:Weiblich  OfflinePersönliche Galerie von UliBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenYahoo MessengerMSN Messenger
Isis
Administration


Alter: 50
Anmeldungsdatum: 07.09.2002
Beiträge: 15359
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Do 17 März, 2005 12:45  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Thorsten 2 hat folgenden Bericht geschrieben:

Hi,
sind am Sonntag wieder aus dem GM zurückgekommen. Leider !!!
War einfach nur traumhaft. Hotel, Essen und Service sind vom feinsten.
Ein Problem hatten wir zwar wie schon öfters in manchen Berichten zu lesen war. Wir bekamen am Anfang ein Zimmer im noch nicht fertigen Palace. Dreck, Lärm und auch sonst nicht mit dem GM zu vergleichen. ( Zimmer im Palace soweit ich weiß fangen alle mit 3 an also Finger weg !! ). Erst nach massiver Beschwerde an der Rezeption und bei unserem Reiseleiter ( trotzdem großes Lob an FTI ) bekamen wir noch am Anreisetag unsere gebucht Suite im GM. ( nach viel Schweiß und einer riesigen Rennerei durch das Palace und GM). Aber es hat sich gelohnt. Ab diesem Zeitpunkt war es ein Traumurlaub.

An Firedog:
Ja waren auch in der SubAqua-Basis. Hatten es aber nicht über das GM gebucht sondern alles davor per E-Mail ausgemacht. Hat alles wunderbar geklappt. Das Abholen, das Bringen, die Tauchgänge, die Leute in der Basis, alles war super.

Fazit: toller Urlaub tolles Hotel wenn man das richtige Zimmer hat !!!

Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://www.isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?t=4994&highlight=

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Uli
Administration



Anmeldungsdatum: 27.02.2003
Beiträge: 12584
Wohnort: Köln
germany.gif
BeitragVerfasst: Mo 30 Mai, 2005 22:04  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

linchen hat folgenden Bericht geschrieben:


Der leider letzte Urlaub im GM!!!!


Also, nachdem wir das Zimmerproblem gelöst hatten, konnten wir mit dem Urlaub begninnen.

Wir hatten wunderschönes Wetter. In den ersten Tagen abends etwas frisch, leider teilweise sehr viele Quallen im Wasser Crying or Very sad
und sehr gute Laune und viel Spass.

Das erste was uns wieder auffiehl, war die Liegenreserviererei von sehr vielen Urlaubern. Teilweise morgens ab 5 Uhr und vielleicht ab mittags eine Stunde am Tag am Strand gewesen.

Einfach unmöglich!

Es waren unter anderem einfach viel zu wenig Schattenplätze vorhanden. Die Gäste aus dem MP dürfen derzeit den Strand des GM mitnutzen und dadurch wird es unter anderem etwas eng am Strand.
Leider wird der einst schöne Rasen sehr in mitleidenschaft gezogen und es sah teilweise dort aus, wie im Freibad.

Einige "oben ohne" und am Strand entlang sogar Pärchen die nackt am Strand lagen.
Manche Leute können sich einfach nicht an die Sitten in anderen Ländern anpassen.

Naja egal!
Revolte am Strand:

Also wir kamen am dritten Tag zum Strand und suchten nach freien Liegen. Wir wurden von einem Strandboy zum anderen geschickt und der letzte sagte es sei nichts frei am Strand, wir sollten dann halt zum Pool. Das wollten wir aber nicht!

Nach zwei Stunden Aufenthalt im Wasser, das gleiche Spielchen nochmals, mittlerweile hatten wir 12 Uhr mittags und einige Liegen ( 20!nebeneinander) waren immer noch nicht belegt.

Es lagen Strandhandtücher drauf: wohlgemerkt keine persönlichen Dinge!!!!!!!!! Auf 20!!!! Liegen

Wir legten die Strandhandtücher dort runter und legten uns auf diese Liegen. Nach ca. einer halben Stunde kamen drei holländische Familien...nacheinander......und machten einen Riesentheater. Sie hätten sich morgens dort alle Liegen reserviert und wollten diese wieder haben und fanden es von uns eine Frechheit, dass wir dort liegen würden. Sie holten zwei Strandboys. Die Strandboys wurden frech und sagten, dass diese Leute sich morgens ganz früh diese Liegen reserviert hätten, wir dürften dort nicht liegen.

Mittlerweile hatten wir nach 13 Uhr!

Nach einigem hin und her hatten die Holländer neue Liegen und wir dachten unsere Ruhe.
Dann fing das Theater erst richtig an. Die Holländer waren pausenlos am diskutieren, dass es von uns eine Frechheit wäre, ihre reservierten liegen zu benutzen, dafür seien sie um 6 Uhr aufgestanden.
Einer dieser Holländer, ein älterer Herr, ließ die gesamten Strandboys antanzen, zwei von diesen mit den orangenen Hemden und zwei mit den grünen Hemden. Alle zeigten mit den Fingern auf uns und waren laut mit den holländischen Familien über uns bösen, bösen Deutschen am palavern.
Wir jedenfalls hatten die Nase voll, sagten zu ihnen, dass sie ihrem Probleme gerne mit uns persönlich besprechen könnten und mit uns zur Rezeption gehen könnten. Wir verließen unsere Plätze und legten uns woanders hin, wo mittlerweile Plätze frei waren.

Diese Dinge haben wir in diesen 2 Wochen mehrmals am Strand beobachten können.
Wir sind in den letzten Tagen darauf gekommen, dass viele dieser Liegen von den Strandboys reserviert werden und dann im laufe des Tages an bestimmte Gäste abgegeben werden. Wink

Das Hausriff war wunderschön zum Schnorcheln, wir hatten sehr viele Fische. Es war echt klasse.
Leider mussten wir feststellen, dass sehr viele Leute dort hinfliegen und wohl nichts mit dem Korallenriff anfangen können. Das Riffdach ist schon ganz schön kaputtgetrampelt. Wir konnten einmal einen Russen beobachten, der ein großes Stück Koralle abgebrochen hat und es einfach ins Wasser geschmissen hat. Schade um dieses schöne Riff!

Beim Abendessen waren wir oft im Hauptrestaurant.
Am besten gegen 20.30 Uhr. Dann ist es nicht mehr so voll dort. Wir wurden super gut bedient und waren immer die letzten Gäste.

Der Italiener hat uns nicht so gut gefallen. Das Ambiente ist wie in einer Mensa, obwohl einige Gerichte super schmecken, die Bedienung ist etwas durcheinander, das mit dem Essen kann etwas länger dauern.

Beim orientalichen Restaurant hat es uns nicht gefallen.
Wir mussten sehr lange auf unser Essen warten, die Nachspeise ist nie gekommen und die Getränkebestellung wurde bei uns auch nicht ausgeführt, wobei zu anderen Gästen mit der Weinflasche hingegangen wurde, während wir verdurstet sind.

An den Strandbars wurden wir immer sehr nett von den Kellnern bedient und hatten sofort unsere Getränke.
Allerdings ist es dort mittags viel zu voll. Ab ca. 16 Uhr kann man dort gut sitzen und eine Kleinigkeit essen.

Das Publikum war sehr gemischt, überwiegend angenehm. Kleine nette Familien und die Altersklassen sehr gemischt.
Obwohl man schon gemerkt hat, dass einige MP Gäste sehr wenig für den Urlaub gezahlt haben: wahrscheinlich ehemaige Ballermannurlauber!

In den ersten Tagen waren sehr viele Holländer dort, hinterher kamen ein paar Russen und Engländer.

Teilweise war es so voll im GM und am Strand, dass wir zu dem Schluss gekommen sind:

Wir hatten einen super Urlaub, würden das GM gerne mitnehmen und irgendwoanders hinbauen.

Jetzt durch das MP wird es einfach, für unsere Begriffe, viel zu voll dort.


Leider!

Gruß von Linchen


Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://www.isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?p=35766#35766

_________________
www.aegypten-reiseforum.de

 Geschlecht:Weiblich  OfflinePersönliche Galerie von UliBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenYahoo MessengerMSN Messenger
Isis
Administration


Alter: 50
Anmeldungsdatum: 07.09.2002
Beiträge: 15359
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Mo 04 Jul, 2005 19:39  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Birgit+Helmut hat folgenden Bericht geschrieben:

Wir waren vom 11. - 25.06.2005 im GM.

Es war unser erster Ägyptenurlaub.................aber bestimmt nicht der letzte und auch nicht der letzte im GM.

Der Urlaub im GM war einfach toll.

Über die Architektur wurde schon soviel geschrieben, dass ich mir das hier schenke. Sie ist einfach wunderbar (mit Beleuchtung ein Traum).

Bei der Ankunft gab es die erste Überraschung. Im Bus saßen Leute für das Grand Hotel. Da das Hotel total überbucht war, sollten die Leute als Entschädigung einen 2 Wochenurlaub im GM mit AI für den selben Preis ( 500,-- € im Grand Hotel) bekommen (das Grand Hotel hat nur HP). Einige waren begeistert, andere nicht, da sie Bekannte in der Nähe zum Grand Hotel wohnen haben und nicht jeden Tag mit dem Bus ins Zentrum fahren wollten. Das Ganze zog sich dann ca. 1,5 Stunden hin. Wir kamen dann um ca. 05:30 Uhr (gelandet um 03:00 Uhr) im Hotel an.
Dann die 2. Überraschung. Wir bekamen von dem wirklich netten Herrn an der Rezeption die Zimmerkarte mit der Nummer: 2231, eine Juniorsuite, einfach nur super. Ich behaupte, dass schönste Zimmer im GM. Leicht vorgelagert und keinen direkten Nachbarn mit Einsicht im 2. Stock. Wir haben uns dann auch bei "Nicole" persönlich dafür bedankt und dem schönen Urlaub konnte nichts mehr im Wege stehen.
So war es dann auch. Egal worum es geht, es gab nichts zu beanstanden. Zumindest haben wir nichts gefunden. Die Kleinigkeiten sind einfach nicht erwähnenswert.
Angefangen vom Personal über das Essen bis zur Sauberkeit war alles ok.
Die Zimmerreinigung war vorbildlich, so eine gute Reinigung haben wir im Urlaub noch nicht gekannt.
Im gesamten Bereich wird nur gereinigt und gewuselt was das Zeug hält, klasse. Die Kellner beim Essen und an der Bar waren vorbildlich und gut geschult. Die Ausnahmen waren in den neuen Restaurants ( es haben im Juni doch tatsächlich 3 neue Restaurants aufgemacht) vom MP, die Kellner wurden noch angelernt, haben sich aber große Mühe gegeben. Alle haben mal angefangen. Toll auch der Service am Pool. Der Poolboy war schnell und hilfreich und der Kellner vom Starfish hat uns nach einem Bakschisch immer mit Essen und Trinken versorgt. Trinkgeld wurde nie gefordert, der Service lief auch so optimal, aber die Jungs haben sich so darüber gefreut, dass man es gerne gegeben hat.
Anlage, Personal, Zimmer, was hatten wir noch?
Der Strand ist wie so oft erwähnt nicht zum Schwimmen. Wo man zum Schnorcheln geht wissen nun auch schon alle. Das Rote Meer ist einfach traumhaft und die Unterwasserwelt nicht beschreibbar, man muß sie selbst erlebt haben. Wettermäßig traumhaft, 14 Tage Sonne pur und immer eine schöne Brise.
Das Publikum war total gemischt. Auch die so "unbeliebten" Russen waren vertreten, Holländer, Polen, Franzosen, Italiener, einfach alles. Es ist aber nie in irgendeiner Art und Weise zu irgendwelchen Tumulten oder Besäufnissen gekommen. Keine Randalierer oder abgeschossene Leute. Sogar 4 jugendliche Osteuropäer, die Morgens mit einem Bier aufgestanden sind, kamen zum Abendessen ganz gesittet mit einer langen Hose und haben sich gut benommen.
Wir haben andere gesehen, diese sprachen unsere Sprache, die sich lange nicht so gut benommen hatten.
Die Baustelle MP ist fast nicht mehr vorhanden. Kleine Arbeiten im Hintergrund bzw. bei den Zimmern stören das Gesamtbild kaum noch. Der Strand wird auch bereits aufgeschüttet und die letzten Pflasterarbeiten sind fast fertig. Durch dir Öffnung der Restaurants hat sich alles total entspannt.
Das Manko von Plastikbechern an der Hauptbar im MP am Abend sollte noch gelöst werden.

Mir fällt jetzt nichts mehr ein, was ich noch extra erwähnen sollte. Es war einfach alles von der Ankunft bis zur Abreise gut und wir werden, wenn alles klappt, in 2 Jahren wieder nach Ägypten ins GM fahren.

Nächstes Jahr soll es die Karibik sein.

Wir bleiben euch aber treu und werden das Forum weiter verfolgen und wenn es sein muß den einen oder anderen Kommentar abgeben.


Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?t=7210

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Isis
Administration


Alter: 50
Anmeldungsdatum: 07.09.2002
Beiträge: 15359
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Fr 28 Apr, 2006 10:24  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

PI hat folgenden Bericht geschrieben:


Wir waren 2004 im GM, 2005 im MP und werden ab dem 01.07.06 wieder im MP sein(so Gott will).
Es kommt darauf an, welche Erwartungshaltung du hast und was du machen willst.
Die Anlage, wobei ich GM und MP als Einheit sehe, solange keine Trennung des all-inklusive Angebotes erfolgt, ist aus meiner Sicht schon großartig zum schnorcheln und relaxen. Das Essen war im Rahmen abwechslungsreich , schmackhaft und bekömmlich. Natürlich gibt es in Ägypten (Moslems) kein Schweinefleisch und deshalb ist beipielsweise das Angebot an Wurst zum Frühstück nicht so reichhaltig. Also wer ohne Leberwurstbrötchen nicht auskommt, wird ein Problem bekommen. Dafür gibt es Rinderschinken und Putenbrust, Rindersalami und noch die eine oder andere Sorte. Natürlich neben den Milchprodukten Käse, Joghurt, Milch, Butter, Cerealien. verschiedene Brotsorten, Brötchen, kleine Backwaren, aber auch Eier, Omlette, Crepes, und so weiter. Zu den anderen Mahlzeiten will ich mich gar nicht mehr äußern, sonst läuft mir das Wasser im Mund zusammen.
Für Ballermann-Gäste sieht es auch trübe aus. Da ist eigentlich zu wenig los, die müssen nach Hurghada fahren. Dafür ist es in der Anlage in der Nacht nicht so laut.
Die Zimmer sind in aller Regel in Ordnung. Wenn ein Wasserhahn tropft oder ein Abfluss verstopft sein sollte, kommt nach Reklamation an der Rezeption umgehend ein Handwerker. Sollte das Zimmer nicht deinen Vorstellungen entsprechen, ist die Gästebetreuung fast immer in der Lage, Abhilfe zu schaffen. Am Besten vor dem Koffer auspacken ein freundliches Gespräch mit der Rezeption führen. die finden bestimmt eine Lösung.
Als noch gebaut wurde, erfolgte das innerhalb oder am Rande der Anlage sehr dezent um die Gäste sowenig wie möglich zu stören. Übrigens meistens in Handarbeit, weil die Arbeitskräfte so billig sind. Die ägyptische Mörtelmischmaschine besteht aus drei Arbeitern, die mit Schaufeln den Beton anrühren, das Förderband aus fünf bis zehn Trägern, die den Mörtel zur Baustelle tragen. Gestört hat es uns weder 04 noch 05 und da war noch eine Menge los.
Also zusammenfassend. Für uns, 58 Jahre, männlich, 54 J., w, 17 J., w und 14 J., m wird auch der kommende Urlaub bestimmt wieder schön. Gutes Essen, warmes Meerwasser (die Poolanlage empfanden wir bisweilen kälter als das Meer), kein Stress.
Pi

Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?t=12293&highlight=

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Isis
Administration


Alter: 50
Anmeldungsdatum: 07.09.2002
Beiträge: 15359
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Fr 28 Apr, 2006 10:27  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Luna hat folgenden Bericht geschrieben:

Hallo,

ich war vom 07-04-06 bis 22-04-06 im Grand Makadi.
Die Hotelanlage ist super gepflegt und genau das richtige für jemanden der einen erholsamen Urlaub machen möchte.
Die Juniorsuite ist sehr schön geräumig und die Reinigungskräfte sehr ordentlich. Diese freuen sich natürlich riesig über Trinkgeld.
Jeden abend bekommt man frische Strandhandtücher und eine große Flasche Wasser auf das Zimmer gebracht. Super!
Auf jeden fall die Schnorchelausrüstung einpacken und die Badeschuhe nicht vergessen! Die sind super wichtig!!!
Wer gerne im Meer baden möchte sollte einen Spaziergang in Richtung Hotel Fort Arabesque machen. Dort hat man die Möglichkeit auch ohne Badeschuhe ins Meer zu gehen.
Die Makadi Mall ist bis jetzt nicht vorhanden und das Makadi Family Star ist noch in der Bauphase. Es grenzt an das Makadi Palace an. Laut ETI Prospekt sollte die Eröffnung im Januar 2006 sein! Das wird bestimmt Januar 2007 werden bis die komplette Anlage fertig ist. Baulärm habe ich im Grand Makadi überhaubt nicht mitbekommen.

Falls noch irgendwelche fragen sein sollten, kein Problem. So weit ich kann, werde ich sie gerne beantworten.

Luna

Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?t=12293&highlight=

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen


Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Forensicherheit
Powered by phpBB2 Plus, Artikelverzeichnis and Monrose based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme :: Mods und Credits

[ Zeit: 0.5952s ][ Queries: 20 (0.1952s) ][ GZIP Ein - Debug Ein ]
Werbung:
Michael Müller Verlag
Werbung:
Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...


www.aegyptenreiseforum.de und www.aegypten-reiseforum.de

wird Euch präsentiert von:

www.isis-und-osiris.de