Ägypten: Krebs-OP schon vor 4.300 Jahren?

Für denn Fall daß Euch was auf dem Herzen liegt was oben nicht rein passt ...

Moderatoren: Uli, Isis

Benutzeravatar
NICO
Moderator
Beiträge: 9138
Registriert: Sa 09 Apr, 2005 13:24
Wohnort: Duisburg

Ägypten: Krebs-OP schon vor 4.300 Jahren?

Beitragvon NICO » Mi 29 Mai, 2024 20:10

Ägypten: Krebs-OP schon vor 4.300 Jahren?


Schädel mit Läsionen von Knochenmetastasen weist potenzielle Operationsspuren auf

Pioniere der Medizin: Schon vor mehr als 4.300 Jahren könnten die alten Ägypter versucht haben, Krebstumore zu operieren. Indiz dafür ist ein altägyptischer Schädel, bei dem Archäologen Läsionen eines Gaumentumor samt Metastasen im Schädelknochen entdeckt haben – die möglicherweise ältesten Nachweise von Krebs in Ägypten. Schnittspuren und Kerben an den Metastasen verraten, dass die ägyptischen Heilkundigen diese Knochentumore operativ erkundeten oder versuchten zu entfernen, wie das Team berichtet.

https://www.scinexx.de/news/archaeologi ... 00-jahren/
نيكو

Benutzeravatar
NICO
Moderator
Beiträge: 9138
Registriert: Sa 09 Apr, 2005 13:24
Wohnort: Duisburg

Re: Ägypten: Krebs-OP schon vor 4.300 Jahren?

Beitragvon NICO » Sa 08 Jun, 2024 14:20

نيكو