* Ägypten-Reiseforum * Ägypten * Isis & Osiris * Aegypten * Ägyptenreiseforum *
www.aegyptenreiseforum.de
und
www.aegypten-reiseforum.de


wird Euch präsentiert von: www.isis-und-osiris.de


* Ägypten-Reiseforum * Isis & Osiris * Aegyptenreiseforum * Foren-Übersicht
- Werbung -
Michael Müller Verlag
Portal
 FAQ  •  Suchen  •  Einstellungen  •  Benutzergruppen  •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Impressum  •  Datenschutz  •  Forumsregeln  •  Links  •  Fotoalbum  •  User-Galerie  •  Ägypten-Reiseforum-Chat  •  Gästebuch  • 
Kalender 

Wichtige Informationen und Hinweise

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
NICO
Moderator


Alter: 46
Anmeldungsdatum: 09.04.2005
Beiträge: 7175
Wohnort: Duisburg
blank.gif
BeitragVerfasst: So 19 Aug, 2018 18:12  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Zitat:
Präsident unterzeichnet Gesetz für Internetkontrollen



Der ägyptische Präsident al-Sisi hat ein Gesetz zur Sperrung bestimmter Internetseiten unterzeichnet.

Danach erhält der Staat die Macht, die Sperrung anzuordnen, wenn auf den betreffenden Seiten Inhalte veröffentlicht werden, die als Bedrohung der nationalen Sicherheit betrachtet werden.

https://www.deutschlandfunk.de/aegypten-praesident-unterzeichnet-gesetz-fuer.1939.de.html?drn:news_id=915620

_________________
نيكو

Krebs Geschlecht:Weiblich Ratte OfflinePersönliche Galerie von NICOBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
amunrakarnak
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 23.01.2005
Beiträge: 560
Wohnort: Berlin
blank.gif
BeitragVerfasst: So 09 Sep, 2018 12:38  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

amunrakarnak hat folgendes geschrieben:
" Urgent Action Ägypten - Fotojournalist droht Todesstrafe " (Amnesty International, 22.03.2018)

Zitat:
Der Fotojournalist Mahmoud Abu Zeid, auch bekannt als Shawkan, fotografierte im August 2013 die gewaltsame Auflösung einer Demonstration auf dem Rabaa-al-Adawiya-Platz in Kairo, bei der mehr als 1.000 Menschen ums Leben kamen.

Er selbst wurde ebenfalls von den Sicherheitskräften festgenommen und sitzt mittlerweile seit beinahe fünf Jahren in Untersuchungshaft. Bei einer Verurteilung droht Shawkan die Todesstrafe.

Fordern Sie den ägyptischen Präsident dazu auf, Shawkan sofort und bedingungslos freizulassen. Er ist ein gewaltloser politischer Gefangener, der nur aufgrund seiner journalistischen Tätigkeit festgehalten wird. ...


" Amnesty International kritisiert Menschenrechtssituation in Ägypten " (dts Nachrichtenagentur, 22.03.2018)

Zitat:
Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat eine Zuspitzung der Menschenrechtssituation in Ägypten im Vorfeld der dort anstehenden Präsidentschaftswahlen kritisiert. ...

... "Die Regierung des erneut kandidierenden Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi geht systematisch gegen politische Gegner vor. Oppositionelle Politiker und Aktivisten, aber auch zivilgesellschaftliche Organisationen werden bedroht und ihre Mitarbeiter sind willkürlichen Festnahmen, Entführungen und Gewalt durch Sicherheitskräfte ausgesetzt." ...

NICO hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Seit 2013 inhaftierter ägyptischer Reporter erhält Unesco-Pressepreis



Der seit mehr als vier Jahren inhaftierte ägyptische Fotoreporter Mahmud Abu Seid, bekannt unter seinem Künstlernamen Shawkan, erhält den Preis für Pressefreiheit der UN-Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur (Unesco). Damit werde Shawkans "Mut, sein Widerstand und sein Engagement für die Meinungsfreiheit" ausgezeichnet, erklärte die Unesco am Montag

https://derstandard.at/2000078497171/Seit-2013-inhaftierter-aegyptischer-Reporter-erhaelt-Unesco-Pressepreis [23. April 2018]



" Freiheit in Unfreiheit : Urteil gegen Shawkan in Ägypten gefallen " (Alsharq Blog - Anna-Theresa Bachmann, 08.09.2018)

Zitat:
„Er ist frei“, jubelten Journalist*innen und Unterstützer*innen des ägyptischen Fotojournalisten Mahmoud Abu Zeid in Kairo und auf Twitter. Der unter dem Pseudonym Shawkan bekannt gewordene 31-Jährige wurde am Samstag von einem ägyptischen Gericht zu fünf Jahren Haft verurteilt, die er bereits abgesessen hat. Die Umstände seines Falls und die Situation der Pressefreiheit in Ägypten erlauben jedoch nur einen kurzen Freudentaumel. ...

" Massenprozess in Kairo : Ägyptischer Fotograf Shawkan kommt voraussichtlich frei " (FAZ, 08.09.2018)

Zitat:
... In dem Prozess wurden insgesamt mehr als 600 Angeklagte verurteilt. 75 Islamisten sollen wegen ihrer Proteste nach dem Sturz von Präsident Mohammed Mursi im Jahr 2013 hingerichtet werden. ...

" Morsi-Anhänger in Ägypten zum Tode verurteilt " (derStandard, 08.09.2018)

Zitat:
Massenprozess in Kairo zu Protestcamp im Jahr 2013 – 600 Angehörige von Muslimbruderschaft zu Gefängnis verurteilt

Bei einem Massenprozess gegen Mitglieder der islamistischen Muslimbruderschaft sind in Ägypten 75 Angeklagte zum Tode verurteilt worden. Mehr als 600 müssen ins Gefängnis. Den Männern werde Aufruf zur Gewalt, Mord und die Organisation illegaler Proteste vorgeworfen, verlautete am Samstag aus Justizkreisen in Kairo.

Wegen eines Protestcamps zur Unterstützung des 2013 vom Militär gestürzten Präsidenten Mohammed Morsi mussten sich rund 700 Menschen vor Gericht verantworten. Bei der Räumung des Lagers kamen Hunderte Demonstranten durch Sicherheitskräfte ums Leben, laut Menschenrechtsgruppen mehr als 800 Menschen. Der Regierung zufolge starben bei den militanten Protesten acht Angehörige der Sicherheitskräfte. Zunächst hatte es geheißen, mehr als 40 Polizisten seien ums Leben gekommen. ...


Gruß, Lutz.


   OfflinePersönliche Galerie von amunrakarnakBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
NICO
Moderator


Alter: 46
Anmeldungsdatum: 09.04.2005
Beiträge: 7175
Wohnort: Duisburg
blank.gif
BeitragVerfasst: Do 11 Okt, 2018 20:17  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Zitat:
Ägypterin Amal Fathy
Jetzt soll sie auch Terroristin sein



Zwei Jahre Gefängnis für ein Facebook-Video. Die Ägypterin Amal Fathy hatte sich darin über sexuelle Belästigung und die politische Lage beklagt. In einem zweiten Verfahren droht ihr eine noch härtere Strafe.


https://www.tagesschau.de/ausland/aegypten-frauenrechte-amal-fathy-101.html

_________________
نيكو

Krebs Geschlecht:Weiblich Ratte OfflinePersönliche Galerie von NICOBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen


Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Forensicherheit
Powered by phpBB2 Plus, Artikelverzeichnis and Monrose based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme :: Mods und Credits

[ Zeit: 0.1747s ][ Queries: 20 (0.0599s) ][ GZIP Ein - Debug Ein ]
Werbung:
Michael Müller Verlag
Werbung:
Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...


www.aegyptenreiseforum.de und www.aegypten-reiseforum.de

wird Euch präsentiert von:

www.isis-und-osiris.de