* Ägypten-Reiseforum * Ägypten * Isis & Osiris * Aegypten * Ägyptenreiseforum *
www.aegyptenreiseforum.de
und
www.aegypten-reiseforum.de


wird Euch präsentiert von: www.isis-und-osiris.de


* Ägypten-Reiseforum * Isis & Osiris * Aegyptenreiseforum * Foren-Übersicht
- Werbung -
Michael Müller Verlag
Portal
 FAQ  •  Suchen  •  Einstellungen  •  Benutzergruppen  •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Impressum  •  Datenschutz  •  Forumsregeln  •  Links  •  Fotoalbum  •  User-Galerie  •  Ägypten-Reiseforum-Chat  •  Gästebuch  • 
Kalender 

Wichtige Informationen und Hinweise

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Isis
Administration


Alter: 50
Anmeldungsdatum: 07.09.2002
Beiträge: 15558
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Fr 02 Jul, 2010 17:22  Titel:  MS ( M/S ) JAZ Minerva  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Maya Meritay hat folgenden Bericht geschrieben:


Very Happy Bin seit Donnerstag zurück aus Ägypten, am 27. 5 startete meine Reise nach Ägypten. Eigentlich war meine Reise für die MS Regina gebucht, doch der Sandsturm brachte mich über eine "Notlandung" in Sharm el Sheikh nach Luor auf die besagte MS Minerva. Mein Glück!!! Schiff, Personal, Essen, Service: alles spitzenklasse!!!! Reisen sie alleine und wollen als Frau nicht stets diverse Angebote erhalten: sagen sie immer, dass sie verheiratet sind, kicher, anders gehts nicht! Ansonsten, das Personal, Reiseführung, Zimmer, ich kann es nur empfehlen, es ist fantastisch! Jederzeit wieder mit diesem Schiff! Sollten Sie ihm begegnen: Reiseführer Wilson ist einmalig, bitte liebe Grueße von Maya, ich versuche ihn zu kontaktieren!



Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/poosting.php?mode=editpost&p=115549

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Isis
Administration


Alter: 50
Anmeldungsdatum: 07.09.2002
Beiträge: 15558
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Fr 02 Jul, 2010 17:23  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

horus1961 hat folgenden Bericht geschrieben:


Hallo Gemeinde,

Nun sind wir leider schon wieder zurück aus unserem geliebten Ägypten. Aber gleich vorneweg: Es war FANTASTISCH !!!
Wir waren mit der MS JAZ Minerva unterwegs und das Schiff ist traumhaft. Unser Glück war bestimmt auch, dass dieses Schiff neu aufgebaut war und nur 58 statt 160-und Passagiere an Bord waren. Wir waren auf dem Mitteldeck untergebracht und hatten eine sehr schöne Kabine. Nicht sehr gross, aber sehr gemütlich und sehr, sehr viel Stauraum. Auch die Nasszelle war nicht sehr gross, aber schön und zweckmässig eingerichtet und immer sehr sauber wie auch die Kabine. Täglich frische Bettwäsche, Handtücher und auch das Bett wurde 2x gemacht und die Kabine aufgeräumt. Die Klima in der Kabine funktionierte einwandfrei und wenn man einen Zettel mit dem Hinweis 23°C und einen Dollar dahintersteckte, dann klappte auch das!
Unser Guide Ahmed war eine Seele von Mensch und ein Profi durch und durch. Nochmal vielen Dank für diese tolle Woche auf dem Nil.

So, und nun ein kleiner Bericht von unserer Nilkreuzfahrt.

Do. 3. Juni:
Endlich geht es nach Ägypten, nach Luxor. Schon auf dem Flughafen in Luxor werden wir herzlich empfangen, mit einer Flasche Wasser ausgestattet und auf die Schiffe aufgeteilt. Von nun an brauchten wir unsere Koffer nicht mehr zu schleppen. Wink Wir waren gleich von der MS Minerva begeistert. Ein sehr schönes Schiff mit ansprechendem Ambiente. Nach der Begrüssung und Abendbrot ging es gleich auf's Sonnendeck an die Bar, welche von da an jeden Abend unser Treffpunkt war. Das Schiff liegt gleich neben dem beleuchteten Luxortempel. Was für ein Anblick...!

Fr. 4. Juni:
Wecken 6°°Uhr...na toll! Das Nachbarschiff legt ab und wir haben einen wunderschönen Blick auf den Nil und das gegenüberliegende Ufer mit den Bergen. Nach dem Frühstück, was immer sehr lecker und abwechslungsreich war, ging es mit dem Bus zum Karnaktempel. Nach einer ausführlichen Führung hatten wir ´ne halbe Stunde Zeit zum gucken, staunen, Fotos machen. Dann ging es mit dem Bus zum Luxortempel. Unterwegs sah man die Ausgrabungen für die Sphingenallee zwischen den beiden Tempeln, wofür auch mehrere Gebäude abgerissen werden. Im Luxortempel hatten wir wieder die ausführliche Führung durch Ahmed und wieder eine halbe Stunde "frei".Inzwischen ist es fast Mittag und man hat eigentlich genug ägyptische Geschichte für heute gesehen.Wieder auf dem Schiff bekam man ein eisses Erfrischungstuch und einen Schluck heissen Kamillentee - was beides wirklich gut tat. Duschen, ausruhen, Mittagessen. Danach relaxen auf dem Sonnendeck mit Teatime um 17.30 Uhr. 18.30Uhr - Einfahrt in die Schleuse von Esna. Die fliegenden bzw. schwimmenden Händler dort sind, so glaube ich, echt lebensmüde und ihre Waren sind leider nicht viel wert. Später, nach dem Galadinner, war dann der Coctailempfang. War schon lecker, aber inpuncto Coctails haben unsere ägyptischen Gastgeber noch einiges zu lernen. Vieleicht liegt es ja am (gespaltenen) Verhältnis zum Alkohol. Zum Absacker ging es noch aufs Sonnendeck und dann gute Nacht.....Morgen um 6.45 Uhr ist die Nacht vorbei...!

Sa. 5.Juni:
6.45 Uhr weckt das Handy...(war ne dumme Idee, die Zeit morgens für uns war gut bemessen)...7.15 Uhr weckt die Rezeption, welche von mir auch gern persönlich begrüsst werden möchte. Nur Hörer plumsen lassen geht nicht, dann klingelt 5 Minuten später wieder das Telefon. Vor dem Wachwerden, so im Halbschlaf, wunder ich mich schon, wieso der Generator heute so laut ist... Rolling Eyes Falsch gedacht! Das Schiff fährt bereits seit 4°°Uhr. Ganz gemächlich gleitet es über den Nil und das wunderschöne Ufer zieht an uns vorbei. Nach dem Frühstück geht es gleich mit dem Bus zum Horustempel, meinem unumstrittenen Faforiten. Er gilt als der am Besten erhaltene Tempel, was meiner Meinung nach auch zutrifft. Architektur und Wandfriese sind teilweise perfekt erhalten. Nach zwei unheimlich interessanten Stunden geht es vorbei an unzähligen Händlern, welche mit uns keine Geschäfte machen konnten, zurück zum Bus. Nach dem Duschen und dem Lunch gehts es auf das Sonnendeck und in den erstaunlich erfrischenden Pool. Auf der Liege relaxend, lassen wir das grüne Nilufer an uns vorrüberziehen.Heute ist der gefühlt am heisseste Tag. 39°C im Schatten Über 50°C in der Sonne, die Skala des Thermometers reicht nicht. Der Pool hat auch schon 29°C. Gegen 17°°Uhr kommen wir in Kom Ombo an. Es ist immer noch sehr heiss. Viele Schiffe liegen am Kai und nachdem wir eine Stunda da gelegen hatten, begann das "Nilschiffroulett" - Schiffe tauschen ihre Position im Hafen. Es ist interessant zu sehen, mit was für einer geradezu spielerischen Routine die Schiffsführer ihre Fahrzeuge bugsieren. Hut ab! 18.30 Uhr geht es zu fuss zum Tempel, welcher direkt gegenüber vom Schiff liegt. Ein sehr gut erhaltener Tempel mit einem imposanten Nilometer in Form eines riesigen Brunnens. Langsam wird es dunken und wir erleben einen sehr schönen Sonnenuntergang über dem Nil. Die Dunkelheit bricht herein und der Tempel wird beleuchtet, was eine grandiose Stimmung verbreitet.....
Nach dem Abendbrot geht es zum traditionellen WARMEN Ouzo auf´s Sonnendeck. Leider hat es der Barkeeper nur einmal in 7 Tagen geschafft, eisgekühlten Ouzo zu servieren. Aber man gewöhnt sich an alles und Tradition ist Tradition....

.....Fortsetzung folgt.
(Wer Fehler findet, kann sie behalten!)



Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/poosting.php?mode=editpost&p=116019

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Isis
Administration


Alter: 50
Anmeldungsdatum: 07.09.2002
Beiträge: 15558
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Mi 07 Jul, 2010 09:38  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

horus1961 hat folgenden Bericht geschrieben:


...Fortsetzung.

So. 6.Juni:
Vor dem Aufstehen fährt die MS Minerva schon weiter nach Assuan. Die angenehme Morgenkühle von 21°C kommt durch das raumhohe Fenster der Kabine. Und wieder dieser unglaublich schöne Ausblick auf das Nilufer...!Nach dem Frühstück fährt uns der Bus zum Steinbruch mit dem unvollendeten Obelisken. Er soll weit über 1000 Tonnen wiegen und es ist schier unvorstellbar, wie man ein so grosses Objekt hätte transportieren wollen. Selbst bei den kleineren Obelisken, welche man hier aus dem Stein gebrochen hatte, ist es schwer vorstellbar, wie man des geschafft hat, sie fortzubewegen. Als nächstes war die Besichtigung des Hochdammes von Assuan an der Reihe. Es ist schon ein gewaltiges Bauwerk, was man dort errichtet hat und wenn man den Blick über den Nassersee schweifen lässt, bekommt man eine vage Vorstellung von dessen Grösse. Denn der See reicht bis weit über den Horizont hinaus. Ein weiteres Highlight war der besuch des Osiris- oder auch Philaetempel, welcher auf einer kleinen Insel im unteren Stausee liegt. Vom Ufer aus brachten uns klapprige Blechkähne zur Insel. Unterwegs "prüfte" ich das Wasser des Nils und war über dessen (relative) Reinheit erstaunt. Schön klar und geruchlos! Nach der Führung durch unseren Guide Ahmed und der Rückfahrt mit dem Boot, hätten wir noch eine Parfümerie besichtigen können. Da dieser "Tagesordnungspunkt" freiwillig war, lehnten Alle im Bus dankend ab. Daraufhin ging es mit dem Bus zum Schiff, wo die wohlverdiente Dusche wartete. Danach legten wir uns erst mal eine Stunde aufs Ohr und anschliessend gab es Mittagessen. Trotz 42°C und einem eher schwachen Lüftchen gingen wir aufs Sonnendeck zum Relaxen. Da ist selbst ein 30°C warmer Pool noch erfrischend. Nach der langen Ruhe und dem Dinner war Folklore angesagt. 45 Minuten Musik, Tanz und auch Humor. Nach dem Absacker, heute warmer Wodka, ging es dann ins Bett. Um 3.oo Uhr wird der Wecker klingeln...

Mo. 7. Juni
Abu Simbel. Das sollte sich keiner entgehen lassen!!! Der Wecker klingelt tatsächlich um 3.oo Uhr. Man muss verrückt sein, im Urlaub so zeitig aufzustehen. In der Lougebar gibt es Kaffee und Kuchen und um 4 Uhr fährt der Bus. Fast alle haben ein Kissen mit und nicken im Bus noch weiter. Nach 3,5 Stunden Fahrt durch die Wüste erreichen wir Abu Simbel. Man sieht erst die zwei künstlichen Berge der Tempel von RamsesII / Re Horachte und der Nefretari / Hator. Während man langsam die Berge umkreist, tauchen die Kollosalstatuen des Ramsestempel auf und man ist überwältigt. Selbst die kleineren Statuen des zweiten Tempels sind noch gewaltig. Zuerst besuchen wir den Hatortempel, bevor die Massen von Touris ihn verstopfen. Danach gehts zum Ramsestempel, aus dem nun die meisten anderen Besucher raus und auf dem Weg zum Hatortempel sind. Nicht nur die Fassade des Tempels überwältigt sondern auch sein unglaublich gut erhaltenes Innere. Die Statuen, die Reliefs, die Farben....WAHNSINN!
Die Rückfahrt zieht sich hin. Die Hitze der Wüste lässt uns viele, schöne Fatamorganas sehen und die Klimaanlage des Busses an seine Leistungsgrenze bringen. Ziemlich fertig kommen wir gegen 13.45 Uhr auf dem Schiff wieder an. Duschen-Essen-Mittagsruhe. Nach einer Stunde Schlaf gehen wir aufs Sonnendeck. Die Luft hat heute gefühlte 50°C, es sind aber nur 39°C. Der Pool hat 33°C und ist einfach nur noch nass...!
18.oo Uhr ist eine Fellukenfahrt auf dem Nil angesagt. Eine Flaute zwang uns ins Schlepptau eines Motorbootes. Nach der Lord Kitchner Insel kam Wind auf und wir segelten gemütlich zurück zum Schff. Unterwegs sangen wir mit dem Schffsjungen ein lustiges Lied und kauften ihm anschliessend noch eine schöne Kette ab, welche er neben Schnitzereien und anderen Kleinigkeiten uns anbot. Nach dem Abendbrot aufs Sonnendeck und ...das erste und einzige Mal...... KALTER Ouzo. Dann ab ins Bett und morgen, in shallah, Ausschlafen. Very Happy

Fortstzung folgt....



Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/poosting.php?mode=editpost&p=116019

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Isis
Administration


Alter: 50
Anmeldungsdatum: 07.09.2002
Beiträge: 15558
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Fr 16 Jul, 2010 15:22  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

horus1961 hat folgenden Bericht geschrieben:


Di. 8. Juni
Ausschlafen ist 7.30 Uhr. Aber sehr gemütlich und gut gefrühstückt. Danach geht´s auf das Sonnendeck zum Relaxen. Das Schiff fährt, mit Zwischenstation in Kom Ombo und Edfu, zurück nach Luxor. Was zur Feluckenfahrt in Assuan fehlte, der Wind, ist heute im Übermass und dazu noch sehr heiss vorhanden. Der Wind treibt den Sand der Sahara in die Luft und lässt es sehr trüb sein. Ahmed meint, heut ist sehr schlechtes Wetter. Um 11.30 Uhr ist Schiffsrundgang, welcher von unserer Gruppe sehr gut angenommen wird. Zuerst geht es in die Küche. 25 Mann schuften dort für uns. Es ist erstaunlich sauber und ordentlich, genau so wie man es sich von einer Küche wünscht. Bei der Gelegenheit möchte ich gleich noch einmal das sehr gute, reichliche und geschmackvolle Essen lobend erwähnen. Als nächstes geht es auf die Brücke. Erstaunlicherweise gibt es auf unserem Schiff keinen Kapitän! Da das Schiff in erster Linie ein schwimmendes Hotel ist, gibt es nur einen Schiffsführer und der Mannager hat hier das Sagen. Zuletzt geht es ins Herz des Schiffes, den Maschinenraum.Es ist sehr laut und heiss. Entgegen aller Erwartungen stehen drei niegelnagelneue Schiffsdiesel und zwei neue Generatoren im Heck des Schiffes. Flugs verlassen wir wieder diese kleine "Hölle" und richten uns für das Mittagessen. Dieses steht heute im Zeichen Ägyptens. Es gibt allerlei leckere, typisch arabische Gerichte. Fisch, Hammel, Hühnchen und allerlei Gemüse. Alles sehr lecker. Auch zum Abendbrot gibt es zusätzlich noch Hammelbraten, Fisch, Suppen, kaltes Bufett und Süssspeisen. Am Abend ist dann Galabiaparty. Ein lustiger Abend mit Tanz, Spielen und ägyptischen Witzen, umwerfend komisch erzählt von unserem Guide Ahmed.

Mi. 9. Juni
Schon wieder klingelt der Wecker 4.30 Uhr. Frühstücken und ab ins Tal der Könige. Obwohl keiner gern so früh aufsteht sind alle der Meinung, dass Ahmed die Ausflüge optimal organisiert. Auch immer mit dem Blick auf die zu erwartenden Temperaturen und den Turistenansturm in den Tempeln und Gräbern. Heute ist das Wetter vergleichsweise sehr angenehm. Im Tal der Könige, am Hatschepsuttempel und im Tal der Handwerker wehte fast immer ein mehr oder weniger starkes Lüftchen, was den Ausflug sehr angenehm machte. Ahmeds Ausführungen waren wie immer sehr ausführlich und interessant. Nach den Highlights ging es dann noch in das obligatorische Papyrusmuseum, was für die Ägyptenneuling eine interessante Erfahrung war. Auch in hinsicht auf die Preise. Nach der Bekanntgabe der Rück- bzw. Weiterreisemodalitäten gingen dann alle hungrig zum Mittagessen. für den Abend haben wir uns noch für eine Kutschfahrt durch das abendliche Luxor entschieden, etwas abseits der Turistengegend. Pünktlich um 18.oo Uhr ging es vom Schiff zur Kutsche. Trotz unserer anfänglichen Bedenken war war diese recht ordentlich und sauber. Zurz darauf ging es dann durch Luxoer in Richtung Downtown. Durch enge Gassen, wo sich das einheimische Markttreiben abspielte, ging dann die einstündige Fahrt, welche einen kleinen Eindruck über das Leben der Ägypter vermittelte. Pünktlich um 19.oo Uhr waren wir wieder am Schiff, gerade noch rechtzeitig um sich etwas frisch zu machen, bevor es zum Essen geht. Danach wurden nun die Koffer gepackt un um 21.oo Uhr wurde und eine Bauchtanzvorführung in der Lougebar geboten. Abschliessend der letzte Absacker für diese Reise auf dem Sonnendeck. Wecken ist morgen dann um 6.00 Uhr....und dann gehts vom Nil, mit seinen unbeschreiblichen Eindrücken, hin zum Roten Meer an die Makadibay. Eine Woche ausschlafen und ausruhen....herrlich.

.................................................E N D E ............................................

Image
So, das ist sie nun, die MS JAZ Minerva

Image
Bild 1 - Kabine

Image
Bild 2 - Kabine

Image
Die MS JAZ Minerva in Assuan

Image

Das Sonnendeck mit dem Pool. Und was für eine Kulisse...der Luxortempel!

Image

Das Restaurant - einfach perfekt und schön.

So, genug für heute. Sollte jemand noch Fragen haben. Gerne...!

Ciao, Horus


Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/poosting.php?mode=editpost&p=116019[/quote]

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen


Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Forensicherheit
Powered by phpBB2 Plus, Artikelverzeichnis and Monrose based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme :: Mods und Credits

[ Zeit: 0.1622s ][ Queries: 20 (0.0763s) ][ GZIP Ein - Debug Ein ]
Werbung:
Michael Müller Verlag
Werbung:
Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...


www.aegyptenreiseforum.de und www.aegypten-reiseforum.de

wird Euch präsentiert von:

www.isis-und-osiris.de