* Ägypten-Reiseforum * Ägypten * Isis & Osiris * Aegypten * Ägyptenreiseforum *
www.aegyptenreiseforum.de
und
www.aegypten-reiseforum.de


wird Euch präsentiert von: www.isis-und-osiris.de


* Ägypten-Reiseforum * Isis & Osiris * Aegyptenreiseforum * Foren-Übersicht
- Werbung -
Michael Müller Verlag
Portal
 FAQ  •  Suchen  •  Einstellungen  •  Benutzergruppen  •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Impressum  •  Forumsregeln  •  Links  •  Fotoalbum  •  User-Galerie  •  Ägypten-Reiseforum-Chat  •  Gästebuch  • 
Kalender 

Wichtige Informationen und Hinweise

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Isis
Administration


Alter: 47
Anmeldungsdatum: 06.09.2002
Beiträge: 14593
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Do Jul 26, 2007 09:58  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Matze hat folgenden Bericht geschrieben:


Auch wir sind inzwischen überzeugte Wiederholungstäter für Ausflüge mit SimSim - und auch bei den Ausflügen nach Sharm El Naga und zu den Delfinen im Juli hat wieder alles super geklappt - angefangen vom ersten E-Mail Kontakt vor der Reise, über den Telefonkontakt in Ägypten, die punktgenaue Abholung im Hotel, die "Rundherum - Sorglos - Betreuung", das leckere Essen auf dem Boot und natürlich wieder das Treffen mit den Delfinen - wir buchen immer gern wieder bei Samir und Melanie und wer es nicht selbst ausprobiert, der verpasst ganz sicher ein tolles Urlaubserlebnis.

Klick hier!

LG Matze

P.S. Für alle "Ersttäter" und Unentschlossenen: traut Euch, Ihr werdet schon beim ersten Telefonat wie alte Bekannte begrüßt und fühlt Euch sofort gut aufgehoben!



Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://www.isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?t=2357&start=165

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Isis
Administration


Alter: 47
Anmeldungsdatum: 06.09.2002
Beiträge: 14593
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Di Aug 21, 2007 18:05  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

corona999999 hat folgenden Bericht geschrieben:


An dieser Stelle möchten wir von unserer Hurghada-Tour am 13.8.2007 berichten.

Im Vorfeld haben wir am Sonntag 12.8.07 abends mit Samir telefonisch ausgemacht, dass wir – ich meine Frau und Tochter - an seiner Hurghada Tour am darauffolgenden Montag teilnehmen wollten.

Ziemlich pünktlich um 8:30 hat uns dann sein Fahrer vor unserem Hotel Makadi Palace abgeholt. Auf der Fahrt zu Samir hat er uns dann nochmals telefonisch kontaktiert, ob alles klar gelaufen ist. Wir fühlten uns also schon rundweg gut aufgehoben. Weitere 6 Gäste, die zusteigen wollten, waren nach kurzer Suche in Hurghada nicht auffindbar, so dass Samir nun uns ganz alleine zur Verfügung stand.

Was uns sofort auffiel, ist das überaus freundliche Wesen von Samir. Nach kürzester Zeit hat man das Gefühl, dass man ihn schon ewig kennt. In dieser Stimmung ging es auf die Tour, die uns zu unserem ersten Ziel 'El Gouna' führte.

Dieses El Gouna ist eine aus der Wüste heraus gestampfte künstliche Gegend, bestehend aus diversen Lagunen, Luxushotels, puppenstubenmäßigen Häusern, Golfplatz ( mitten in der Wüste!), Flugplatz u.a.m.. Es ist toll fürs Auge, hat aber mit Ägypten, wenn man dieses denn kennenlernen will, so gut wie gar nichts zu tun. Und da geben wir Samir schon recht. Mit welch verschwenderischem Umgang von Wasser alleine der Golfplatz aufrechterhalten wird, wenn man weiss, dass in anderen Gegenden Ägyptens Wasser zum Leben so gut wie nicht vorhanden ist, so ist das eigentlich nicht zu verantworten.

Weiter ging es zurück in Richtung Hurghada. Hier besuchten wir als erstes die größte Moschee in Hurghada. Betreten durften wir sie nicht, aber nachdem Samir einem Bediensteten ein paar Pfund Bakschisch gegeben hat,übergaben wir diesem unsere Kamera und er machte daraufhin von Innen ein paar Fotos.

Für unseren Geschmack kamen wir jetzt zur Hauptattraktion unseres Ausflugs, dem Gemüsemarkt von Hurghada. So stellt man sich Ägypten vor. Eine wuselnde Menge Einheimischer, ein Lärmpegel von anpreisenden Warenverkäufern, die bunte Vielfalt des vielen Obstes, Gemüses und Fleisches, welches in der prallen Sonne hängt, die verschiedenen fremdartigen Gerüche. Aber auch die nicht gekannte Armut der bettelnden Mutter mit Kind auf dem Arm. Dies alles hat uns auch etwas beängstigt. Aber mit Samir an der Seite kein Problem. Wir waren an diesem Tag wohl die ersten Touristen, die hier waren. Dieser Basar war für uns ein ganz persönlich bereicherndes Erlebnis, das sich bei der Weiterfahrt durch die Wohnviertel der Einheimischen fortsetzte. Hier konnten wir in die Läden der Einheimischen hineinschauen. Der Frisör, in dessen Laden Männer saßen und Shisha rauchten, der kleine 'Tante Emma-Laden', der jedoch schon fast ausverkauft war. Die Fußgänger mitten auf der Straße, die sich auch nicht durch Samirs Hupen aus der Ruhe bringen ließen. Aber auch die kleinen Müllberge vor den Häusern. Hier scheint die Zeit stillgestanden zu sein.

Und doch. Ein paar hundert Meter Straße weiter liegt das touristische Einkaufparadies Hurghadas. Diese Gegensätze arm-reich, Glitzerwelt-Müllberge... machten für uns diese Tour interessant. Nach diesen Eindrücken ging es mit Samir ins Ferfella um etwas zu essen. Dieses Restaurant liegt einzigartig mit weitem Blick auf das Meer. Allein hier könnte man einen ganzen Tag sitzen und das Meer in sich aufsaugen.

Da wir noch ein paar Souvenirs einkaufen wollten hat uns Samir noch zu einem Einkaufscenter gebracht. Offensichtlich hat er hier Beziehungen, denn ein paar Worte von Samir mit einem Händler von Taschen und wir bekamen einen guten Preis.

Samir hat sich dann verabschiedet und wir wurden nach unserer einstündigen Shopping-Tour von Samirs Fahrer zurück ins Hotel gebracht.

Wir möchten uns ganz ganz herzlich bei Samir für diese Tour bedanken. Dieser Bericht kann nur einen sehr beschränkten Eindruck dessen vermitteln, was uns Samir gezeigt und erzählt hat und was er uns hat erleben lassen. Aus einer vierstündig geplanten Tour wurden zum Schluss fast 8 Stunden.
Wir hatten den Eindruck, diese Tour nicht mit einem Massenreiseveranstalter durchgeführt zu haben. Vielmehr gewannen wir den Eindruck, dass uns Samir als Freund gegenübertrat, den man nach kürzester Zeit bereits gut zu kennen glaubt, und dem es gleichfalls ein Anliegen ist, viele Facetten von Hurghada zu zeigen und die individuellen Wünsche seiner Gäste voll zu integrieren.

Hierfür möchten wir Samir von ganzem Herzen danken.

P.S.:
Nicht dass wir es vergessen zu erwähnen. Samir hat auch eine Frau namens Melanie. Und beide werden im Dezember diesen Jahres Papa und Mama. Wir drücken allen beiden und natürlich auch dem Nachwuchs alle Daumen. Vielleicht denken wir alle, denen Samir und auch Melanie auf ihre eigene Weise Ägypten nahebringen im Dezember an sie und senden ihnen eine Glückwunsch-Email.



Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?t=18957&highlight=

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Uli
Administration



Anmeldungsdatum: 27.02.2003
Beiträge: 12479
Wohnort: Köln
germany.gif
BeitragVerfasst: So Aug 26, 2007 18:50  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

SylviaP hat folgenden Bericht geschrieben:

Delfinausflug 17.05.2007 mit www.simsim-reisen.de

Kurz nach unserer Ankunft in Hurghada hatte sich Samir, nachdem er von uns eine SMS mit Hotelnamen und Zimmernummer erhielt, mit uns in Verbindung gesetzt. Für den gleichen Abend machten wir ein Treffen aus, bei dem wir alles Weitere wegen des Delfinausflugs besprechen konnten. Da wir bereits eine sehr große Gruppe von befreundeten Paaren waren (insgesamt 8 Personen) konnten wir uns auf den 17.05. als Ausflugstag einigen, hinzu kamen noch 3 weitere Gäste, sodass wir eine nette kleine Gemeinschaft waren.

Auf unseren Wunsch starteten wir ein wenig früher mit dem Ausflug als sonst, weil wir alle zusammen auf dem Schiff frühstücken wollten. Um 7.30 Uhr wurden wir mit einem Microbus vom Hotel abgeholt und zur Anlegestellte gebracht. Samir und Melanie hatten viele Leckerein für das Frühstück besorgt, die einen guten Start in den Tag versprachen.

Nach dem üppigen Frühstück erklärte uns Samir ausführlich den Ablauf des Tages. Ganz wichtig hierbei war ihm unser Verhalten bei einer Begegnung mit Delfinen. Er wies darauf hin, dass wir nicht versuchen sollten ihnen hinterher zu schwimmen, nicht mit den Flossen aufs Wasser zu platschen, sie nicht anzufassen etc. Insgesamt waren es sehr gute Erklärungen, sodass alle gut auf die erste Begegnung mit den Delfinen vorbereitet waren.

Image

Unser Schiff war sehr groß und es hätten durchaus so ca. 30 Personen darauf Platz gefunden. Es gab zwei Toiletten und Süßwasserduschen. Sämtliches Schnorchelequipment hatte Samir dabei, sodass sich jeder, der keine eigenen Sachen dabei hatte, in Ruhe aussuchen konnte, was er benötigte. Platz, um die Sachen unterzubringen, gab es auch genug, sodass wir unsere eigene Ausrüstung gut verstauen konnten.

Image

Nun hieß es Ausschau halten. Samir hat ein sehr gutes Auge und entdeckt die Delfine schon aus weiter Ferne. Nach einer Fahrt von ca. 45 Minuten hieß es dann „Delfine voraus“. Da das Wasser nicht sehr bewegt war, konnten auch wir sie schon erkennen, es ist dieses einmalige Glitzern der Körper im Wasser.

Image

Wir machten uns alle bereit, um ins Wasser zu gehen. Da die Strömung nicht sehr stark war, konnte unser Kapitän sogar dafür sorgen, dass auch solche Angsthasen wie ich in Ruhe von der Leiter ins Wasser gleiten konnten. „Bewaffnet“ mit Kamera und großer Erwartung warteten wir nun auf die Delfine. Samir und Josef (ein sehr guter Schnorchel- bzw. Tauchguide) begleiteten uns natürlich. Unsere Gruppe lag einfach ruhig im Wasser und da kamen sie auch schon: Eine Delfinschule von ca. 30 bis 40 Tieren, dabei auch einige Jungtiere. Es war einfach gigantisch, diese faszinierenden Geschöpfe aus nächster Nähe zu sehen. Einige von ihnen waren auch sehr neugierig und kamen zu uns, um zu sehen, wer sich denn da in ihren Gefilden aufhielt. Es war schon ein wahnsinniges Erlebnis, keine Spur von Angst unsererseits, obwohl die Delfine ja nicht gerade klein sind. Aber irgendwie sehen sie so nett und friedlich aus, dass man sich überhaupt nicht vor ihnen fürchtet. Es dauerte nicht sehr lange und genau vor mir schwamm ein Delfin herum, der mich neugierig betrachtete, oder ich ihn? Vor lauter Aufregung habe ich beim Fotografieren meine Kamera nicht richtig eingestellt.

Image

Es war ein irres Gefühl, das ich eigentlich gar nicht beschreiben kann. Er schwamm ein wenig um mich herum und schloss sich dann wieder seiner Gruppe an, die schon wieder auf den Weg nach unten war.

Nach dieser tollen Begegnung begaben wir uns wieder auf das Schiff und fuhren weiter zum ersten Riff zum Schnorcheln. Samir und Josef erklärten uns die Lage des Riffs und an welchen Stellen es am meisten zu sehen gibt. Gemeinsam gingen wir dann alle ins Wasser. Samir vorne weg und Josef als „Sicherung“ am Ende der Gruppe. Es gab eine Menge zu sehen an diesem Riff, aber leider waren an diesem Tag auch sehr viele Quallen unterwegs, die da ganze doch ein wenig unangenehm machten, zumindest für mich.

Image

Nach dem ersten Schnorchelgang fuhren wir zum nächsten Riff, um dort zunächst ein wenig auszuruhen und Mittag zu essen. Unterwegs sahen wir wieder Delfine und es hieß wieder ab ins Wasser. Dieses Mal blieb aber keine Zeit, um über die Leiter ins Wasser zu gehen, sondern wir mussten springen. Trotz der Verlockung, wieder den Delfinen im Wasser zu begegnen, konnte ich mich jedoch nicht überwinden hineinzuspringen. Also beobachtete ich die Delfine vom Schiff aus, was ebenso interessant ist.

Am nächsten Riff angekommen, es lagen dort nur zwei Schiffe mit Tauchern, ging es wieder ins Wasser, um auch dieses Riff zu erkunden. In der Zwischenzeit sorgte die Crew dafür, dass wir uns nach dem Schnorchelgang wieder stärken konnten. Es wurde in tolles Buffet vorbereitet, welches mit vielen schmackhaften Speisen lockte.

Image

Image

Image

Image

Image

Image


Kaum hatten wir gegessen, waren wieder unsere Freunde, die Delfine zu sehen, ob sie von dem leckeren Duft der Speisen angelockt wurden? Bis auch mich gingen alle wieder ins Wasser, mich hielten die vielen Quallen davon ab. Manche mögen das nicht verstehen, denn es ist ja eine tolle Sache mit den Delfinen zu schwimmen, aber ich hatte vorher schon gemerkt, dass ich mich auf die Delfine überhaupt nicht mehr richtig konzentrieren konnte, weil ich diesen glitschigen Dingern andauernd versuchte auszuweichen. Also nutzte ich die Zeit dazu, um noch einige Fotos zu machen.

Image

Image

Image

Die Delfine hielten sich auch nicht lange an diesem Ort auf, sondern schwammen weiter. Zwischenzeitlich hatten natürlich auch die Tauchboote, von denen nun so ca. 6 am Riff angelegt hatten, die Delfine entdeckt. Aber statt ruhig sich ruhig im Wasser aufzuhalten, versuchten diese Taucher, den Delfinen hinterher zu schwimmen. Hatte man diesen Menschen nicht erklärt, dass die Tiere doch viel schneller sind als sie? Es war schon lustig anzusehen, wie sie nach kurzer Zeit wieder zum Schiff zurück schwammen – der Weg war mittlerweile dorthin recht weit geworden -. Der Gipfel aber war, dass zwei Schiffe (nur von Tauchern genutzt) den Delfinen folgten und versuchten, sie in das am Ende geschlossene Riff zu treiben. Es war eine reine Treibjagd, die uns alle sehr erschütterte. Glücklicherweise waren die Delfine aber zu clever, sodass sie das Vorhaben dieser „Tauchfreunde“ recht schnell erkannten, unter ihnen hinwegtauchten und aufs offene Meer hinausschwammen. Uns allen war einfach unverständlich, wie so etwas überhaupt geschehen kann und darf. Aber sich über uns Schnorchler immer abfällig äußern…

Nun ging es für uns weiter zum letzten Riff, das wir an diesem Tag noch schnorchelnd erkunden wollten. Auch dort waren nur wenige Schiffe, sodass wir in Ruhe die Unterwasserwelt beobachten konnten. Josef, unser Guide, kennt sich an diesem Riff sehr gut aus und zeigte uns einen Steinfisch. Ohne seine Hilfe hätte ich diesen Fisch wohl nicht erkannt. Auch eine Muräne konnten wir sehen, die sich aber schnell in ihre Höhle verkroch, nachdem wir sie entdeckt hatten.

Image

Nach vielen Entdeckungen an diesem Riff gingen wir wieder aufs Schiff und starteten zur Rückfahrt nach Hurghada. Unterwegs gab es noch für alle leckeres frisches Obst, was den nach dem letzten Schnorchelgang noch mal aufgekommenen Hunger wieder stillte. Natürlich machten wir auch wieder das obligatorische Gruppenfoto.

Image

Auf dem Rückweg mussten wir dann auch noch folgendes entdecken:

Image

Unser Kapitän, die ganze Besatzung und wir sind ausgerastet, haben geschrieen und gepfiffen und wären diesen Leuten am liebsten an die Kehle gegangen. Sie haben uns nur dumm angeschaut, sind dann aber nach einigen wohl nicht druckreifen Worten unseres Kapitäns an den Bootsführer auf das Boot zurückgekehrt. Wundert sich da noch jemand, dass die Riffe immer mehr unter diesen Umweltsündern leiden?

Gegen 16.30 Uhr legten wir wieder am Festland an und wurden von unserem Fahrer zum Hotel gebracht.

Es war ein wunderschöner Tag mit vielen Erlebnissen, die wir so schnell nicht vergessen werden. Sämtliche Leistungen waren in dem von uns gezahlten Preis inbegriffen (Schnorchelausrüstung, Frühstück, Mittagessen, Obst und sämtliche warmen und kalten Getränke). Ein ganz herzlicher Dank geht an Samir, Melanie und die ganze Crew. Wir freuen uns schon auf November und werden ganz bestimmt noch mal diesen Delfinausflug mitmachen.

Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://www.isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?p=81118#81118

_________________
www.aegypten-reiseforum.de

 Geschlecht:Weiblich  OfflinePersönliche Galerie von UliBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenYahoo MessengerMSN Messenger
Isis
Administration


Alter: 47
Anmeldungsdatum: 06.09.2002
Beiträge: 14593
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Mi Sep 19, 2007 10:13  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Pascal & Una hat folgenden Bericht geschrieben:



Wir können auch nur loben...

Unser Urlaub war im Juni `07
Der Ausflug war echt der Beste den wir bisher gemacht haben!!
Perfekt durchgeplant ohne Hektik und traumhaft schön!
Es ist schon ein geiles Gefühl mit den Delfinen zu schwimmen!!
Sie sind so verspielt und lieb...

Nicht in Vergessenheit geraten sind auch die angefahrene Riffe!!
Die Artenvielfalt ist atemberaubend...neben den Delfinen haben wir auch eine Müräne, Steinfische, Kugelfisch, Igelfisch und Rotfeuerfische gesehen!!
Hiermit auch ein DANKESCHÖN an Josef...

Es ist echt wunderschön, dass es sowas auf der Welt gibt!
Bitte helft alle mit, die Erde zu retten...so etwas darf man nicht zerstören!!


Man kann nur sagen weiter so Samir und Melanie!!
Wenn wir wieder in Ägypten sind, sind wir wieder dabei...


Der Ausflug erhält 6 Sterne


Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?p=82651#82651

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Isis
Administration


Alter: 47
Anmeldungsdatum: 06.09.2002
Beiträge: 14593
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Mi Sep 26, 2007 14:03  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

were1 hat folgenden Bericht geschrieben:


hallo!

wir haben vor zwei wochen 14 tage urlaub in der makadi bay (makadi palace) gemacht. in der ersten woche haben wir gemeinsam mit melanie und weiteren 4 personen el gouna und die altstadt mit dem einheimischen bazar in hurghada besichtigt. war ein wunderschöner halbtagsausflug und von melanie super macht. durch ihr wissen konnte sie unserer gruppe sehr sehr viel wissen weitergeben. danke melanie für diesen sehr schönen tag

in der zweiten woche, machten wir dann mit samir den delphinausflug. obwohl der wind sehr stark war und es teilweise schon sehr hohe wellen gab, brachte uns der kapitän an einen sicheren ort, hinter einem riff, von wo aus wir die delphine mal beobachten konnten. wahrscheinlich aufgrund der hohen wellen, wollte sie am vormittag nicht wirklich mit uns schwimmen. nachmittags flaute der wind ab, das meer wurde ruhiger und dank der hartnäckigkeit von samir, konnten wir doch noch mit den delphinen schwimmen. ein herrliches und einzigartiges erlebnis. herzlichen dank an samir, der uns dieses erlebnis ermöglicht hat.

wenn wir wieder nach ägypten kommen (das ist sicher), dann wenden wir uns wieder an sim sim um mit ihnen einen ausflug zu machen.

lg aus österreich
andrea und werner



Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?t=2357&start=180

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Isis
Administration


Alter: 47
Anmeldungsdatum: 06.09.2002
Beiträge: 14593
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Fr Okt 05, 2007 11:43  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Birgit+Helmut hat folgenden Bericht geschrieben:


Während unserem Urlaub im September in Ägypten habe ich einen Delfinausflug mit SimSim gemacht.

Hiermit möchte ich mich bei Samir, Josef und seiner Crew für die tolle Delfintour am 19. 09.2007 bedanken. Die Tour war einfach wunderschön und sehr erlebnisreich. Auch wenn die Delfine an diesem Tag nicht so wollten, wie wir das gerne gehabt hätten, war die Tour ein voller Erfolg. Die familiäre Atmosphäre und die tolle Crew lassen es an nichts fehlen. Essen und trinken alles top.
Hiermit möchte ich Samir und Melanie noch alles Gute für das Baby wünschen und hoffe, dass alles in Ordnung geht und der kleine Samir gesund ist. Vielen Dank noch einmal und bis bald. Helmut
Während unserem Urlaub im September in Ägypten habe ich einen Delfinausflug mit SimSim gemacht. Hiermit möchte ich mich bei Samir, Josef und seiner Crew für die tolle Delfintour am 19. 09.2007 bedanken. Die Tour war einfach wunderschön und sehr erlebnisreich. Auch wenn die Delfine an diesem Tag nicht so wollten, wie wir das gerne gehabt hätten, war die Tour ein voller Erfolg. Die familiäre Atmosphäre und die tolle Crew lassen es an nichts fehlen. Essen und trinken alles top. Hiermit möchte ich Samir und Melanie noch alles Gute für das Baby wünschen und hoffe, dass alles in Ordnung geht und der kleine Samir gesund ist. Vielen Dank noch einmal und bis bald. Helmut



Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?t=2357&start=180

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Isis
Administration


Alter: 47
Anmeldungsdatum: 06.09.2002
Beiträge: 14593
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Di Okt 23, 2007 17:44  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

jinnie34 hat folgenden Bericht geschrieben:


Durch euer Forum bin ich auf Simsim aufmerksam geworden. Kaum in Ägypten angekommen, haben wir mit Melanie Kontakt aufgenommen. Unser Delphintrip startete am 26.09.07. WIr wurden pünktlich abgeholt und supernett durch Joseph begrüßt (viele Grüsse nochmals). Melanie und Samir befanden sich derzeit in Deutschland. Ich habe ja nicht dran geglaubt, aber wir hatten tatsächlich - nach riesigen Wellen und einer Fahrtzeit von ca. 2 Stunden - die Möglichkeit mit ca. 10 Grins Delphinen zu schwimmen. Es war einfalch traumhaft schön. Allen, die vorher seekrank waren, ging es natürlich wieder gut. Die Delphine gönnten uns ca. 2 Stunden um sie zu beobachten und hautnah mit Ihnen zu schwimmen. Ich hab immer noch ne Gänsehaut wenn ich daran denke. Ein unvergessliches Erlebnis. Tolle Crew, tolles Essen einfach spitze!

Vielen Dank an dieser Stelle nochmals. Grins



Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?t=2357&start=180

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Isis
Administration


Alter: 47
Anmeldungsdatum: 06.09.2002
Beiträge: 14593
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Do Nov 29, 2007 13:12  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hurghada hat folgenden Bericht geschrieben:


Auch wir waren dabei Grins

Am 31.10.07 war es endlich so weit, wir sind morgens um 07:30 Uhr von unserem Stammhotel dem Siva Grand Beach mit einem kleinen Bus abgeholt worden. Nach dem wir dann ein paar weitere Gäste im näheren Umfeld eingesammelt haben ging es nach Sakala zum Hafen. Hier wurden wir von Samir ( Cheffe von SimSim) in Empfang genommen.

Kurze Zeit später ging es auch schon mit dem Boot in Richtung des ersten Riffes. Nach ca.40 min waren wir am Ziel und hielten Ausschau nach den Delfinen. Leider war weit und breit nichts zu sehen, außer gaaanz viel Wasser



Wir hatten schon gedacht das es nichts mehr werden würde mit den Delfinen ,mal wieder typisch für uns, alle erzählen von Delfinen und wir sehen nicht mal eine Flosse.
Samir entschied sich dann dafür das nächste Riff anzufahren um es dort zu probieren. Nach weiteren 45 min war dann das nächste Riff zu sehen und was soll ich sagen, dort waren unsere Delfine



Es war eine sehr große Gruppe zu erkennen, ca. 20 Tiere. Kurze Zeit später waren wir auch schon im Wasser. Der erste Eindruck war schon gewaltig, in ca.100m Entfernung zog diese Gruppe an uns vorbei. Das erste mal Delfine in freier Natur.



Die Delfine blieben aber auf Abstand, für das erste Mal ganz ok, so konnten wir uns langsam an die doch recht großen Tiere gewöhnen. Nach ca. 5 Minuten war der Spuk vorbei, die Delfine waren wieder verschwunden.
Wir gingen alle wieder an Board und unser Skipper fuhr weiter. Wir fanden nach kurzer Zeit die nächste Gruppe, ruckzuck waren wir wieder im Wasser. Dieses Mal war alles anders, die Delfine waren sehr neugierig und wollten spielen. Die Tiere kamen bis auf wenige Zentimeter an uns heran.

Dieses Gefühl, wie es war neben diesen wunderschönen Tieren im Wasser zu sein, können wir gar nicht beschreiben. Auf dieser Tour sind wir dann an mehreren Riffen immer wieder ins Wasser gegangen um mit den Delfinen zu schwimmen. Zwischen durch gab es dann an Board noch ein Mittagessen So gestärkt sind wir nach einer kleinen Pause wieder im Roten Meer abgetaucht.

Wir können die Tour mit SimSim Reisen sehr empfehlen, der Preis ist zwar ein bisschen höher als auf den anderen Booten, ist dafür aber auch exklusiver und hervorragend organisiert °! Herzlichen Dank noch einmal an Samir und seine Crew für die tolle Tour. Jetzt hätten wir bald Joseph vergessen! Joseph gehört zum Team und hat uns im Wasser begleitet und vor allem jede Menge Fotos und Videos von uns und den Delfinen gemacht!



Zum Abschluss hat uns die Crew noch zu einer tollen Sandbank geführt. Strand wie auf den Malediven, leider habe ich davon kein Foto gemacht. @Samir, wenn Du ein Bild davon hast, bitte mal rüber schicken

Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Urlaub in Hurghada und werden bestimmt wieder mit raus fahren.

Bilder findet Ihr bei uns in der Bildegalerie, ein Video gibt es hierDelfin-Video



Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?p=85153&highlight=#85153

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Isis
Administration


Alter: 47
Anmeldungsdatum: 06.09.2002
Beiträge: 14593
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Mo März 24, 2008 13:45  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

H.-Jürgen hat folgenden Bericht geschrieben:


Grins
Wir waren zu meinem 50. Geburtstag auf einer delfintour - es war einfach nur wunderschön!! Hier ging tatsächlich ein traum in erfüllung, von dem wir dachten "so etwas gibt es in dieser kommerzorientierten Welt schon lange nicht mehr!! Kein massentourismus!!! Individuelle, liebevolle betreuung durch die mannschaft,respektvoller umgang mit der natur, freies schwimmen mit freien delfinen - der absolute WAHNSINN!!! Ein absolut unvergeßliches erlebnis!! Mir schießen heute noch beim schreiben tränen der ergriffenheit in die Augen!! Wir können nur jedem empfehlen sich Diesen ausflug nicht entgehen zu lassen!! Wir kommen auf jeden Fall wieder, und werden Dann mit Sicherheit mehr als einmal mit an bord sein! Ich würde noch lange so weiterschwärmen können - versucht es selbst zu erleben! Liebe grüße aus quedlinburg im harz H.-Jürgen und karin



Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://www.isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?p=89682&highlight=#89682

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Isis
Administration


Alter: 47
Anmeldungsdatum: 06.09.2002
Beiträge: 14593
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Fr Apr 04, 2008 13:22  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

susanna hat folgenden Bericht geschrieben:


war alles ganz easy angerufen bei samir und im konvoi nach luxor
abholung um 5: 15 in el gouna retour gegen 23 uhr
angekommen in luxor wurden wir vom reiseführer begrüßt
erstens karnak tempel danach mittagessen mit blick auf den nil danach tal der könige ,hatschepsut tempel memnon kolosse einladung vom führer auf einen leckeren zuckerrohr saft stadtfahrt in luxor und dann mit konvoi nach hurghada
war sehr anstrengend aber ein tag den wir niemals missen wollten die vielen eindrücke waren echt gigantisch
lg
susanna


Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?p=90090&highlight=#90090

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Isis
Administration


Alter: 47
Anmeldungsdatum: 06.09.2002
Beiträge: 14593
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Mo Apr 07, 2008 09:53  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

salam

und nun die bilder vom ausflug nach luxor von susanna.


Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

vielen dank für die bilder

ma salama

... isis ....

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Isis
Administration


Alter: 47
Anmeldungsdatum: 06.09.2002
Beiträge: 14593
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: So Mai 18, 2008 13:36  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Joker13 hat folgenden Bericht geschrieben:


Wir haben auch dieses Jahr wieder alles richtig gemacht und bei Samir und Melanie gebucht.

Ein Dankeschön an Melanie für den El-Gouna/Hurghada Ausflug, wir hatten einen schönen Tag und haben viel gelernt dabei.

El-Gouna
Image
Image

Der Markt
Image
Image

Ein riesiges Danke an Samir und Melani für den Delphinausflug. Es war ein Traum, wir hatten 2 Delphine die über 5 Stunden bei uns waren.

Image
Image

Was meistens vergessen wird zu erwähnen, der Service auf den Ausflügen ist super. Alleine das Essen auf dem Boot war wieder sehr lecker

Image
ImageImage
Image

Danke nochmal und wir werden nächstes Jahr wieder Ausflüge bei Sim-Sim machen



Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?p=91612&highlight=#91612

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Isis
Administration


Alter: 47
Anmeldungsdatum: 06.09.2002
Beiträge: 14593
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: So Jun 08, 2008 15:30  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

MarcDU hat folgenden Bericht geschrieben:


Delphin und Schnorchel Tour mit SimSim Reisen am 02.06.2008

Pünktlich um 7.10 fuhr vor unserem Hotel ein Bus vor und
wir hörten die magischen Worte "SimSim"
Es waren schon 2 Gäste vor uns abgeholt worden und so
fuhren wir dann Richtung Hurghada.
Dort war noch 1 Stop an einem Hotel , dort stiegen noch mal
eine Menge Gäste ein ( 10 glaub ich ) und dann gings direkt zum Hafen.
Dort empfing uns Samir schon.Nachdem alle auf dem Boot waren
began Samir mit dem "Briefing" , wie gewohnt mit alle wichtigen
Informationen.Dann ging es auch schon los zum 1 Riff.
Das Wasser war sehr ruhig mit wenig Wind , so das es eine sehr
ruhige und angenehme Fahrt zum 1 Riff war.
Kaum in der Nähe des 1 Riffs hatte Joseph auch schon Delphine
entdeckt.Der Kaptain steuert in die Richtung und Samir wies uns an
uns fertig zu machen.( Samir konnte leider nicht mit ins Waser da
er ein Mittlelohr Entzündung hatte )
Alle waren schnell bereit doch dann konnte Samir
keine Delphine mehr sehen und fragte ob Joseph die Delphine wirklich
gesehen hatte....und wie sollte es anders ... schwups waren sie auch
wieder aufgetaucht großes Grinsen .Wir brauchten allerdings 3 Anläufe bis wir mit den
Delphinen schwimmen konnten , da sie wohl auf Nahrungssuche waren
und nicht so scharf drauf waren mit uns zu schwimmen. Zunge raus
Man legte Wert drauf die Tier nicht zu bedrängen und so fuhr der Captain
immer mit einem großem Abstand zu den Tieren.
Trotz allem sind wir dicht ran gekommen und es gibt ein paar schöne Bilder.
Es war eine große Gruppe von Delphinen , ich schätze mal 30-40 Tiere.

Danach gingen wir erst mal vor Anker und schnorchelt am Riff. Nach einer
Pause gab es dann auch schon das Essen , die Auswahl wie immer Klasse.
Von Lamm , Hänchen ,Pommes ,Salat,Brot und und und....das Essen war ma wieder super und es gab auch keine Reste!!!
Danach gins zum 2ten und 3ten Riff , immer in Josephs( unser Top Schnorchel Guide ) Nähe und wie gewohnt zeigte er uns allerhand was wir wohl ohne ihn nicht gesehen hätten.Feuerfisch,Kofferfisch,Kugelfisch und und und und....
Es waren sehr viele Fische in wunderbaren Farben und teils auch in größeren Gruppen.
Zu Joseph möchte ich noch eins sagen: Joseph muss ein Delphin sein
So wie er sich Unterwasser mit seinen Schnorcheln bewegt und wie lange
er tauchen kann , das ist der Hammer.

Auf dem Weg Richtung Heimat Hafen gab es dann noch Melonen und Trauben , auch von diesen blieb nichts übrig.
Gegen 16.45 waren wir wieder im Hafen, verabschiedeten uns und wurden
dann zu unseren Hotels gefahren.

Wie schon beim letzten Mal war es ein super Tour mit allem was das Herz
begehrt und man kann nur eins dazu sagen: DAS WAR SPITZE


Lieber Gruss

Marc und Svenja

Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?t=2357&postdays=0&postorder=asc&start=180

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Isis
Administration


Alter: 47
Anmeldungsdatum: 06.09.2002
Beiträge: 14593
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: So Jun 08, 2008 15:32  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Fotokati hat folgenden Bericht geschrieben:


Hallo,

wir haben im Mai 5 Ausflüge mit SimSim gebucht und keine Minute bereut.
Schon im Vorfeld gefiel uns der nette freundliche Kontakt per Mail, der sich dann vor Ort bestätigte.
Wir haben folgende Ausflüge gebucht: Delphintour, Hurghada&El Gouna, Luxor nach eigenen Vorstellungen, die Jeep-Safari und das Glasbodenboot.
Bei allen Ausflügen klappte von der Abholung bis zur Ablieferung alles tadellos und wir denken noch heute an das Highlight (Delphintour) unseres Urlaubes. Eine ausführliche Beschreibung aller Ausflüge mit Fotos werde ich in ca 3-4 Wochen hier online stellen (wir haben soviel erlebt und fotografiert); wollte aber unbedingt vorher noch meine zufriedene Meinung mitteilen.
Vielen Dank an Samir, Melanie und Josef für wunderschöne Urlaubstage.

Gruß Katja

Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?t=2357&postdays=0&postorder=asc&start=180

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Isis
Administration


Alter: 47
Anmeldungsdatum: 06.09.2002
Beiträge: 14593
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Fr Jul 04, 2008 15:30  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Fotokati hat folgenden Bericht geschrieben:


--> http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?p=93217&highlight=#93217

Nun zu unseren Ausflügen mit SimSim

Delphintour:
Wir wurden super pünktlich am Hotel abgeholt und klapperten unterwegs noch 3 Hotels ab und fuhren dann direkt zum Hafen. Dort begrüßte uns Samir im Bus und zeigt uns das Schiff.
Während des Auslaufens erklärte Samir uns die geplante Tour und gab Tipps und Tricks zum Schnorcheln bekannt.
Leider wollten die Delphine an diesem Tag nicht so wie wir und wir sahen sie nur aus der Ferne, aber trotzdem war dieser Ausflug einfach nur ein Highlight des Urlaubes. Die Riffe, die wir anfuhren und dann die Betreuung durch Josef waren einfach nur klasse. Er zeigt uns unter Wasser alle möglichen Fische (Steinfische, Rotfeuerfische, ein Barrakuda und noch mehr), was vor allem für mich als Ersttäter sehr interessant war. Er passte auch immer auf die Gruppe auf, damit nichts passieren konnte.
Das Essen war ebenfalls einfach nur klasse und lecker und wir genossen dann die Mittagspause zur Weiterfahrt zum nächsten Riff.
Es war ein wunderschöner Tag mit einer sehr netten Crew, einem klasse Guide (Josef) und einer tollen Betreuung durch Samir. Diesen Ausflug können wir nur weiter empfehlen, es lohnt sich.
Fotos und detaillierte Infos zum Ablauf siehe hier:
http://www.axelteichmann.de/Aegypten08-05/DelfinTour.php

Stadtrundfahrt Hurghada und El Gouna:
Wir wurden wieder pünktlich abgeholt und in Hurghada stieg dann Melanie in unseren Bus und los ging es. Wir fuhren erst nach El-Gouna, und unterwegs erzählte Melanie uns einige wichtige und allgemeine Informationen. In El-Gouna machten wir erst eine kleine Stadtrundfahrt und gingen dann zu Fuß durch einige Gassen und schauten uns dort um.
Weiter ging es nach Hurghada und auch dort fuhren wir durch diverse Viertel, sahen die Moschee und bummelten über den einheimischen Obst-und Gemüsemarkt.
Zum Abschluss genossen wir noch einen abschließenden Blick in einem Cafe über Hurghada und fuhren wieder ins Hotel.
Auch dieser Ausflug hat uns sehr gut gefallen, vor allem der Markt und die verschiedenen Gesichter des Ortes Hurghada. Wer sich ein wenig für das Leben vor Ort interessiert und nicht nur Friede, Freude Eierkuchen im Touristenteil erleben will ist, bei dieser Tour gut aufgehoben. Ein herzliches Dankeschön für diesen schönen Vormittag von hier aus auch noch mal an Melanie.
Auch hier wieder Fotos und detaillierte Infos unter:
http://www.axelteichmann.de/Aegypten08-05/Stadtrundfahrt.php

Jeep-Tour
Wir wurden von einem Fahrer sehr pünktlich abgeholt und dann zu einem Sammeltreff gebracht, wo wir ohne Wartezeiten in den Jeep umgestiegen sind. Hier trafen wir dann auch auf unsere Mitreisenden. Dann ging es mit dem Jeep offroad zu einem Beduinendorf, wo wir uns etwas umschauen konnten, etwas über das Leben der Beduinen erfuhren und auch einige Dinge vorgeführt bekamen. Dann konnten wir ein wenig Kamelreiten und dann gab es ein sehr leckeres Essen. Anschließend fuhren wir zum Sonnenuntergang in die Berge. Leider wurde aus der Sternenbeobachtung nichts, da es sehr diesig und dunstig war. Es war sehr windig und daher sehr viel Sand in der Luft. Dann ging es wieder Richtung Hurghada, wo auch schon unser Fahrer auf uns wartete, um uns in Hotel zu bringen.
Auch hierzu gibt es natürlich Fotos:
http://www.axelteichmann.de/Aegypten08-05/JeepSafari.php

Glasbodentour:
Diese Tour habe ich nur gebucht, um meinem Männe, der eine totale Frostbeule ist (ihm war das Wasser zu kalt) ein wenig anzufüttern, damit auch er einmal ins Wasser zum schnorcheln geht. Und es hat geklappt. Nachdem er bei der Tour mit dem Glasbodenboot die Unterwasserwelt gesehen hat, wollte er unbedingt an unser Hauriff ins Wasser. Mission erfüllt. Natürlich sieht man die Farben beim Schnorcheln besser, aber so eine Tour ist zum anfüttern oder mit kleinen Kindern, die gerne mal Fische sehen wollen, aber zum schnorcheln zu klein sind, genau richtig. Leider war es den Tag sehr windig und es schaukelte etwas, aber da wir nicht seekrank werden, hat uns das nicht sehr gestört.
Auch hier war die Organisation durch SimSim wieder klasse und hat super geklappt.
http://www.axelteichmann.de/Aegypten08-05/Glasbodenboot.php

Luxor
Auf diesen Ausflug habe ich mich schon zuhause gefreut, hatte ich doch im Vorfeld mit Samir schon alles klar gemacht. Da wir bereits während einer Nilkreuzfahrt in Luxor waren, war die Standart-Besichtigungstour für uns total uninteressant und so waren wir froh über das Angebot, Luxor individuell nach unseren Wünschen zu gestalten:
So wünschten wir uns das wir noch einmal das Ramesseum besuchen und dann noch Medinet Habu, den Tempel Sethos I und dann im Tal der Könige genug Zeit, um uns auch noch andere Gräber anzuschauen (statt der 3 Gräber, die immer in der Zeit mitdrinne sind).
Wir wurden mit einem kleinen Bus abgeholt und fuhren zum Konvoi Sammelplatz. Dort hatten wir noch ein wenig Zeit das Gewusel auf uns wirken zu lassen. Und dann ging es los.
Da war unser Konvoi nach Abu Simbel 2006 echt winzig gegen. Unterwegs wurde noch eine Pause an einem Rasthof gemacht, was von der Zeit super durchorganisiert war. Samir rief uns gleich nach Abfahrt an und informierte uns über den Ablauf des Tages und das der Reiseleiter in Luxor zusteigen würde. Sollten wir Probleme und Wünsche haben sollten wir sie dem Fahrer sagen und im Notfall ihn anrufen, damit er das klären könne. Aber alles war super, unser Fahrer war sogar ein ganz Lieber und passte auf uns auf, wie eine Glucke. Er war der Meinung wir seien die Hitze nicht gewöhnt und würden zu wenig trinken und brachte uns dann noch Mineralwasser mit und wollte unbedingt das wir diese austrinken. Bei der Rückreise als wir ziemlich erschöpft im Bus hingen, brachte er uns dann Cola mit, damit unser Kreislauf wieder in Gang komme.
An den Memnon Kolossen stieg dann auch unsere Reiseleiter Ahmed ein und los ging es mit der Tour. Wir sahen uns alles an was wir wollten und wir bestimmten das Tempo der Besichtigungen. Im Tal der Könige zeigte er uns das neue Modell des Tals im neuen Besucherzentrum und fragte uns, ob wir uns erst das Besucherzentrum in Ruhe ansehen wollen oder ob wir gleich in die Gräber wollten.
So schauten wir uns erstmal Tut-ench-Amuns Grab an (80 LE) und dann noch auf Empfehlung des Reiseleiter Ramses V/VI (50LE) an. Diese beiden Gräber sind nicht im Eintrittspreis des Tals enthalten und müssen extra bezahlt werden. Bei Tut wussten wir, das es sich eigentlich nicht wirklich lohnt, aber wir wollten es mal gesehen haben. Aber Ramses VI hat uns super gefallen, und auch der Grabwächter war einfach nur klasse. Danke für den Tipp an unseren Reiseleiter.
Für unsere normale Karte schauten wir uns dann noch Ramses 4, Tauseret&Sethnacht und Siptah an, da wir die anderen noch interessanten noch geöffneten Gräber schon kannten, bzw uns bei diesen Temperaturen (Mittagshitze zu anstrengend waren).
Nach diesen Besichtigungen fuhren wir zum Nilufer und setzen mit einem kleinen Boot zur anderen Nilseite über, um dort Mittag zu essen. Auf der Überfahrt konnten wir noch einen Blick auf den Luxortempel werfen und die MS Sudan, die am Ufer lag (da wurden Erinnerungen an unsere letzte Nilkreuzfahrt wach). Am Nilufer herrscht ein besondere Atmosphäre, die man nur dort verspürt und sonst nirgends in Ägypten.
Dann aßen wir dort zu Mittag, und schauten nebenbei den Felukken auf dem Nil zu.
Leider wurde es dann auch Zeit wieder aufzubrechen, da der Konvoi zurück bald aufbrechen würde. Die Rückfahrt war wie die Hinfahrt auch, ohne Probleme.
Da wir einen Bus für uns beide hatten, konnten wir uns im Bus hinlegen und während wir im Konvoi Richtung Safaga fuhren, genossen wir im Liegen den Blick durch die Busfenster in den abendlichen Sternenhimmel Ägyptens. Das ist auch ein entspannende Art zu reisen.
Für uns war dieser Tag zwar sehr anstrengen, aber es hat sich gelohnt, denn wann werden wir wieder die Möglichkeit haben, uns nur die Sachen anzuschauen, die wir wollen (es sei denn wir fahren mal für eine Woche „nur“ nach Luxor).
Natürlich gibt es auch hierzu Fotos unter:
http://www.axelteichmann.de/Aegypten08-05/Luxor.php

Fazit zu SimSim:
Alles lief reibungslos ab, wir haben uns rundum gut betreut gefunden und haben alles gesehen was wir sehen wollten. Wir können ihn nur weiterempfehlen.
Sollten wir noch mal nach Hurghada oder Umgebung fahren werden wir auf jeden Fall wieder die Delphintour bei SimSim buchen, denn Schnorcheln kann man nie genug, bei so schönen Riffen.



So das war der erste Teil unseres Urlaubes, der Reisebericht vom Magic Life Imperial Sharm-el-Sheik folgt in Kürze.
Wer noch Fragen oder Anregungen hat, einfach melden.

Gruß Katja


Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?p=93217&highlight=#93217

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen


Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Forensicherheit
Powered by phpBB2 Plus, Artikelverzeichnis and Monrose based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme :: Mods und Credits

[ Zeit: 0.4002s ][ Queries: 20 (0.0442s) ][ GZIP Ein - Debug Ein ]
Werbung:
Michael Müller Verlag
Werbung:
Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...


www.aegyptenreiseforum.de und www.aegypten-reiseforum.de

wird Euch präsentiert von:

www.isis-und-osiris.de