* Ägypten-Reiseforum * Ägypten * Isis & Osiris * Aegypten * Ägyptenreiseforum *
www.aegyptenreiseforum.de
und
www.aegypten-reiseforum.de


wird Euch präsentiert von: www.isis-und-osiris.de


* Ägypten-Reiseforum * Isis & Osiris * Aegyptenreiseforum * Foren-Übersicht
- Werbung -
Michael Müller Verlag
Portal
 FAQ  •  Suchen  •  Einstellungen  •  Benutzergruppen  •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Impressum  •  Datenschutz  •  Forumsregeln  •  Links  •  Fotoalbum  •  User-Galerie  •  Ägypten-Reiseforum-Chat  •  Gästebuch  • 
Kalender 

Wichtige Informationen und Hinweise

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Nane88
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 15.11.2005
Beiträge: 889
Wohnort: München
germany.gif
BeitragVerfasst: Di 18 März, 2008 11:52  Titel:  Hotelbericht und Reisebericht Dahab, Kairo, Wüste  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

So wir sind nun wieder aus Ägypten zurück und ich möchte Euch einige Eindrücke nicht vorenthalten!

Hotelbericht Swiss Inn Dahab
Die erste Urlaubswoche haben wir im Swiss Inn in Dahab verbracht und es hat uns auch ganz gut gefallen!
Die Hotelanlage und die Zimmer werden gerade renoviert. Wir hatten das Glück ein komplett neu hergerichtetes Zimmer zu erhalten. Das einzig unangenehme war, dass das Zimmer wohl gerade an diesem Tag erst fertig geworden ist und noch etwas nach Lack und Farbe gerochen hat (war aber nach 2 Tagen komplett weg). Sehr angenehm war das saubere Bad mit super Wasserdruck (haben wir ja schon anders erlebt). Wir hatten keine Lärmbelästigung durch die Renovierung, aber wir haben die Beschwerde von anderen Reisenden gehört sie würden auf einer Baustelle Wohnen. Minibar war toll aufgefüllt mit Wasser, Cola, Knabberzeug und sogar Schoko (Preise weiß ich nicht, da wir die Minibar nicht genutzt haben).
Wir hatten Halbpension und die Preise für Getränke etc. haben sich echt im Rahmen gehalten. Lediglich Wasserflachen haben wir im Shop (2min links vom Hotel) gekauft, da das Hotel 12LE wollte und im Shop die 1Literflasche 2LE gekostet hat.
Das Essen ist meiner Meinung nach echt nicht gut. Man hat zwar etwas gefunden was schmeckt, aber die Qualität war nicht gut. Fisch der nach Fisch "stinkt", oder paniertes was volkommen matschig oder ausgetrocknet war. Leider mussten wir auch beobachten das die Küche altes und neues Essen gemischt hat. 1. voller Topf wird hingestellt frisch, 2.voller Topf wird hingestellt frisch, 3.voller Topf wird hingestellt = kalten Reste von Topf 1 und 2. So war man eigentlich gezwungen möglichst zu Beginn der Essenszeit vor Ort zu sein.
Das gesamte Personal war sehr freundlich und hilfsbereit! Allerdings war das Hotel ja noch nicht ausgebucht und trotzdem lies die Organisation bei den Getränken fürs Essen etwas zu wünschen übrig, gerade das man es nicht als Chaos bezeichnen kann (2x Getränke erst fast am Ende des Essens bekommen). Ich lass mir durch sowas nicht die Laune verderben, aber man hat schon einige Leute schimpfen gehört.
Strand sauber und Liegen ordentlich, leider wie so oft viele Liegen den ganzen Tag reserviert. Da sehr viele Wassersportler unterwgs waren ist nur ein kleiner Strandabschnitt mit Badezone abgesperrt. (Für uns eh nicht wichtig weil wir meistens zum Tauchen unterwgs waren) Vor dem Hotel hat man kein Riff zum Schnorcheln lediglich ein paar kleine Fischschwärme zum gucken.
Nett war es auch abend an der Beach Bar zu sitzten mit Shisha und Tee oder wer wollte mit verschiedensten Coktails.

An dieser Stelle beende ich für heute das Schreiben, aber so im Laufe der nächsten Zeit werde ich Bilder nachliefern und weitere Eindrücke beschreiben!

LG Nane :grin:

edit by isis
Vielen Dank für deinen Bericht. Ich habe Deinen Bericht gleich mal in die ---> Rubrik Reise und Hotelberichte kopiert. März 2008


 Geschlecht:Weiblich  OfflinePersönliche Galerie von Nane88Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Nane88
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 15.11.2005
Beiträge: 889
Wohnort: München
germany.gif
BeitragVerfasst: Do 20 März, 2008 11:58  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Direkt am Hotel ist die Tauchbasis der Extra Divers.
Das gesamte Team der Basis ist super nett und arbeitet gewissenhaft und professionell.
Zweimal am Tag werden Jeepausfahrten gemacht zum Tauchen und zwei mal die Woche hat man die Möglichkeit den ganzen Tag auf dem Boot zu verbringen. Der Bootsausflug wird mit maximal 15 Leuten gemacht, dass es auf dem Boot gemütlich bleibt. In unserem Fall waren mein Mann und ich die einzigen Taucher und ein Paar war zum schnorcheln mit dabei. Nachdem die Basis das Boot sowiso gemietet hat fahren sie auch mit wenig Leuten und das ist echt Luxus. Zwei wunderschöne Tauchgänge mit dem Guide alleine und wir haben schöne Dinge gesehen: zwei kämpfende Oktopus, eine Schnecke, große Krokodilsfische und mein Highlight auf der Rückfahrt 5 Weißkopfdelphine!
Very Happy
Positiv möchte ich noch erwähnen, dass auch die Schnorchler immer ein gutes Briefing bekommen haben.
Besonders schön fand ich die Tauchplätze Eel Garden und Gabr el bint, von den anderen Tauchplätzen Golden Blocks und schweizer Franken Riff war ich eher enttäuscht. Man bekommt nicht vorher gesagt, wo es hingeht am nächsten Tag, denn die Basis plant individuell, dass man nicht mehrfach an den gleichen Tauchplatz kommt; Wünsche werden aber natürlich berücksichtigt!
Tauchpackete mussten nicht vorher gebucht werden, sondern bei der Endrechnung wurde geschaut was man als Packet zusammenfassen kann!
Und auch wir als Anfänger wurden sehr nett aufgenommen, haben wieder viel neues gelernt und uns sehr gut betreut gefühlt!

LG Nane Very Happy


 Geschlecht:Weiblich  OfflinePersönliche Galerie von Nane88Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Gast







BeitragVerfasst: Fr 21 März, 2008 12:33  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Die Planung von unserem Urlaub war nicht ganz einfach. Wir wollten nicht alles komplett selbst organisieren so haben wir einen Anbieter gebraucht der sehr individuelle Reiseplanungen zuläßt. Für uns war daher OFT-Reisen der richtige Anbieter. Zunächst haben wir einen Gabelflug gebraucht hin bis:SSH zurück ab:CAI; dann sind wir nach einer Woche Strand nach Kairo geflogen und haben eine Nacht im Viktoria Hotel verbracht; nächste Herausforderung war ein Leeraufenthalt von 6 Tagen (da waren wir in der Wüste mit Samy) und dann nochmal für eine Nacht zurück ins Victoria bis es am nächsten Morgen zurück nach D geht! Wir haben alle Transfers incl. gebucht und mussten für einen Transfer sogar extra bezahlen!
In Dahab hatten wir einen Reiseleiter der "versucht" hat seine Aufgaben gewissenhaft zu erledigen. Die Einladung zum unnützen obligatorischen Begrüßungsdrink hat er vergessen mit dem Kommentar, "er wusste gar nicht dass gestern neue Gäste angekommen sind"; wegen unserem Weiterflug nach Kairo sollten wir uns einen Tag vorher melden, denn wir haben noch keine Tickets. Wir melden uns und unser Reiseleiter ist überrascht, dass wir morgen das Hotel verlassen Rolling Eyes aber er hat alles organisiert und wir sind pünktlich am Flughafen und kommen wie geplant in Kairo an. Versteht sich von selbst, dass der extra gezahlte Transfer vom Flughafen zum Hotel Viktoria leider irgendwie übersehen wurde! Mit Glück kam gerade ein Flugzeug aus Hurghada dessen Gäste erwartet wurden. Deren Reiseleiter hat dann eine nicht mehr wirklich diplomatisch ruhige Nane kennengelernt und hat nach einer Stunde und mehreren Telefonaten einen Transfer organisiert. Danke an den netten Reiseleiter, der meine Verstimmung auch nicht ganz stoisch ertragen hat! Mad
Na gut im Hotel treffen wir auf einen weiteren Reiseleiter, der anscheinend zum Schlichten geschickt wurde und uns erstmal auch die Rückflugtickets abgenommen hat; na hoffentlich klappt das Alles mit dem Rückflug.
Ja mit dem Rückflug hat soweit alles geklappt bis darauf, dass der Reiseleiter am Flughafen sogar die Sitzplätze organisiert; klingt gut wären unsere Plätze nebeneinander gewesen - Änderung natürlich nicht mehr möglich, da müssen wir mit dem Personal im Flugzeug verhandeln. Danke an Egypt air, dass wir dann doch zusammen sitzten konnten!

Fazit: Wenn man sich mit Reisen nicht gut auskennt und gerne jeden Handgriff dem Veranstalter überläßt ist OFT-Reisen zu empfehlen! Wenn man aber auch nur ain bischen Ahnung vom Reisen hat ist es für mich ein extrem unangenehmes Gefühl jede "Kontrolle" aus der Hand zu geben!
Die Probleme haben sich eben etwas aufgestaut in unserem Fall und OFT-Reisen wird auf jeden Fall zumindest noch einen netten Brief erhalten! Twisted Evil
Fazit 2: Ich werde das nächste Mal doch lieber Alles selbst organisieren, denn wenn dann etwas schief läuft muss ich nur auf mich selbst sauer sein!

LG Nane Smile


  
Nane88
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 15.11.2005
Beiträge: 889
Wohnort: München
germany.gif
BeitragVerfasst: Sa 22 März, 2008 16:16  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hotel Victoria Kairo

Lage finde ich sehr praktisch, da man schnell an der Mubarak Station ist und auch das belebte ataba seinen Reiz hat. Sehr aufmerksames Hotelpersonal vor allem der Portier und die Rezeption. Beim Portier habe ich mich glatt ins 18. Jahrhundert zurückversetzt gefühlt und echt ein schlechtes Gewissen gehabt ihn meinen Koffer schleppen zu lassen.
Man kann kostenlos an der Rezeption einen kleinen Safe für "Unterlagen" etc. anmieten und sie haben auch gigantisch große Schließfächer für Reisetaschen, ebenfalls kostenlos da wir nach einer Woche ja wieder für eine Nacht ins Hotel zurückgekommen sind.
Sehr angenehm war, dass der Aufzug immer funktioniert hat. Wir hatten unser Zimmer im 4. Stock und es waren 133 Treppen! (übrigens beim rauflaufen gezählt)
Auf jeden Fall war das Hotel sauber, die Matratze bequem, die Toilette funktioniert und nach 10 min kommt sogar warmes Wasser in einem Rinnsaal aus der Dusche (ich schätze das 4. Stock Problem)
Die Bar war gemütlich eingerichtet und es gibt wohl auch eine kleine "Terasse", die wir aber nicht gesehen haben.
Ich würde das Hotel bei einem weiteren Kairoaufenthalt wieder wählen, da das Preis- Leistungsverhältnis gut ist!

LG Nane :)

edit by isis
Vielen Dank für deinen Bericht. Ich habe Deinen Bericht gleich mal in die ---> Hotel- und Reise- Empfehlungen kopiert. März 2008


 Geschlecht:Weiblich  OfflinePersönliche Galerie von Nane88Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Nane88
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 15.11.2005
Beiträge: 889
Wohnort: München
germany.gif
BeitragVerfasst: Mo 24 März, 2008 20:16  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Mit den neuen Regeln ist es meiner Meinung nach nicht sehr einfach Kritik zu üben, da Verhaltensweisen schwer zu beweisen sind. Falls ich noch Rückmeldung von OFT-Reisen bekomme werde ich diese gerne als Beweis für meinen obigen Bericht mit anführen. Leider bin ich vor dem Abschicken ausgeloggt worden sonst würde der Bericht nicht als Gast drinstehen. Prinzipiell würde ich den Reiseveranstalter OFT nicht nur negativ beschreiben, da er wie erwähnt ja auch eine ungewöhnlichere Planung ermöglicht hat und (mal von dem Stress abgesehen) im Endeffekt ja doch alles geklappt hat. Wichtig ist aber schon solche "Probleme"zu erwähnen, denn dann weiß ich beim nächsten Mal wie es bei OFT abläuft und kann mich darauf einstellen, ebenso wie vielleicht andere Forumsuser, die den Bericht gelesen haben!

Hatte irgendwie das Bedürfnis, das an dieser Stelle noch mal klarzustellen!
LG Nane Smile


 Geschlecht:Weiblich  OfflinePersönliche Galerie von Nane88Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Uli
Administration



Anmeldungsdatum: 27.02.2003
Beiträge: 12606
Wohnort: Köln
germany.gif
BeitragVerfasst: Mo 24 März, 2008 20:45  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hi Nane,

mach Dir mal keine Gedanken, das passt schon. Wink

Gruß
Uli

_________________
www.aegypten-reiseforum.de

 Geschlecht:Weiblich  OfflinePersönliche Galerie von UliBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenYahoo MessengerMSN Messenger
Nane88
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 15.11.2005
Beiträge: 889
Wohnort: München
germany.gif
BeitragVerfasst: Di 25 März, 2008 16:27  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Samy Safari
Ich gebe zu ich hatte am Anfang schon so meine Bedenken mit einer unbekannten Reiseorganisation und wie verläßlich sind die Leute und wie gut in Schuß sind ihre Jeeps und und und ...
Jede Sorge war absolut unbegründet!
Wenn man sich für Wüste, Oasen, oder einfach diese Gegend von Ägypten interressiert kann ich Samy Safari nur wärmstens empfehlen! Oder wenn man gerade erst seine Liebe zu dieser Gegend entdecken möchte ist Samy der perfekte Führer. Wir hatten während unserer Tour die gesammte Zeit das Gefühl gut aufgehoben zu sein und das uns jeder Wunsch von den Augen abgelesen wird. Am besten trifft es vielleicht der Spruch: "You come as guest and leave as friend!"
Hier in Deutschland scheint Samy Safari eher unbekannt zu sein, da es auch sowas wie "Reisesicherungsschein" nicht gibt, aber er hat viel Kundschaft z.B. aus Kanada. Für jede Anfrage kann man anscheinend sein eigenes "Programm"zusammenstellen lassen, nach seinen eigenen Wünschen und Interessen. Samy hat erzählt, dass er schon mit einer einzelnen Person unterwgs war und die größte Gruppe für die er organisiert hat waren 150 Leute.
Wir waren mit Samy selbst unterwegs und mit Hany als zweitem Begleiter; in diesen 6 Tagen haben wir noch Magdy seinen Bruder kennengelernt der mit ihm zusammenarbeitet und als Führer bestimmt genauso perfekt ist!
Hany hat ein bischen eine "Vaterrolle" eingenommen, denn egal wo und wann hat er immer geschaut, dass es uns gut geht: kleines Unterhaltungsprogramm mit Kartenspielen oder das wir immer brav unser Obst essen und überhaupt genug essen und weil wir anscheinend zu wenig getrunken haben wurden wir irgendwann mit Säften, Limo, Milch und Bier versorgt (besprochen war incl. Wasser und Tee). Und das Essen was die beiden gezaubert haben war absolut köstlich!!!!!!!
Wir sind eher ruhig und wollten auf unserer Tour Zeit haben die Natur zu geniesen und dieser Wunsch ist voll erfüllt worden. Wir haben sehr viel zu sehen bekommen haben auch auf längeren Fahrten immer wieder gemütliche Pausen eingelegt und wenn es uns anscheinend irgendwo besonder gut gefallen hat, haben wir dort in Ruhe ganz viel Zeit verbracht. Samy hat anscheinend ein Gefühl dafür wie man sich gerade fühlt und ob man irgendwo z.B. länger bleiben möchte.
Von Siwa aus haben wir einen kleinen Abstecher in die Dünen des großen Sandmeeres gemacht und auch wenn es nur der "Rand" war, war es für mich unglaublich beeindruckend: die absolute Stille und Weite und irgendwie ist es auf einmal nur noch wichtig zu existieren, denn eigene Probleme erscheinen auf einmal so unwichtig!
Samy hat z.B. auch immer darauf geachtet, dass wir eine Möglichkeit haben uns zu waschen und frisch zu machen auch in der Wüste. Eine Nacht haben wir an einer "hot spring" verbracht, wo man in badewannenwarmen Wasser baden konnte. Oder wir haben nach dem Aufstehen an einem anderen Tag eine Quelle angefahren, wo man sich auch wieder frisch machen konnte. Eigentlich habe ich mich nie "schmutzig" gefühlt: Man kann Zähne putzen und die Idee mit den Babyfeuchttüchern zum "Waschen" ist Gold wert, dann hat man wieder mal eine Quelle zum frisch machen und die Hitze ist trocken, so dass man eh nicht stark schwitzt oder sich klebrig fühlt.
Dadurch, dass Samy geschaut hat, dass wir auch mal andere Leute treffen hatten wir die Möglichkeit Sandboarding von ner Düne runter zu machen oder mal Kamel zu reiten mitten durch die Weiße Wüste und ihre gigantischen Skulpturen! Nie waren wir aber zu lange mit anderen Leuten unterwegs weil er wußte, dass auch wir wieder unsere Ruhe wollten.
Übrigens war das schlafen gar kein Problem: Wir haben uns fürs Zelt entschieden weil (ich doof war)? wir haben Stoffmatratzen als Unterlage bekommen und zwei davon im Sand sind besser als jede Matratze in einem Hotel (wir hätten sogar die Möglichkeit gehabt Luftmatratzen zu nehmen - aber das wollten wir nicht); dann gab es super warme Schlafsäcke und damit wir bestimmt nicht frieren noch Kamelhaardecken zum Drüberlegen. Mein Körper war warm lediglich die Nase und die Ohren musste ich ab der zweiten nacht noch besser schützen.
Was man auch unbedingt erwähnen muss ist, dass Samy ein super Fahrer ist und ich wirklich kein einziges Mal im Jeep Angst hatte. auch wenn einige Fahrmanöver nicht ganz ungefährlich waren (worauf uns Magdy später deutlich hingewiesen hat).
Ein ganz besonderes Erlebnis war, dass wir und die Gruppe von Magdy kurzentschlossen in das Haus von Magdy eingeladen wurden. Während die Männer zum Freitag Mittagsgebet gegangen sind haben die drei Kinder von Magdy uns "königlich" bewirtet und unterhalten bis die Gastgeber wieder da waren. Ablehnen war nich nötig, mir hat es nur so leid getan, dass der Entschluß so kurzfristig war, dass wir so gar nichts für die Kinder zum mitbringen hatten!
Was wir in diesen Tagen erlebt haben war einfach traumhaft und so beeindruckend, dass wir auf jeden Fall wieder hin wollen und natürlich wieder mit Samy Safari! Fotos von der atemberaubenden Landschaft werden natürlich noch nachgeliefert, aber das wirkliche Gefühl werden sie nicht vermitteln können! Bisher war das Element Wasser für mich etwas ganz Wichtiges aber seit diesen 6 Tagen hat sich etwas verändert und ich vermisse jetzt schon den "Sand"!

Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy

LG Nane :grin:

edit by isis
Vielen Dank für deinen Bericht. Ich habe Deinen Bericht gleich mal in die ---> Hotel- und Reise- Empfehlungen kopiert. März 2008


 Geschlecht:Weiblich  OfflinePersönliche Galerie von Nane88Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Uli
Administration



Anmeldungsdatum: 27.02.2003
Beiträge: 12606
Wohnort: Köln
germany.gif
BeitragVerfasst: Di 25 März, 2008 22:09  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hört sich genial an. das ist der hier, oder? -> http://samysafari.com/samysafarideu/startdeu.htm

Gruß
Uli

_________________
www.aegypten-reiseforum.de

 Geschlecht:Weiblich  OfflinePersönliche Galerie von UliBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenYahoo MessengerMSN Messenger
Osiris
Administration


Alter: 54
Anmeldungsdatum: 05.09.2002
Beiträge: 8267
Wohnort: Baden Württemberg
germany.gif
BeitragVerfasst: Mi 26 März, 2008 00:41  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

hi nane,

toller bericht !
ich freue mich schon auf die fotos dazu und hoffe es gibt dann nicht nur die tolle landschaft,
sondern auch von euren "nachtlagern".

darf man noch erfahren was ihr nun für die 6 tage insgesamt bezahlt habt ?

mfg
osiris

_________________
webmaster & admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Fische Geschlecht:Männlich Ziege OfflinePersönliche Galerie von OsirisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Nane88
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 15.11.2005
Beiträge: 889
Wohnort: München
germany.gif
BeitragVerfasst: Mi 26 März, 2008 11:21  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

@ Uli
ja exakt dieser Samy Safari

@ Osiris
auch auf der Homepage von Samy stehen Tourvorschläge und Preise, wie aber schon mal erwähnt stellt Samy alles auch ganz individuell zusammen (so wie bei uns) und dann kann man pauschal nicht sagen was 6 Tage Kosten. Wir haben darum gebeten, dass wirklich alle Kosten enthalten sind incl. Essen, Eintritte, Genehmigungen.

Wir haben 850€ gezahlt für 2 Personen all incl.
Wie der genaue Tourablauf war und was wir erlebt haben werde ich noch mit Bildern beschreiben. Dann kann man sich auch besser vorstellen was wir für den Reisepreis erhalten haben. Prinzipiell muss ich sagen man kann so einen Trip billiger bekommen, aber auch viel teurer und für das was Samy für uns organisiert hat war der Preis super in Ordnung!

Nun aber mal zu den ersten Bildern:

Image
der Haupteingang vom Swiss Inn

Image
hier kann man Frühstücken und auch Abendessen
einmal wurde Platz geschaffen für eine orientalische Show beim "normalen" Abendessen

Image
der Pool vom Swiss Inn
ich brauche ihn nicht, aber auch wenn er nur viereckig ist, ist es doch gemütlich abends daneben zu Essen

Image
Blick entlang am Strand
tatsächlich Sandstrand, aber Hotel an Hotel an Hotel mit Tauchschule neben Tauchschule neben Tauchschule usw.

Image
nein das Auto ist nicht defekt, aber bei jedem längeren Stop wird ums Auto geschaut, unters Auto geschaut und Reifen inspiziert und Wasser kontrolliert. Samy achtet sehr auf sein Auto und wenn es mal etwas stärker "rumst" entschuldigt er sich (ja bei seinem auto und nicht bei uns Very Happy )

Image
bevor wir uns an diesem Abend ein Nachtlager gesucht haben, haben wir von einer Düne aus den Sonnenuntergang genossen mit kleinem Lagerfeuer und Tee

Image
eines unserer Nachtlager
hinten links die grüne Toilette, vorne links das Bad mit fließen kaltem Wasser (Kanister), im Haus links die Küche wo unsere 5* Köche gerade am Werk sind und im Haus rechts das Wohnzimmer

Image
Hany bei der Arbeit auf dem Jeep!

LG Nane :grin:

edit by isis
Vielen Dank für deinen Bericht. Ich habe Deinen Bericht gleich mal in die ---> Hotel- und Reise- Empfehlungen kopiert. März 2008


 Geschlecht:Weiblich  OfflinePersönliche Galerie von Nane88Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Gast







BeitragVerfasst: Fr 28 März, 2008 12:54  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Reisebericht Wüste

Um 9:00 Uhr treffen wir an der Hotelrezeption das erste Mal auf Samy. Ohne große Worte werden wir zum Jeep gebracht, steigen ein und fahren los. Hany wird als Begleiter vorgestellt, leider spricht er kein Englisch. Zunächst müssen wir mal aus Kairo raus, dabei sind Samy und Hany sehr schweigsam und Hany schaut die ganze Zeit so Böse drein; "oh je wenn das die ganze Woche so geht". Nachdem wir aus dem Gewühl in Kairo raus sind findet bei einem ersten Stop die erste "kontaktaufnahme" statt. Hany schaut doch nicht immer böse drein, wie wir später erleben würde er sich gerne häufiger unterhalten, aber mit Händen und Füßen ist das gar nicht so einfach; es gibt als kleinen Snack Datteln mit Nüssen und Samy erzählt wie der Tag heute so abläuft. Damit die Fahrt nicht so anstrengend wird machen wir immer wieder kleine "Raucherpausen" zum Füße vertreten und die Beiden wechseln sich beim Fahren auch immer wieder ab. In Marsa Matrut essen wir in einem Fischrestaurant (Name vergessen, war aber sehr lecker) und dann gehts auch gleich weiter. Erst um 18:00 Uhr kommen wir in der Oase Siwa an. Schon auf dieser Fahrt war es interressant zu beobachten wie sich die Landschaft immer wieder verändert und karger wird, bei der Ankunft in Siwa staunen wir nicht schlecht wie groß und grün alles ist. Wir wussten zwar dass eine Oase nicht nur 5 Palmen sind, aber der Blick über eine riesige Senke mit Palmen, Seen und einer "Stadt" ist absolut beeindruckend. Nachdem die Fahrt schon anstrengend war bringen uns die Beiden zu unserem Hotel Kenouz Shali. Wir vereinbaren, dass sie uns am nächsten Tag um 9:30 Uhr abholen.

Sechs Mal muss man nach Ägypten kommen um das schönste Hotel zu erleben! Unser Zimmer war sehr großzügig geschnitten, mit kleiner Terasse mit Blick in ein Palmenwäldchen. Es wurde die ursprüngliche Bauweise verwendet, d.h. die Stämme der Dattelpalmen als Gerüst und verputzt wird mit dem getrockneten "Schlamm" aus den "Salzseen", lediglich das Bad ist gefließt, da die ursprüngliche Variante von Wasser aufgeweicht werden würde und wegfließen würde. Die Möbel und Nachttischlampen sind ebenfalls aus Materialien aus der Oase gefertigt. Essen kann man im ersten Stock auf der Dachterasse unter dem Palmendach oder mit Blick auf einen unglaublichen Sternenhimmel. Das Essen war auch super lecker und schön war, dass wir Ali und den Künstler Mohamed kennengelernt haben. Bei ein paar Gläsern Tee war es eine interessante Unterhaltung über das Hilfsprojekt für Kinder welches Sie ins Leben gerufen haben.

Um mehr Informationen zu bekommen hat er uns diese e-mail angegeben: motopia_child@yahoo.com
In einem kleinen Werbeblatt für Ägypten war auch ein Beitrag über ihn drin; Auszug: "He is an Alexnadrian plastic artist, a writer, and an Anthropology researcher who has been working for seven years as a specialist in discovering and developing children`s scientific and creativ abilities and skills through art."

Da unser Hotel sehr zentral lag haben wir noch eine kleine Runde über den Marktplatz gedreht. Die Atmosphäre in Siwa ist einfach toll. Es macht spaß die Geschäfte in aller Ruhe abzuklappern, als Nachspeise noch ein bischen frisches Obst vom Händler mitzunehmen und kein einziges Mal bedrängt zu werden. Der Versuch Bananen zu kaufen war ein Erlebnis: Eigentlich wollten wir nur 2 Bananen mitnehmen, aber das hat der Händler nicht zugelassen, so eine kleine Menge gibt es nicht. 2 Bananen hat er uns eingeschnitten zum gleich essen und 4 weitere Bananen mussten wir mitnehmen. So dass unser "Einkauf" zumindest 1LE war!

Jetzt wird es aber langsam Zeit, dass wir in unser Bett kommen, denn morgen geht es weiter!

Image

Image

Image

Image

LG Nane :grin:

edit by isis
Vielen Dank für deinen Bericht. Ich habe Deinen Bericht gleich mal in die ---> Hotel- und Reise- Empfehlungen kopiert. März 2008


  
billbo
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 19.11.2006
Beiträge: 817

fiji.gif
BeitragVerfasst: Fr 28 März, 2008 18:25  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

@




Zuletzt bearbeitet von billbo am Fr 11 Dez, 2009 23:10, insgesamt einmal bearbeitet
 Geschlecht:Männlich  OfflinePersönliche Galerie von billboBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Nane88
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 15.11.2005
Beiträge: 889
Wohnort: München
germany.gif
BeitragVerfasst: Sa 29 März, 2008 18:20  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Montag morgen und bevor es los geht erst mal eine warme Dusche gönnen; dann ein leckeres Frühstück (siehe oben) und los geht es Siwa zu erkunden.
Eigentlich ist nur ein Tag in Siwa zu kurz! Wir haben am Vormittag die "Sightseeing Punkte" abgeklappert, aber eigentlich hätte man jeweils einen halben Tag pro "Stelle" gebraucht.
Cleopatra Bath ist halt ein Brunnen, wie so viele andere auch, es ist eben schön in dieser Natur zwischen den Palmen zu sitzen. Amun Tempel ist dann ebenso wie Alexander Tempel ein bischen was für unsere "Steineklopfer"; Gebel Mauta - der Totenberg bietet eine wunderschöne Aussicht und man kann sogar zwei Gräber mit tollen Malereien bewundern, es wurden auch mehrere Mumien gefunden, die aber zu Forschungszwecken weg geschafft wurden. Im Siwa House kann man sich wie in einem Museum ein traditionelles Haus anschauen und der "Wärter" erklärt gerne noch mehr Hintergründe und zeigt sogar noch ein paar weitere Einblicke auf seinem PC. Richtig toll, um in der Mittagshitze zu relaxen war Fatnas Brunnen am Birket Siwa. Tee trinken unter Palmen, ein nettes Gespräch, der Ausblick und immer wieder eine unbeschreibliche Ruhe in der Natur! (Das war eine Stelle an der ich einfach die ganze nächste Woche hätte verbringen können! Da hatte ich aber die ganzen anderen Stellen noch nicht gesehen, an denen ich auch noch gern eine Woche verbracht hätte Embarassed )
Nach dem Mittagessen und einem Spaziergang durch die Ruinen von Old Shali sind wir wieder zu einem Brunnen aufgebrochen. Nachdem dieser etwas abseits liegt könnte und darf man auch wunderbar darin baden.
Bevor es dann in die "Wüste" geht haben wir noch einen Abstecher zu den Ruinen von Alt Zeitun gemacht.
Geschichte: Dort gab es eine Kammer in die Mädchen für 40 Tage gebracht wurden, wenn man dachte sie haben den bösen Blick; d.h. sie haben ihren Mann verloren etc.! Nach 40 Tagen waren sie dann von ihrem bösen Blick befreit und durften in die Gemeinschaft des Dorfes zurück!

Image

Image

Image

Ein anderer Tourorganisator hat mit einer kleinen Gruppe ebenfalls an diesem Tag einen Ausflug geplant. Da es sicherer ist mit 2 Jeeps im Sand unterwegs zu sein waren wir in der Wüste "verabredet". Wobei Samy mal wieder geschaut hat das wir schneller sind und uns ein einsames ruhiges Plätzchen sichern. Als uns die anderen eingeholt haben hat Samy sie erstmal weggeschickt, damit wir unsere Ruhe haben und später haben wir sie dann wieder getroffen. In der Wüste herrscht eine absolute Stille; nein vielmehr es ist die totale Abwesenheit von irgendeinem Geräusch! Shocked
Hany hat immer wieder versucht Kontakt aufzunehmen, was nicht so einfach ist wenn man nicht miteinander sprechen kann, eine Methode war uns immer wieder zu kurzen kleinen "Spielen" aufzufordern. Und wenn es nur eine abgewandelte Form von 3 Gewinnt im Sand ist.
Die andere Gruppe hat sich inzwischen die Zeit mit Sandboarding vertrieben und ohne "Lift" ein eher zweischneidiges Vergnügen, vor allem wenn wie unserem Samy das Board abhanden kommt! Laughing

Image

Image

Bis zum Sonnenuntergang schauen wir uns noch ein paar besonders schöne Stellen in der Wüste an.

Image

Nach einem romantischen Sonnenuntergang haben wir unseren Schlafplatz an einer Hot Spring aufgesucht. Echt badewannenwarmes Wasser glasklar; ein Traum Very Happy
Wenn man abends so zusammensitzt und sich unterhält wurde mir bewußt wie eng in dieser kurzen Zeit schon unser Verhältnis geworden ist und wie groß das Vertrauen ist.
Natürlich haben wir noch mit der anderen Gruppe gemütlich zusammengesessen und gegessen und natürlich hat auch unser Hany aufgepasst, dass uns an nichts fehlt. So ein Tag sollte am besten gar nicht mehr vorbei gehen!

LG Nane :grin:

edit by isis
Vielen Dank für deinen Bericht. Ich habe Deinen Bericht gleich mal in die ---> Hotel- und Reise- Empfehlungen kopiert. März 2008


 Geschlecht:Weiblich  OfflinePersönliche Galerie von Nane88Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Gast







BeitragVerfasst: Sa 29 März, 2008 23:41  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hi nane,
ích dachte eigentlich Ihr hättet auch die Weiße Wüste besucht. Mich interressiert dabei die Verbindung Siwa-Bahariya, zieht sich glaube ich ziemlich lang hin und soll eine recht üble Piste sein. Schön das es euch gefallen hat. Wie wars denn mit dem Wetter? als wir ende Januar dort waren wars nachts richtig saukalt.
Gruß Markus


  
Nane88
Weltenbummler



Anmeldungsdatum: 15.11.2005
Beiträge: 889
Wohnort: München
germany.gif
BeitragVerfasst: So 30 März, 2008 14:58  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

@ Markus
Ja, wir waren auch in der weißen Wüste!
Nachdem ich diesmal etwas ausführlicher erzähl sind wir erst bei Tag 2. Tag 3 wird dann die Fahrt Siwa - Bahariya und erst ab Tag 4 geht es in die Weiße Wüste. Da das Schreiben von den Berichten aber so lange dauert bitte ich um ein wenig Geduld; ich hoffe du liest auch später noch mit!

Nachts ist es schon kalt, aber wie die genaue Temperatur war kann ich gar nicht einschätzen. Durch die starken Temperaturunterschiede zwischen Mittags und Nachts würde ich gefühlte 5°C sagen in der Nacht. Wie schon erwähnt waren unsere Matratzen, Schlafsäcke und Kamelhaardecken aber gut warm; allerdings hat mein Mann mit einer Fleecejacke geschlafen und Nase und Ohren musste ich mit einem Tuch extra warm halten!

Übrigens nochmal DANKE! Von dir hatte ich doch ursprünglich die Adressen von Anbietern bekommen!

LG Nane Very Happy


 Geschlecht:Weiblich  OfflinePersönliche Galerie von Nane88Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen


Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Forensicherheit
Powered by phpBB2 Plus, Artikelverzeichnis and Monrose based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme :: Mods und Credits

[ Zeit: 0.1519s ][ Queries: 20 (0.0619s) ][ GZIP Ein - Debug Ein ]
Werbung:
Michael Müller Verlag
Werbung:
Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...


www.aegyptenreiseforum.de und www.aegypten-reiseforum.de

wird Euch präsentiert von:

www.isis-und-osiris.de