* Ägypten-Reiseforum * Ägypten * Isis & Osiris * Aegypten * Ägyptenreiseforum *
www.aegyptenreiseforum.de
und
www.aegypten-reiseforum.de


wird Euch präsentiert von: www.isis-und-osiris.de


* Ägypten-Reiseforum * Isis & Osiris * Aegyptenreiseforum * Foren-Übersicht
- Werbung -
Michael Müller Verlag
Portal
 FAQ  •  Suchen  •  Einstellungen  •  Benutzergruppen  •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Impressum  •  Datenschutz  •  Forumsregeln  •  Links  •  Fotoalbum  •  User-Galerie  •  Ägypten-Reiseforum-Chat  •  Gästebuch  • 
Kalender 

Wichtige Informationen und Hinweise

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Isis
Administration


Alter: 50
Anmeldungsdatum: 07.09.2002
Beiträge: 15558
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Di 05 Sep, 2006 11:02  Titel:  MS ( M/S ) Suntimes  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Guido hat folgenden Bericht geschrieben:

Wer steckt denn da hinter susifr ???

Wir sind auch grad zurück, waren wir eventuell zusammen an Bord ohne das wir uns vorher hier über das Board gefunden haben.
Stephan und Yvonne hatte ich ja auch schon hier kenngelernt ??

Keine Badewoche hintendrangehangen ??

Wir haben eine Kabine im Oberdeck gehabt und waren voll damit zufrieden. Direkt neben dem Aufgang zum Sonnendeck so das man schnellstens im Pool war. Vorsicht wer sich mittags mal hinlegen will und einen leichten Schlaf hat. Das getrappelt vom Sonnendeck ist selbstverständlich zu hören aber nicht so wild.

Das Boot ist Spitze die Leute an Board sind supernett.
Wer hinfährt grüßt Omar Sharif den Bar Captain wenn er da ist. Wer sonst Hilfe braucht sollte mal beim Juwelier nachfragen. Usama spricht sehr gut deutsch und lernt gerne nette Leute kennen auch wenn er nicht unbedingt ein Geschäft macht. Mich hat er allerdings überzeugen können.

Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?t=14051&highlight=

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de



Zuletzt bearbeitet von Isis am Do 18 Jan, 2007 12:02, insgesamt 3-mal bearbeitet
Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Isis
Administration


Alter: 50
Anmeldungsdatum: 07.09.2002
Beiträge: 15558
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Mi 13 Sep, 2006 17:02  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Guido hat folgenden Bericht geschrieben:

Ich werd mal versuchen einen kurzen Reisebericht über unsere erste Nilkreuzfahrt in die Tastatur zu hacken.


Wir haben vom 20.09.06 ab eine 1 wöchige Kreuzfahrt mit anschließendem Badeaufenthalt im Makadi Palace gebucht.

Reiseveranstalter ist ETI ( die scheinbar momentan als einzige neben Bigxtra ) das MP im Programm haben. Nachdem die Anlage hier so empfohlen wurde, sollte es halt diese Reise sein.

Erster , kleiner Nachteil. ETI fliegt momentan, scheinbar nur Hurghada an und somit muß man aufpassen, wie die Aufenthalte gestückelt sind.

Es gab an Bord Gäste die vorher schon 4 Tage im Hotel waren und uns die gerade eine Nacht dort verbringen durften und am nächsten morgen dann mit dem Bus nach Luxor.

Alles weitere hierzu in einem anderen Reisebericht.

Über das Schiff gab es hier im Forum schon einige Diskussionen, da scheinbar die heutige MS Grand Sun zu einer bestimmten Zeit unter dem Namen MS Suntimes fuhr. Dies hing mit der Fertigstellung der MS Suntimes zusammen. Es handelt sich nämlich um ein recht neues Boot. Was nach Aussagen des Reiseführers vor Ort im Dezember 2005 seine erste Kreuzfahrt absolvierte.

Dementsprechend gepflegt ist das ganze Schiff eine recht hübsche Angelegenheit. Uns hatte es gut gefallen, daß es "nur" 52 Doppelkabinen und 2 Suiten an Bord gibt. Da wir in der heißen Phase ( letzte Augustwoche teilweise 48 Grad im Schatten an Bord) unterwegs waren, war dies mit Sicherheit ein Grund warum die deutsche Gruppe aus grad mal 20 Leuten bestand. Einen Tag später kam noch eine englische Gruppe in etwa der gleichen Stärke dazu. Also noch nichtmal zur Hälfte belegt.

Dies macht sich dann auch erfreulicherweise am Buffett und auf dem Sonnendeck bemerkbar. Wenn auch es bei diesen Temperaturen dann wieder schwierig wurde eine Liege im Schatten zu bekommen, wenn man nach dem Ausflug und zwischen dem Mittag schon mal eine Runde in den Pool ging und somit eine Liege im Schatten ergattern konnte.

Erstaunlicherweise wurden nachmittags aber sowieso nicht so viele Leute auf dem Sonnendeck gesichtet. Lediglich wenn es um 16.00 Uhr zur Teatime frische Pfannekuchen und Gebäck mit Kaffee und Tee kredenzt wurden.


Der Pool auf dem Sonnendeck dürfte eine Größe von ca. 6 auf 5 Metern haben und somit ausreichend dimensioniert um sich nach den Ausflügen zu entspannen. Es gibt erst eine flachere Stelle wo man sich hinsetzten kann und dann kommt das eigentliche Becken mit ca. 1,50 tiefe.
Für ne satte A...schbombe hat es , sehr zum Leidwesen der am Rand sitzenden und lesenden Bevölkerung gereicht. Wurd aber keiner bös.

Alles sehr relaxt.

Die Kabinen sind teils mit Doppelbetten, teils mit Einzelbetten ausgestattet, die sich aber einfach zusammenrutschen lassen.

Fernseher ist vorhanden und wenn man ankert hat man auch ein paar deutsche Sender. Erstes und zweites und Vox glaub ich. Also auf alle Fälle kann man mal Nachrichten schauen wenn man möchte.

In unserer Kabine gab es dann noch 2 Sessel, in manch andern scheinbar nur einen. Von den Decks her, gibt es sowieso nur die beiden oberen Etagen mit Kabinen, somit sollte es allgemein auch keine Störgeräusche durch Motoren oder sonstigen geben.

Wir lagen direkt unter dem Sonnendeck und tagsüber konnte man natürlich die Schritte oben hören. Abends war es angenehm ruhig.

Badezimmer sind mit Badewanne und einer festen Duschabtrennung vorhanden und aus meiner ersten Kreuzfahrtsicht überraschend groß gewesen. Die Kabinen werden mit 20qm angegeben,daß sollte soweit hinkommen. 2 große Schränke mit Safe sind ebenfalls vorhanden.

Im " Erdgeschoß" befindet sich die Lobby und eine große Bar mit mehreren Sitzgruppen ( meistens für 6 Leute) ein Billiardtisch und eine kleine Ecke wo man sich tagsüber Snacks besorgen kann. Diese fallen allerdings sehr klein aus, also ein bischen Sandwich halt.

Eine Tanzfläche ist vorhanden und im hinteren Eck hat der DJ sein Reich.
Meistens ist der Raum so runtergekühlt das man(n) und erst recht Frau eigentlich nicht allzulange dort verweilen wollen.

Auf Zuruf hat der Kellner aber auch gerne die Anlage ein bischen wärmer gestellt.

Im "Untergeschoß" befindet sich der Speisesaal. Ich werd mal schauen das ich noch ein paar Bilder zusammenstellen kann.

Das Essen fanden wir sehr gut. Es gab jeden Tag ausreichend und abwechselndes Essen. Große Salatbar , Tagessuppe, kaltes Buffet, warmes Buffett. Das Essen wurde teilweise direkt auf den Kochplatten frisch hergerichtet. Man konnte sich eigentlich immer zwischen 4 bis 5 Hauptgerichten etwas aussuchen. Eine kleine Ecke wurde fast täglich mich heimischer Kost aufgestellt. ( sehr zu empfehlen).

Nach der obligatorischen Begrüßung durch unseren Reiseführe Tito, wurde dann das Programm der nächsten Tage vorgestellt und das Trinkgeld eingesammelt. Damit stand der Rest des 1 Tages zur freien Verfügung. Also bummeln durch Luxor.

Kalesche fahren, wenn man Lust hat, auch zu einem "Bazar". Hier kommen dann die ersten Sprüche " Bazar heute alles zum halben Preis" oder " wenn Du ohne Reisegruppe kommst dann ist alles billiger, weil der Reiseführer keine Provision kassiert". Wer will kann es gerne mitmachen. Wir haben uns den Laden kurz angeschaut, waren alle recht freunlich und überhaupt nicht aufdringlich. Im Laufe der Woche kommt man in einen ähnlichen Laden für Papyrus wo behauptet wird, daß alles unter staatlicher Kontrolle ist. Der Laden ist aber nahezu identisch aus meinen Augen. Da wir auf solche Mitbringsel nicht unbedingt stehen, habe die Jungs leider kein sonderlich gutes Geschäft mit uns machen können.



Am nächsten Morgen heißt es früh raus. Da aufgrund der Hitze die Tempel in Theben recht früh besucht werden sollen. Also schnell runter uns sich an einem umfangreichen Frühstücksbuffett ergötzen und merken, daß man viel zu wenig Zeit hat um alles zu geniessen. Aber morgen bestimmt.

Dann setzt man mit einem kleineren Motorboot schnell über den Nil wird drüben von einem Bus erwartet und fährt zum ersten Tempel. In diesem Fall der Haptschpsut ( garantiert wieder nen Buchstaben vergessen).
Aussteigen sich an den ersten Händlern Richtung Eingang bewegen.
Billetti Billetti in Empfang nehmen und ab in die Bimmelbahn eine kurze Fahrt zu den Treppen. Eine erste Erklärstunde in Ägyptischer Geschichte danach freies Wandeln zwischen jahrtausende alten Steinen. Schon sehr imposant.

Danach erneute kurze Busfahrt ins Tal der Könige. Hier darf man mit der Eintrittskarte maximal 3 Gräber besuchen. Nach einer weiteren Bimmelbahnfahrt steht man in einem verzweigten Tal und sieht überall die mal kleiner mal größeren Zugäng zu den Gräbern.
Der Reiseführer darf mittlerweile keine Führungen mehr durch die Gräber vornehmen. Also erklärt er draussen alles notwendige und empfiehlt dann ein paar Gräber die sehenswert sind. Natürlich hatte ich meinen Reiseführer in Buchform mal wieder auf dem Schiff vergessen und musste später feststellen, daß dieser selbstverständlich vollkommen andere Gräber vorschlug.
An jedem Grab sitzt Personal die dann eine kleine Ecke an der Eintrittskarte abreißt und so kann man auch nicht mehr wie 3 Gräber besuchen. Wir haben es jedenfalls nicht probiert weil uns die Hitze dann eh in den Ventilatorenbereich zwang.

Videokameras dürfen am Empfang abgegeben werden. Foto kann man mitnehmen, aber in den Gräbern nicht benutzen. Ansonsten kann man sich von einem der netten Mitarbeiter in eine abgelegende Stelle führen lassen und ist schon wieder ein bischen Kleingeld los. Nachdem ich meine Kamera umhängen hatte und in meiner Nähe ein Dödel dann auch wirklich mit Blitz fotografieren musste, geriet ich natürlich auch prompt in die Fänge und er wollte meine Kamera sehen. Ich konnte Ihm dann aber eindringlich klarmachen, daß ich überhaupt kein Interesse daran habe, daß er jetzt an meiner Kamera rumfummelt. Nach kurzer Diskussion bekam ich dann nur ein " no Problem" und konnte mich weiter den Grabmalereien widmen.

Zurück am Bus gehts dann zu den Memnonkolossen, wobei man hier dann auf dem Weg eine dieser typischen Verkaufstops einlegt.
Alabaster "outletfactory" alles direkt vom Hersteller , super günstig. Wink
Ganz ehrlich, die Preise sind wirklich nicht schlimm, wenn man ordentlich handelt.Aber auch hier war wieder nichts zum verstauben in meiner Wohnung vorhanden. Ich bin einfach nicht der Typ für sowas.

Dann schnelles Fotoshooting bei den Kolossen und ab nach "Haus".
So das war es. Der erste organisierte Teil ist rum. Klingt doch viel oder ?

Waren in etwa gute 5 Stunden. Mittags sitzt man wieder im Speisesaal und geniest die Auswahl.

An dieser Stelle mach ich mal Pause, weil die Arbeit ist gleich vorbei.

Wenns zu ausführlich ist , beschwert Euch, dann kürz ich auch gern ab.

Vielleicht mal schnell den 2.Tag beschrieben, bevor ich eh wieder alles vergessen habe.

Etwas länger schlafen ist auch mal schön. Auch wenn es nur ne halbe Stunde ist. Dann geht es mit dem Bus zum Karnaktempel. Einer der bzw. der größte seiner Art in Ägypten. Wirklich beeindruckend.
Ich war in der Türkei in Griechenland und kenn fast jede Ausgrabungsstätte in Italien, selbst in Spanien bin ich auf alten Steinen gewandelt, aber für mich sind diese Tempel hier wirklich das faszienierenste was ich in der Form bisher gesehen hab.
Man spult das Programm ab, Säulenwald , der Pylon an dem man noch die Rampe der alten Baustelle erkennen kann. Der heilige See mit Skarabeus, 7 mal umrundet erfüllt er Wünsche. 21 mal umrundet gibt es Kinder. Ich bitte meinen Söhnen ihrer Mutter bei der Umrundung ein Bein zu stellen. 7 runden und 2 Kinder die mittlerweile als Vollzahler unterwegs sind müssen reichen.

Danach wird man am Coca Cola Tempel, der scheint wirklich so zu heißen, steht sogar in meinem Reisefüher, entlassen und darf frei umherlaufen.

Man sollte dem ein oder anderen Tip der freundlichen Baksishgeister in der Anlage trauen. Sie kennen wirklich schöne Ecken für Fotos, die man in der Eile nicht finden würde. Danach eilt man, weil man die Zeit ein wenig vergisst zum Bus. Sch....ße schon wieder die letzten, haben die anderen keine Lust oder ist es doch zu warm ?!

Nach kurzer Fahrt gelangen wird zu unserem 2. Einkaufsstop. Glücklicherweise kenne ich diese Prozedur von unserer Türkeirundreise und laß es einfach geschehen. Klimatisitere Räume und was zu trinken machen die Sache auch wirklich erträglich. Man läßt sich kurz erklären wie man Papyrus herstellt und bekommt noch einmal die vom Reiseführer schon gegebene Info nochmal bestätigt, daß man bloß nichts in Plastiktüten auf der Straße kaufen soll. Alles gefaked und zwar mit so schlechtem Kleber das selbst Einheimische noch nicht imun dagegen sind und die Dinger nicht selber anpacken wollen.

Ich fand die Preise auch hier recht fair hab aber wieder nichts gekauft.
Hier wird dann doch recht viel Zeit verbracht bis es dann mit dem Bus weiter zurück in die Innenstadt von Luxor geht zum Luxor-Tempel. Ganz in der Nähe vom Mc Doof. Hammerfoto.... zwischen 4000 Jahre alten Säulen den McDoof Tempel knipsen. Die daheimgebliebenen werden schmunzeln. Hier wieder das gleiche Spiel. Eine geführte Tour und dann freies wandeln. Sammeln vor dem Ausgang, aber schon kommt der Hinweis, bloß nicht rausgehen dort wird man von den Händlern wie Hyänen belauert. Ist auch wirklich in der ganzen Woche der schlimmste, wenn auch sehr kurzer Spießrutenlauf. Aber letztendlich auch ein "witziges" Erlebnis. Ab zum Bus und zurück in den Pool bevor es wieder mal Essen gibt. Oh Gott, erst zwei Tage und schon 3 kg zugenommen. Am Nachmittag legt das Boot dann auch endlich mal ab und es geht flußabwärts.

Na endlich haben wir unsere Kreuzfahrt. Im Pool liegenderweise am Rand einen kühlen Radler ( Bier-Limo ihr Preißen) und die wunderschöne Landschaft an sich vorbeiziehen lassen.

Da schwimmt doch wirklich einer im Nil ?! Ich denk das ist so gefährlich,...
da noch ein und da und dort, achso das mache die alle so. Aber der auch, ja wieso nicht auch ein Büffel will mal eine Abkühlung und tappert grad wieder die Treppe richtig Dorf hoch wo die netten Herren ihre Pfeife rauchen und die Kinder uns permanent zurufen und winken.
Man denkt manchmal , ... wir müssen das erste Boot seit Wochen sein, so wie die sich freuen.
Schaut man dann nach vorne kann man in einiger Entfernung die ganzen anderen Boote wie an einer Perlenschnur erkennen. Wie sind mit Sicherheit das 30. Boot an diesem Tag und morgen sind mit SIcherheit auch wieder welche da. Meine Kinder freuen sich , glücklicherweise, auch jeden Abend wenn ich nach Hause komme. .......... Hoffe ich mal..


So nochmal kurzer Break. Wir kommen als nächstes zu der Schleuse von Esna und aufgrund meiner vorhergehenden Recherchen bewaffne ich mich mit meiner Kamera und sag meiner Frau sie darf sich jetzt was kaufen....hihi....

Aber dazu komme ich heute nicht mehr. Versuch morgen noch ein bischen zu schreiben.


Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?t=14725&highlight=

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Isis
Administration


Alter: 50
Anmeldungsdatum: 07.09.2002
Beiträge: 15558
Wohnort: BW
blank.gif
BeitragVerfasst: Mo 23 Jul, 2007 15:31  Titel:  (Kein Titel)  Antworten mit ZitatNach untenNach oben

boZZini hat folgenden Bericht geschrieben:


Hallo zusammen,

Wie versprochen kurze Impressionen von meiner Nilkreuzfahrt:

## Schiff MS Suntimes


Positive Punkte
- Vorzüglicher Service auf dem Schiff, Kellner sprechen einen mit z.T. mit Namen an, Rezeption weiss auf Anhieb die Zimmernr.
- edeles Ambiente
- reichhaltige und delikate Mahlzeiten
- Tea-Time
- Traingsmöglichkeiten auf dem Sonnendeck
- Besichtigung des Schiffes (Küche, Kapitän, Maschinenraum)
- organisierte Transferabwicklung
- Hotelzimmer bis Abreise
- deutschspr. Reiseleiter mit reichhaltigem Background-Wissen über Ägypten

Negative Punkte
- Kreuzfahrt nicht nach vorgegebenen Fahrplan 2 Tage Aufenthalt in Luxor
- z.T. keine saubere Bettwäsche
- zuwenig Liegeplätze im Schatten
- Reiseleiter lotst Touristen in bestimmte Geschäfte (Alabaster, Parfumierie, Papyrus-Werkstatt) und kassiert 50% des überhöhten Kaufpreises, lieber auf den Basaren kaufen
- einige Gäste wurden nach Kreuzfahrt in andere Hotels umgebucht
- Fakultative Ausflüge überteuert (Vergleich Abu Simbel: 85€ beim Reiseleter, 15€ bei Einheimischen p.P.)
- teilweise Abgasgestank von Schiffen an Anlegestellen auf Sonnendeck wahrnehmbar


## Hotel Makadi Palace

Positive Punkte
- schöne große Anlage
- Hotelzimmer bis Abreise
- Abwechslungsreiche Aktiviäten möglich
- reiche Auswahl an Speisen im Hauptrestaurant
- angenehme ruhige Atmosphäre im Thai Garden oder bei Italiener und gute Essensqualität
- Getränke und Mahzeiten (gegrillte Hamburger, Hot Dogs) an Strandbar ebenfalls zu empfehlen
- schönes Riff für Schnorchler


Negative Punkte
- erster Tag.. keine Standtücher und keine Badetücher..... nach 3 Telefonaten und 1 Std. erst erhalten
- Gestank im Hotelzimmer (Parterre) am ersten Tag, nach Wechsel in 4te Etage alles wunderbar
- Baustelle neben Hotel
- Im Hauptrestaurant schlechter Service.... lange Wartezeiten auf Besteck oder Getränke... hoher Lärmpegel...Massenabfertigung
- steinharte Frühstücksbrötchen
- unfreundliche Rezeption Hotel
- Cocktails schmecken nicht


Infos
- nur noch Taxen an der Promenade in Hurghada inkl. Taxometer, also offensichtlich kein Preishandel mehr
- Badeschuhe in Makadi gehören zur Pflichtausrüstung
- Shuttlebus nach Hurghada frühzeitig buchen, einen Tag vorher reichte bei uns nicht aus
- Schlechte Einkaufsmöglichkeiten in Makadi City, Souvenirs viel zu teuer --> Shuttlebus nach Hurghada nutzen



Fazit:
Die Nilkreuzfahrt hat sich in jedem Fall gelohnt und ist sehr zu empfehlen. Da man für die meisten Besichtigungen gegen 6:00 Uhr aufstehen muss, kommt der anschließende Badeurlaub ganz gelegen. Es gibt viel zu sehen und zu erleben. Ein Tourist der bislang nur in Hurghada war, kann meiner Meinung nicht behaupten, er hätte die ägyptische Kultur erlebt. Das Preis-/ Leistungsverhältnis ist ebenfalls angemessen. Also für alle diejenigen, welche die Reise noch vor sich haben: Viel Vergnügen!

Gruss,
boZZini



Den Beitrag für Kommentare und Fragen zu diesem Bericht findet ihr hier:
http://isis-und-osiris.de/isisosiris/main/phpBB2/viewtopic.php?t=16876&start=45

_________________
Image
webmaster / admin of
www.isis-und-osiris.de
www.aegyptenreiseforum.de

Krebs Geschlecht:Weiblich Hund OfflinePersönliche Galerie von IsisBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen


Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Forensicherheit
Powered by phpBB2 Plus, Artikelverzeichnis and Monrose based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme :: Mods und Credits

[ Zeit: 0.1722s ][ Queries: 20 (0.0764s) ][ GZIP Ein - Debug Ein ]
Werbung:
Michael Müller Verlag
Werbung:
Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...


www.aegyptenreiseforum.de und www.aegypten-reiseforum.de

wird Euch präsentiert von:

www.isis-und-osiris.de