* Ägypten-Reiseforum * Isis & Osiris * Aegyptenreiseforum *

Fotografieren im Urlaub - Wie schützt ihr eure Kamera gegen Staub und Sand ?

NICO - Sa 08 Feb, 2020 13:11
Titel: Wie schützt ihr eure Kamera gegen Staub und Sand ?
Salam


da ich ja schon eine Kamera in der Wüste " geschrottet " habe Embarassed Floet
und letztes Jahr fast wieder Rolling Eyes Kaputtlach .......wollte ich mal wissen wie ihr es so macht ?
Wie schützt ihr eure Kamera gegen Staub und Sand ?
Gerade wenn man in der Wüste ist .. lässt es sich ja kaum vermeiden, dass die Kamera mit Staub und Sand in Berühung kommt..
Meine Lumix macht sooo schöne Fotos eigentlich möchte ich sie wieder heile mit nach Hause nehmen Embarassed
Für Tipps wäre ich dankbar Wink

Gruss Nico
saamunra - Sa 08 Feb, 2020 15:16
Titel:
Ist mir auch schon passiert und nicht nur einmal.
Hab ein Tipp von einem Fachmann bekommen. Smile
Hatte mir eine Taucherkamera Panasonic DMC-FT25 angeschafft.
Der Vorteil - völlig dicht (logisch) und gute Kamera 16,1 Megapixel, 8-facher Zoom und Bildstabilisator.
Da gibt's auch noch neuere Modelle, die aber noch ziemlich teuer sind.
Gebraucht ist die Serie schon viel günstiger.
Und für draußen bei viel Sand in der Luft völlig ausreichend.
Gruß
saamunra
Ramesse - Sa 08 Feb, 2020 18:50
Titel:
Hallo Nico!
Wenn man gute, hochklassige Kameras verwendet sind sie meist gegen Feuchtigkeit (leichter Regen) und somit auch Sand/Staub geschützt.
Was man aber unbedingt machen sollte ist ein Objektivwechsel, wenn er denn unbedingt sein muss, im Windschatten seines Körpers zu machen (Kamerabajonett nach unten) oder noch besser im Auto.

Was absolut notwendig ist, ist die allabendliche Reinigung des Equipments. Sprich: ein guter Blasebalg und ein weicher Pinsel ist unbedingt von Nöten.
Dann sollte eigentlich nichts passieren. Ich war schon mehrere Mal auf Wüstentour und hatte nie Probleme.
Wenn du eine Lumix Bridge verwendest (FZ1000 oder 2000) gilt natürlich nur der letzte Absatz da du dein Objektiv eh' nicht wechseln kannst Smile
NICO - So 09 Feb, 2020 13:07
Titel:
Salam

ich weiss das es mittlerweile sehr gute Taucher und Outdoorkameras gibt
Wink aber ich wollte mir jetzt nicht unbedingt ne neue Kamera kaufen, meine ist erst 2 Jahre alt .


Zitat:
Wenn du eine Lumix Bridge verwendest (FZ1000 oder 2000)



hätte ich gerne, aber die sind mir meistens zu schwer Embarassed

ich hab eine Panasonic Lumix DMC-TZ61, da ist nix mit auseinander bauen und pinseln , richtig Wink
Letztes Jahr hat sich wohl Sand im Objektiv verirrt... ich hab 3 Stunden gefummelt im Hotel ( inklusive Föhn Kaputtlach ) bis die Kamera wieder ging. Davor die Wüstentour konnte ich ganrix mehr retten, die Kamera war ein Fall für den Müll ... Rolling Eyes . Und das wollte ich vermeiden ... ich dachte et gibt Schutzhüllen oder ähnliches ? Embarassed

Gruss Nico
Ramesse - So 09 Feb, 2020 13:38
Titel:
ich hab eine Panasonic Lumix DMC-TZ61, da ist nix mit auseinander bauen und pinseln , richtig Wink
Letztes Jahr hat sich wohl Sand im Objektiv verirrt... ich hab 3 Stunden gefummelt im Hotel ( inklusive Föhn Kaputtlach ) bis die Kamera wieder ging. Davor die Wüstentour konnte ich ganrix mehr retten, die Kamera war ein Fall für den Müll ... Rolling Eyes . Und das wollte ich vermeiden ... ich dachte et gibt Schutzhüllen oder ähnliches ? Embarassed

Hallo Nico!
Mit diesen Geräten kenne ich mich leider nicht aus. Da kann ich dir nicht weiterhelfen. Es gibt zwar auch Unterwassergehäuse für Kameras aber ich fürchte nicht in diesem Kamerasektor. Dafür wird es sich wahrscheinlich nicht rechnen spezielle Unterwassergehäuse zu konstruieren.
Salamaa!
Ramesse
saamunra - So 09 Feb, 2020 17:51
Titel:
Meine Erstkamera hatte dasselbe Schicksal.
Es gibt Experten bei ebay, die kaufen verschmutzte Kameras, reinigen und verkaufen sie wieder.
Ich habe meine Sony DSC-WX220 gut verkauft und dasselbe Modell gebraucht günstig wieder bekommen.
Gruß
saamunra
Isis - So 09 Feb, 2020 18:45
Titel:
salam

da ihr die idee mit unterwasserkamera hattet aber es ja nicht für
alle modelle welche gibt und wichtiger faktor kostenpunkt eben ist
mir die idee gekommen.

wie ist es mit den - unterwasser kamerataschen ??? die sollten doch auch für
die wüste tauglich sein und kosten einen bruchteil eines festen gehäuses.

ma salama

... isis ...
Rüdi - Mo 10 Feb, 2020 11:54
Titel:
Sind denn Eure Fotos mit Objektiv-Fotoapparaten sooo viel besser als die eines modernen Samsung S10 oder meinetwegen iPhone 11? Meine empfindliche Canon Eos 750D bleibt aus den genannten Gründen (Sand/ Staub) seit langem zu Hause und mir reicht die Qualität meines Handys Samsung S10.
NICO - Mo 10 Feb, 2020 18:24
Titel:
Zitat:
wie ist es mit den - unterwasser kamerataschen ??? die sollten doch auch für
die wüste tauglich sein und kosten einen bruchteil eines festen gehäuses.


Die Idee hatte ich jetzt auch und werde es testen Embarassed

Zitat:
Sind denn Eure Fotos mit Objektiv-Fotoapparaten sooo viel besser als die eines modernen Samsung S10 oder meinetwegen iPhone 11


Ich bin immernoch der Meinung ( erschlagt mich ruhig Wink ) das Kameras grundsätzlich bessere Bilder machen. Ich hab es schon oft bei Freunden gesehen , dass die Bilder auf dem Handy schön waren , aber wehe man guckt die dann auf PC oder TV ... verschwommen .. pixelig .. ich persönlich fotografiere lieber mit Kamera als mit Handy Embarassed

Gruss Nico
Ramesse - Mo 10 Feb, 2020 19:14
Titel:
Rüdi hat folgendes geschrieben:
Sind denn Eure Fotos mit Objektiv-Fotoapparaten sooo viel besser als die eines modernen Samsung S10 oder meinetwegen iPhone 11? Meine empfindliche Canon Eos 750D bleibt aus den genannten Gründen (Sand/ Staub) seit langem zu Hause und mir reicht die Qualität meines Handys Samsung S10.


Das kommt natürlich immer darauf an welche Ansprüche man hat. Aber du hast dir die Antwort ja schon selber gegeben "für mich reicht die Qualität". Damit ist alles gesagt. Wenn man mit seinen Fotos rundherum zufrieden ist besteht kein Grund daran etwas zu ändern. Benutze also weiterhin dein Handy und gut iss Smile

Für viele andere, wozu auch ich mich zähle, reicht es halt nicht.
Und das ist die Frage: fotografiere ich auf hohem Niveau weil ich für mich die absolut beste Bildqualität will oder "reicht" mir ein normales Handyfoto.
Grade bei wenig Licht und extremer Detailzeichnung ist halt jedes Handy zu schwach. Das ist technisch ja auch durchaus logisch begründet. Du hast in deinem Handy einen nicht mal fingernagelgroßen Sensor (der kleine Finger wohlgemerkt) und ich habe einen Vollformatsensor im 24x36 mm Format. Diese Sensoren KANN man natürlich in ihrer Leistung nicht vergleichen. Wobei bei starker Sonneneinstrahlung und Abzügen bis max. 13x18 cm sind die heutigen Handys schon sehr gut und werden auch immer besser. Für soziale Medien und das Internet sind Handyfotos auch noch akzeptabel.
Allein die Sensorgröße verhindert aber das sie wohl in absehbarer Zeit APSC- oder gar Vollformat-Spiegelreflexkameras das Wasser reichen können.
Das Rauschen bei Abendfotos sieht man immer. Allerdings auch bei Einsteiger-Spiegelreflexkameras mit qualitativ einfachen und billigen Kit-Objektiven. Abgesehen davon hat man keine vernünftige Möglichkeit der Freistellung wie sie z.B. mit guten lichtstarken Objektiven möglich ist. Man muss die Bilder nur mal nebeneinander legen Smile

Okay, man muss natürlich auch bereit und in der Lage sein die teilweise exorbitant hohen Preise für Spitzenoptiken bezahlen zu wollen.

Dazu kommt natürlich auch das das persönliche Erlebnis Fotografie und das der Spass beim Handyknipsen für jeden ambitionierten Fotografen schlichtweg auf der Strecke bleibt.. Aber das ist natürlich meine persönliche Ansicht. Für mich ist fotografieren mit Handy eine Notlösung für z.B. soziale Medien.
Ich sage immer: wenn es eines Tages nur noch Handys und keine "richtigen" Kameras mehr gibt, gebe ich mein Hobby auf. Da ist dann der ganze Spass weg Sad

Warum fotografieren Reise-, Tier und Studiofotografien immer mit sehr gutem, hochwertigem Equipment wenn ein Handy auch nur in etwa gleichwertig wäre? Die schleppen die schweren Optiken auch nicht aus Lust und Laune mit.

Aber das ist eine Grundsatzdiskussion die nicht hier hingehört Smile

Und dann kommt noch der Punkt "hochwertige Qualität des Equipments" ins Spiel. Wir habe schon mehrere Wüstentouren in Ägypten gemacht, sind sogar einmal in einen leichteren Sandsturm geraten. Weder den Gehäusen noch den Objektiven hat es etwas ausgemacht.

Jetzt habe ich doch eine Lanze für die "richtige" Fotografie gebrochen und wollte dem Rüdi doch nur mal kurz antworten Wink. Sorry!

Salamaa!
Ramesse
NICO - Di 11 Feb, 2020 19:11
Titel:
Salam

@ Ramesse nix sorry alles gut Wink

jeder hat seine Meinung und Standpunkt und den darf man ruhig verkunden Embarassed

Nicht jeder hat Lust so ne " fette " Kamera zu schleppen ...
da gehöre ich auch zu Embarassed die sind mir zu gross und zu schwer und teilweise unhandlich ... Wink
deswegen hab ich auch ne Kleine ... kleine Frau kleine Kamera Kaputtlach Kaputtlach

ich danke euch allen für eure Hilfe Pharao Daumen

Gruss Nico
Ramesse - Di 11 Feb, 2020 19:15
Titel:
Nicht jeder hat Lust so ne " fette " Kamera zu schleppen ...
da gehöre ich auch zu Embarassed die sind mir zu gross und zu schwer und teilweise unhandlich ... Wink
deswegen hab ich auch ne Kleine ... kleine Frau kleine Kamera Kaputtlach Kaputtlach


Da sage ich nur: Sony. Kleine Gehäuse und relativ leicht. Und das bei Spitzenqualität. Die heutigen Spiegellosen kann man mit früheren DSLR-Boliden nicht mehr vergleichen. Alles sehr klein und leicht. Übrigens auch die Modelle von Fuji.

Du siehst: DIESE Entschuldigung zählt nicht mehr. DIESE Kameras trägt auch deine Frau gerne Wink
Rüdi - Mi 12 Feb, 2020 08:48
Titel:
Hallo Ramesse,

Danke für Deine Infos... sehr gut nachvollziehbar, weshalb Dir eine hochwertige Cam wichtig ist. Pharao Daumen
NICO - Mi 12 Feb, 2020 13:55
Titel:
Zitat:
deswegen hab ich auch ne Kleine ... kleine Frau kleine Kamera Kaputtlach Kaputtlach


Damit bin ich selbst gemeint Wink


Zitat:
Da sage ich nur: Sony. Kleine Gehäuse und relativ leicht. Und das bei Spitzenqualität. Die heutigen Spiegellosen kann man mit früheren DSLR-Boliden nicht mehr vergleichen. Alles sehr klein und leicht. Übrigens auch die Modelle von Fuji.


Welche denn zB. ?

Gruss Nico
Ramesse - Mi 12 Feb, 2020 14:32
Titel:
Damit bin ich selbst gemeint Wink

Ja, wenn du aber auch einen Männernamen angibst Wink
Für mich war der Name Nico immer männlich besetzt. Sorry!


Welche denn zB. ?

Das kann man so pauschal nicht sagen. Da müsste man natürlich deine Fotos kennen. Was fotografierst du denn überwiegend? Ausschließlich Landschafte? Oder mehr Tiere? Oder ehr im Makrobereich? Oder viele Porträts von Menschen vor Ort? Es gibt hunderte Möglichkeiten.

Vielleicht wäre ja auch eine sogenannte Bridgekamera das richtige für dich. Qualität sehr gut (Lumix FX1000/2000, Sony RX10 Mark III oder IV). Sie haben nur ein Objektiv mit riesigem Brennweitenbereich bei für einen 1 Zoll-Sensor einer sehr guten Leistung. Zumindest die Sony RX10 Mark IV, die nutze ich für Tieraufnahmen, ist staub- und regendicht und hat eine Brennweite von 24-600 mm. Das ist schon gewaltig. Natürlich ist das kein Vergleich mit richtigen Vollformatobjektiven aber dafür ist sie natürlich sind preislich interessanter wobei Sony per se schon recht hohe Preise hat.
Ausserdem ist die RX10 doch schon sehr voluminös. Zwar nicht schwer aber sie hat halt Volumen. Das ist natürlich dem riesigen Brennweitenbereich geschuldet. Die Lumix Bridgekameras sind noch etwas leichter, fühlen sich aber nicht so fertig und hochwertig an. Alles wirkt halt viel kunststoffmässiger als bei der Sony. Man muss sie halt mal beide in die Hand nehmen.

Fuji und speziell Sony haben auch so ein riesengroßes Programm (jedes Jahr zwei/drei neue Kameragehäuse) das man die Geräte vor Ort sehen und vor allem fühlen muss. Es gibt Kameras die einem sofort in der Hand passen und mit denen man sich wohlfühlt und andere die einfach nicht recht passen wollen. Zu große oder zu kleine Hände für die Kamera o.ä. Sie sollte zu einem passen dann hat man sie gerne in der Hand und das Fotografieren macht gleich viel mehr Spaß. Dann kann man auch gleich testen ob einem die Anordnung der Bedienelemente zusagt und ob die Bedienung allgemein für mich das richtige ist.

Da wäre noch die Frage welche Qualität du haben möchtest und natürlich letztendlich wieviel Scheine du dafür investieren möchtest/kannst. Da würde ich durchaus mal in einen größeres Fotogeschäft in deiner Nähe gehen und mich beraten lassen. Eher weniger in einen der großen Elektromärkte. Erfahrungsgemäß gibt es dort nur sehr wenige "Fachleute" auf dem Gebiet. Da wissen fotointeressierte Kunden oft besser Bescheid.
Aber ein Wunsch von mir: dann bitte auch in diesem Fotofachgeschäft kaufen und nicht nach eingehender Beratung zuhause online bestellen. ich finde so etwas nicht sehr fair und man unterstützt das Sterben der örtlichen Einzelhändler, auch wenn es oft etwas teurer ist. Gerade auf dem Fotosektor macht es ich früher oder später bezahlt einen zuverlässigen und guten Händler zu kennen wo man auch mal gebraucht kaufen oder verkaufen kann.
Das muss aber am Ende natürlich jeder für sich entscheiden.

Salamaa!
Ramesse

Die ideale Reisekamera ist für mich, die ich aber wegen ihres Preises nicht unbedingt jedem vorschlagen möchte, die Leica Q oder die neuere Variante Q2. Wobei die Q2 noch besser gegen Regen und Sand abgedichtet ist. als die Q. Ich liebe dieses Teil Wink
Ich hatte noch nie eine qualitativ bessere Objektiv-/Kamerakombination. Und ich hatte wirklich schon viele. Sie ist spitzenmässig verarbeitet (weitgehend in Handarbeit, Made in Germany) und ihr Vollformatsensor lässt noch tolle Ausschnittsvergrößerungen zu. Wirklich erstaunlich. Eine Traumkamera wenn man sich auf eine Brennweite beschränken kann. Für Tierfotografie natürlich nicht so geeignet.
NICO - Mi 12 Feb, 2020 14:40
Titel:
Zitat:
Damit bin ich selbst gemeint Wink

Ja, wenn du aber auch einen Männernamen angibst Wink
Für mich war der Name Nico immer männlich besetzt. Sorry!


ne alles gut Wink das is auch nur ein Spitzname ... den hab ich mir aber nicht selbst gegeben Kaputtlach

Ok alles klar . Ich dachte Du wüsstest jetzt speziell eine kleine Kamera für zierliche Frauenhände Grins ( die was schnelles braucht und auch gerne zoomt )

Online kauf ich sowieso nix ... Wink

Gruss Nico
marlow - So 16 Feb, 2020 10:47
Titel:
Objektivwechsel im Freien vermeiden (in der Jacke oder in der Tasche durchführen. Ausnahmsweise mal einen UV-Filter aufschrauben, jeden Abend mit Blasepinsel etc. säubern. Vorsicht bei Glasflächen: Nur pusten, nicht sofort wischen. Manchmal klebt der Sand durch Feuchtigkeit auf dem Glas und dann zerkratzt man sich alles.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Powered by phpBB2 Plus and Kostenloses Forum based on phpBB