* Ägypten-Reiseforum * Isis & Osiris * Aegyptenreiseforum *

Bücher und Zeitschriften - Motel der Mysterien

Osiris - Mo 21 Mai, 2018 19:02
Titel: Motel der Mysterien
Hi,

hier unser neuzugang:

Image

Image

Image

Image

Motel der Mysterien
ISBN Druckausgabe 978-3-961760-38-1
Anzahl der Seiten 96
Erscheinungsdatum 19.03.2018
Autor(in) David Macaulay; aus dem amerikanische übersetzt von Cornelius Hartz
Abbildungen 45
Format 21 x 29,7 cm
19,90 €

Beschreibung:
Zitat:
Wir schreiben das Jahr 4022 n. Chr.

Das gesamte Gebiet der USA, einem Großreich des 3. Jahrtausends n. Chr., liegt seit der Katastrophe von 2018 unter meterdicken Ablagerungen begraben. Der Archäologe Howard Carson stößt bei seinen Ausgrabungen auf rätselhafte Ruinen und rekonstruiert mit den Mitteln der Archäologie des 5. Jahrtausends n. Chr. Lebenswelt und Kulte der Menschen des 21. Jahrhunderts n. Chr.

Aus dem Inhalt von Motel der Mysterien:
Umso begeisterter war der Amateurarchäologe Howard Carson, als er zweitausend Jahre später zufällig auf Spuren dieser Zivilisation stieß. Er überquerte gerade eine längst aufgegebene Ausgrabungsstätte, als mit einem Mal der Boden unter seinen Füßen nachgab. Unversehens fand er sich in einem Gang wieder, der zu einer Tür führte, hinter der eine ungeöffnete Grabkammer lag – gut zu erkennen an einem Schild mit der Aufschrift „DO NOT DISTURB“ am archaisch anmutenden Türknauf.
Im Inneren der Kammer fand Carson unter anderem die Überreste zweier menschlicher Körper: Eine Person war auf einer zeremoniellen Liege vor einem Altar aufgebahrt, der offenbar dazu diente, Kontakt zu den Göttern aufzunehmen; die andere lag in der inneren Kammer in einem Sarkophag aus Porzellan. Seine unglaublichen Entdeckungen ermöglichten es Carson, nach und nach die mysteriösen Eigenarten einer längst untergangenen Kultur zu rekonstruieren.

Dieses Buch zeigt mit einem humorvollen Augenzwinkern, dass auch für zukünftige Forschergenerationen gilt: Irren ist menschlich!


Über den Autor:
David Macaulay ist weltbekannt für seine zahlreichen Bücher, in denen er geschichtliche Themen bildhaft erklärt. Seine Werke wurden in zwölf Sprachen übersetzt und einige Cathedral, City, Pyramid und Castle wurden für das Fernsehen umgesetzt. Seine Bücher wurden mit einer Vielzahl von Preisen, u. a. dem deutschen Jugendliteraturpreis gekrönt. David Macaulay lebt mit seiner Familie in Norwich, Vermont. Das vorliegende Werk ist eine komplett neu übersetzte deutsche Auflage.

Und hier noch eine Leseprobe:
-> hier klicken <-

Link zum Verlags-Shop:
https://na.verlags-shop.de/home/220-motel-der-mysterien.html

mfg
osiris
Isis - Di 22 Mai, 2018 18:22
Titel:
salam

das buch und die ideen dahinter sind einfach klasse gemacht.
die vielen kleinen anspielungen zu Howard Carter und der fund des tut grabes macht es noch interessanter.

die fundstücke und interpretation sind eigentlich lustig aber regen auch zum nachdenken an. was wir wohl alles falsch interpretieren bei den alten ägyptern ???

bei meinem lieblingsbild (das letzte) wo die dame den schmuck der alten trägt.

WC brille = heiliges collier
reinigungs siegel (heist das so ??) = zeremonielles sirnband
ohr schmuck - zahnbürsten
exquisite silberkette mit heiligem amulett = badewannenstöpsel
klobürste - weihwasserwedel

das buch ist sehr zu empfehlen um einfach auch mal darüber nach zu denken.

winke winke

... isis ...
amunrakarnak - Di 22 Mai, 2018 23:10
Titel: Re: Motel der Mysterien
Osiris hat folgendes geschrieben:
... Dieses Buch zeigt mit einem humorvollen Augenzwinkern, dass auch für zukünftige Forschergenerationen gilt: Irren ist menschlich!

Was wird man wohl über diese Nilschlammziegel in Abydos (Umm el-Qaab) mal sagen ... Cool Grins

Image

LG, Lutz
Isis - Mi 23 Mai, 2018 15:05
Titel:
salam

sehr gutes beispiel ...

DA I. ( Deutsches Archäologisches Institut ) wird nicht mehr als eine organisation bekannt sein und man wird davon aus gehen das es sich um einen noch unbekannten pharao handeln muss.
laut Radiokarbondatierung wird der pharao der hier restaurationsarbeiten durchführen lies in die spätzeit um 2010 - 2020 gerechnet.

leider wurden im temple nur eine liste der älteren pharaonen gefunden aber man geht davon aus, dass die nachfolgenden pharaonen auf der heute leider zerstörten wand aufgelistet waren.
die ziegel sind aber ein eindeutig belegbarer beweis dass es einen pharao DA I. gab und er hier am wichtigen ort abydos arbeiten durchführen lies.

oder hast du eine andere theorie Grins Grins

ma salama

... isis ...
NICO - Mi 23 Mai, 2018 15:57
Titel:
Kaputtlach
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Powered by phpBB2 Plus and Kostenloses Forum based on phpBB